Wieso ist man als teilbeschnittener genauso unempfindlich wie ein komplett beschnittener?

3 Antworten

Ungeachtet der vorhandenen Empfindungsfähigkeit des Penis ist der Orgasmus selbst eher eine Kopfsache. Insofern gibt es hier den Effekt der selbsterfüllenden Prophezeiung: In Erwartung eines scheiternden Orgasmus geht die Bereitschaft und Fähigkeit, die Signale des Penis zu einem Orgasmus zu führen, zurück. Auch wenn es schwierig wird, dieses eingefahrene Verhalten zu ändern, halte ich es für möglich, das Erleben eines Orgasmus auch beim Sex zu lernen.

Ich vermute, dass das gar nicht so sehr mit der Beschneidung zu tun hat, sondern der Grund woanders zu suchen ist. Vieles spielt sich da nämlich auch im Kopf ab. Denn grundsätzlich kannst Du auch als "Vollbeschnittener" ohne weiteres einen Orgasmus und auch Sex haben. Auch beim Masturbieren gibt es da keinen wirklichen Unterschied. Natürlich stimmt es, dass durch die Beschneidung die Empfindlichkeit etwas zurückgeht. War das schon immer so, dass Du keinen Orgasmus erleben kannst?

Beim masturbieren bekomme ich natürlich einen aber Nur indem ich die vorhaut hin und her über die Eichel bewege - NIE durch die Stimulation der vorhaut .

die vorhaut ist höchstens eine Hilfe um zum Orgasmus zu kommen

0

Versuchs beim Sex mal mit nem festeren ( nicht zu engem )Kondom, HT oder sowas.
Möglich, das es bei dir einen gleichen Effekt bringt wie das schieben der Vorhaut.

Woher ich das weiß:Beruf – Erw. Lebens & Sexualberatung. Hilfe & Coaching

Was möchtest Du wissen?