Wie wird das gefaket?

6 Antworten

Das ganze ist mittlerweile eine solche Massenproduktion, dass sich da Tricktechnik sicherlich gar nicht mehr lohnt. Die Konkurrenz auch unter den Darstellern ist riesig, so dass die Pornoseiten wohl alles ungetrickst bekommen, was sie wollen.

Was mir auffällt, ist, dass zwar oft "big cock" im Titel steht, aber dann auch nur die übliche Durchschnittsware zu sehen ist.

Künstliches Sperma - nun ja, damit mag billig zu tricksen sein. Ich habe aber mal gelesen, dass während der Dreharbeit im Hintergrund "Spritzer" warten, die den Penis des Darstellers in der finalen Nahaufnahme doubeln und wahrscheinlich diesen als einzigen Attraktivitätsausweis haben. Ein Traumjob.

Wenn man z. B. In Jurassic Park lebensechte Saurier darstellen kann, dann ist es wahrscheinlich ein leichtes in einem Porno zu tricksen

Die Penisse sind schon echt, nur wird man mit einem Mikropenis eben nicht Pornostar. Es wird also vorgegaukelt, dass alle Penisse so groß sind, wie die der Pornostars.

Brüste sind entweder von Natur aus recht üppig oder es wurde nachgeholfen.

Über künstliches Ejakulat habe ich mal eine Doku gesehen. Das sind meine ich so Kapseln, die sich auf der von der Kamera abgewandten Seite des Penisses befinden und beim Orgasmus zum Platzen gebracht werden. Theoretisch wäre auch eine kleine Leitung möglich.

Es würde mich nicht wundern, wenn man Sperma heutzutage sogar computeranimieren würde. In vielen Splatterfilmen wird bereits Blut in die Szenen gemalt. (Beispiel "Ninja Assassin")

Einmal habe ich mal bei Instagram gesehen das sie statt Sperma, Bodylotion bei der Frau auf ihr Gesicht drauf getan haben. So das es aussieht als hätte der Mann ihr volles Mett ins Gesicht gespritzt. Aber ob man die Methode tatsächlich anwendet weiß ich nicht genau, aber ich denke mal schon.

Das kommt drauf an. Es gibt Pornos, bei denen das wirklich gefaked wird (aber man erkennt das schon, finde ich). Dann gibt es aber auch Pornos, bei denen der Mann tatsächlich einen ziemlich großen Penis hat (aber die Angaben können dennoch abweichen, d.h. vielleicht hat einer de facto 18-19 cm, wird aber mit "22 cm" oder mehr angegeben oder so in der Art).

Auch beim Sperma wird manchmal gefaked.
Das muss aber auch nicht immer der Fall sein.

Was möchtest Du wissen?