Wieso heißt es bei Frauen und bei Männern so..?

6 Antworten

Jungfrau, später auch Fräulein, sind alte traditionelle Begriffe. Für einen Mann ohne sexuelle Erfahrung gibt es keine spezielle Bezeichnung, da ein Mann sich eher mit seinen sexuellen Affären gebrüstet hat und ungern zugab, wenn er noch keine hatte. Für ein Mädchen war es ein "Qualitätsmerkmal", Jungfrau zu sein. Man pflegte diesen Status meist bis zur Hochzeit, selbst wenn er nicht mehr real vorhanden war.

Das heute auch auf Jungs die Bezeichnung "Jungfrau" angewendet wird, liegt teilweise am fehlen eines eigenen Begriffs und beinhaltet auch meist etwas Hohn.

Es bezieht sich eben nicht auf das Geschlecht. Im Englischen ist es auch einheitlich.

gr. parthenos - unverheiratete Frau; lat. virgo, engl. virgin,

deutsch: Jungfrau -> junge, unverheiratete Frau.

Durch GV wird aus der jungen Frau eine "echte" Frau.

Der Begriff "Jungfrau" für einen Jungen, der noch Junge (und kein Mann ist), überträgt das gleiche Bild auf den Mann...

Ich bin im Februar geboren, bin weiblich und bin Wassermann. Hups, wie kann das denn sein? Weil es so genannt wurde ;) So ist es eben auch bei dem Wort "Jungfrau".

-- je eine interessante frage.... doch "sachlich" -nicht gesellschaftskritisch, so müsste deine frage eigentlich gedeutet und ausge"leuchtet" werden...: "Könnte man nicht - wie in anderen zusammenhaengen auch hier das männliche pendant "JÜNGLING" verwenden??C

Was möchtest Du wissen?