Wie noch besser kommen?

8 Antworten

Es gibt bei Mädchen 3 Möglichkeiten der Stimulation, wobei das Hauptaugenmerk immer auf der Klitoris liegen sollte: 

1; Vaginal, Stimulation der Klitoris, durch Vibrator, Kissenreiten, sonstiges Reiben an Gegenständen und natürlich Stimulation durch das reiben mit dem/den Finger/-n .

Du kannst die Klitoris aber durch zurückziehen der Klitorisvorhaut auch direkt stimulieren. Jen nachdem, wie ausgeprägt sie bei dir ist, findest du das vielleicht angenehmer oder Störender. 

Genau so kannst du auch die Klitoris indirekt stimulieren, durch einführen von Gegenständen in die Vagina; z.B. Bürstengriff, oder wenn möglich einen Dildo etc. 

2; Anale Stimulation, nur möglich durch einführen von Gegenständen oder mit den Fingern. Hier bei ist aber wichtig, dass dieser sich nicht selbst befeuchtet. Deswegen musst du immer ausreichend Gleitmittel benutzen. 

Wenn du zwischen anal und vaginal wechseln willst( unterschiedliche Gegenstände oder Finger!), musst du vorher deinen Enddram absolut reinigen, dass kannst entweder mit einer Analdusche machen oder einfach in der Dusche, den härtetest Strahl einstellen, und diesen an dein „Poloch“ hältst. Danach unbedingt auf Klo... 

Ich denke, dass das klar sein sollte, aber ich sage es einfach noch mal: Alle Gegenstände (und auch die Hände/ die Finger), die in dich eindringen, müssen sauber sein! 

3; Stimulation an empfindlichen Stellen und Masturbationstechniken; 

Andere Stellen, die dir zusagen, sind sogenannte Erogenezonen. Bestes Beispiel hierfür sind die Brüste, ungenauer zusein, die Brustwarzen und Warzenvorhöfe; kurz auf gut deutsch gesagt, die „Nippel“. Es gibt noch viel mehr, da kann Google helfen. 

Techniken: 

Stop-and-Go, wurde hier schon erwähnt. Bis kurz vor den Punkt of no-Return, dann Pause für etwa 1-2 Minuten, und dies beliebig oft wiederholen. 

Kombination mehrer Stimulationsarten, z.B. Anal und vaginal. Hierbei aber definitiv nicht die gleichen Gegenstände oder Finger benutzten (- wegen der Hygiene) 

Ansonsten alles was dich „geiler“ macht ist förderlich. 

Ob das an öffentlichen Orten ist, ob das Sexchat ist, oder sonnst andere zb. Fetische sind, musst du ausprobieren und doch da selbst kennenlernen. Du musst lernen/ wissen, was du am liebsten magst; sobald du da deine Richtung gefunden hast, kannst du ja mit allem möglichen experimentieren. 

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Vieles gelesen und durch Unterhaltungen gelernt

Weiß leider nicht ob du männlich oder weiblich bist aber hier Mal eine Liste von Ideen:

Gleitgel

Kondom

Spielzeug

andere Hand

neue Grifftechniken

neue Orte

Kissenreiten

Schwimmflügel

Brause aus der Dusche oder Badewanne

Eichel mit der Hand reiben

Stop and Go Technik

mit andern wenn es dir gefällt

etc. 

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Betreibe seit 10 Jahren Selbstbefriedigung

Hier kommt mein Nr. 1 Tipp als Sexualcoach mit Spezialisierung auf "lustvollere Orgasmen" für Frauen:

Verschieb deinen Fokus.

Hör auf nach schöneren Orgasmen zu streben und versuch mehr Spaß beim Sex (oder der Masturbation) zu haben.

Sei ganz achtsam und fühl hinein wie sich bestimmte Stellungen, Stoßwinkel oder Bewegungen anfühlen. Finde heraus, was dir besonders gut gefällt.

Und noch ein wichtiger Hinweis: Sorg dafür, dass du auch vom Kopf her stimuliert wirst (und ja, dass geht auch bei der Masturbation).

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

M oder W? Das wäre gut zu wissen. Grundsätzlich würde ich dir empfehlen es mit jemand anderem zu machen

P*rnos, mit anderen Leuten zsm oder gegenseitig machen, Toys, paar wochen Pause, währendessen mit jemanden telefonieren.

oder halt was anderes, da kennst du dich bestimmt besser aus was dir gefällt

Was möchtest Du wissen?