Wie nennt man jemanden der Sex mit einem Kind hat? Und wie jemanden der behauptet Befehle von jemandem bekommen zu haben dessen Existenz unbeweisbar ist?

6 Antworten

Das mit dem Kind ist ein Pädophilier. Kommt aber auch auf das Alter an.

Zweiteres würde ich einen Gläubigen nennen. Je nach dem aber auch geistig kranken. Wobei sich immer die Frage stellt ab wann ist jemand wirklich krank im Bestreben seines eigenen Universums. Nur weil jemand nicht Beweisbar ist heißt es ja nicht das er nicht real ist. Sonst könnte man ja sagen das es dunkele Materie nicht gibt. Die hat man letzten Endes ja auch noch nicht voll und ganz nachgewiesen.

Nicht beweisbarkeit ist nicht gleich nicht existieren.

Wie war das mit Abraham?

0
@uschifragen

Ach so ja klar jetzt weiß ich worauf du hinaus willst. Mal eine doofe Frage : wärst du der Erschaffer des Menschen würdest du wollen das er selbst entscheiden kann oder würdest du für ihn alle Entscheidungen treffen wollen ? Ich persönlich würde es als Test betiteln. Klar können wir jetzt sagen das Gott Fiktion ist und es ihn nicht gibt, aber man kann auch durch aus sagen das Gott es ihm befahl, um zu erfahren ob der Mensch bereit ist für sich selbst zu denken. Also glaube ich nicht das Abraham schizophren war. Ich glaube schon das es Gott gibt nur nicht gemessen an solchen Entscheidung. Gläubige sind nicht schizophren. Womöglich das es schitzophrene gibt die gläubig werden aber Gläubigkeit und Krankheit sind wenn auch nah aneinander verschiedene Lebensweisen.

0
@uschifragen

Der, Mose, Jesus, Mohammed.... die Liste ist lang....

0
@uschifragen

Nein auch das glaube ich nicht. Warum gibt es so viele Religion ? Sie alle sind ein anderer Weg zu Gott. Der Heide geht seinen Weg zu Gott durch die Fantasie. Der Christ durch das befolgen und die die Allah folgen durch Barmherzigkeit auch wenn viele das Benutzen. Ich glaube nicht das dass Heidentum, das Christentum oder andere Formen von Religion da etwas drann zerstören

0
@Buhujo

Ist doch nicht schlimm oder ? Ich meine Präkognietive träume haben fast 60% der Menschen und somit kann es bestimmt Propheten gegeben haben.

0
@Kirito1212

Ich hatte selber Halluzinationen. Sehr real wirkend. Wenn ich diese verkünde, bin ich dann ebenfalls ein Prophet?

Denn Lügen erzähle ich dann nicht, ich hatte es ja so wahrgenommen.

0
@Buhujo

Zwischen halluzinationen und Propheterie liegt auch wieder ein großer Unterschied. Allerdings sind Halluzinationen ja aus deinem eigenen verstand gemacht. Das heißt dein Unterbewusstsein wollte dir etwas mitteilen.

Spielen wir die Symbol-Typen doch Mal durch.

Indirekte Sprache vom Unterbewusstsein zu dir in Form von symboliken. Dann befindest du dich bei Freud und auf dem Königsweg.

https://www.wissen57.de/nigel-warburton-sigmund-freud-2.html

Wer freue ist weißt du bestimmt.

Eventuell hast du Halluzinationen in Video Format gehabt. Das auf ein vergangenes oder zukünftiges Ereignis steuert. Dann stellst du dir besser sie Frage ob diese warnende oder leitende Gründe hatte. Unser Gehirn soll Eventualitäten abmessen und dazu gehören auch zukünftige. Somit siehst du eine Möglichkeit die noch veränderbar ist. Da sind wir aber in Parapsychologischen Dingen.

Jetzt spricht jemand zu dir in deinen Halluzinationen.

Der stellt sich als Engel vor. Dann spricht deine "Guteseite " mit dir. Spricht ein täufel mit dir spricht deine "Böse Seite" mit dir.

Bist du bei alle dem verrückt ? Kein bisschen. Denn es ist Teil deines seines.

Allerdings sind das alles Möglichkeiten im Schlaf oder Trance Zustand.

Jetzt bist du aber wach und hast Halluzinationen davon wie ein magischer Schimmer dich in einem Baum zieht. Bist du verrückt ? Nein. Denn das ist eine intensivere wahrnemung auf die natürlichen Prozesse und die Erkenntnis über das sein vor dir .

Allerdings ist nichts davon Propheteri. Das beginnt ab dem Punkt wo du träume hast die zukünftige Ereignisse als real darstellen und genau so eintreffen wie du es verknündest und das ist ja der Fall gewesen bei Mohamed oder Isa. Es gibt übrigens noch einen Propheten der gerne vergessen wird. Nostradamus

1
@Kirito1212

Viele Worte die nichts beweisen und auch Halluzinationen nicht abwerten können.

Ist klar: wer es glaubt......

0
@Kirito1212

Freud ist in vielen Dingen sehr umstritten.

0
@Buhujo

Ist er aber vielem eben auch nicht . Wie zum Beispiel das es Komonikation mit dem Unterbewusstsein gibt. Deine Meinung ist fest und ich will sie nicht ändern. Trozdem hat unsere Biologie und Psychologie wie unter auch Freud genug bewiesen um es eben nicht als 100% bestätigt zu sehen das Halluzinationen und träume einfach nur nichts sind. Es ist mehr nur eben nicht gleich wahnsinnig

1
@Buhujo

Zu wissen das es möglich ist für unser Gehirn zukünftige Möglichkeiten zu berechnen beweist mir das es Propheten gegeben haben könnte und somit ist auch die Möglichkeit gegeben das nicht alle Lügner waren

1
@Kirito1212

Wieder so ein Konstrukt mit dem man aber auch jeden Unsinn erklären könnte.

0
@Buhujo

Du erkennst ja den der es vertritt auch nicht an . Jedwede Belege und Verweise sind für dich unrelevant

1
@Kirito1212

Es gibt nicht einen einzigen stichhaltigen Beweis.

Alles nur Phantasie und Hirngespinste mit viel Blabla.

Und wenn Gläubigen nichts mehr einfällt dann kommen sie mit dem Universum und dessen Entstehung.

Nur ist es so, dass auch das kein Gottesbeweis ist.

Denn auch das wirft die Frage auf wer einen Gott erschaffen hat.

Wieder nichts.

0
@Buhujo

Nagut du möchtest einen Beweis. Es gibt beweise aber die würdest du für dich nicht aktzeptieren.

Punkt 1 der dir erklärt werden sollte. Du suchst einen Gottes Beweis ? Dann ließ die philospische doctor Arbeit von Anselm von Canterbury. Dann hast du einen.

Denn auch das wirft die Frage auf wer einen Gott erschaffen hat.

Ich glaube du weißt nicht was du da sagst denn laut der Philosophi ist Gott nämlich das, über das hinaus Größeres nicht gedacht werden kann.

Das ist kein bla bla sondern von einem doctor der Philosophi hab ihn dir Grade genannt. Und jetzt zu deinem

Und wenn Gläubigen nichts mehr einfällt dann kommen sie mit dem Universum und dessen Entstehung

Eigentlich gibt es etwas das viel interessanter ist als das. Nach Heraklit ist alles eines und eines alles. Ähnliches hat Kolumbus auf seinen Fahrten über die Meere entdeckt und soger Albert Einstein versuchte das zu belegen. Wie unwahrscheinlich ist die Möglichkeit das alles ein Individuum ist ? Nicht sonderlich. Allerdings ist das auf Wissenschaft aufgebaut. Allerdings gibt's es zwei Wege diese Welt wahr zu nehmen. Weg eins ist die Wissenschaft. Weg zwei die Esoterik. Das empfinden der Welt aus sich selbst heraus. Das wiederum hat auch berechtigung in dieser Welt. Deswegen ist es okay die Welt von innen heraus zu beschrieben.

Und zu guter Letzt zu

Alles nur Phantasie und Hirngespinste mit viel Blabla.

Das träume psychologisch gewertet werden ist dir schon bewusst oder ? Dazu einen Link

https://www.lamodula.de/lexikon/besser-schlafen/fakten-traeumen

Hier noch etwas zum Königs weg nach Freud

https://www.wissen57.de/nigel-warburton-sigmund-freud-2.html

Außerdem gibt es prophetische träume

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Wahrtraum .

Allerdings steckt das ganze halt im Bereich der Parapsychologie und ist halt noch nicht ganz erklärt und bewiesen. Trozdemem existieren sie.

Du wirst Gott nicht als Menschen artiges Wesen vor deinen Augen sehen und er wird dir beweisen das er ist wer er ist. Du musst es selbst erfahren aber das geht nur aus dir selbst heraus. Es gibt genug Gründe zu glauben. Ich spreche nicht von Religion. Denn diese kommt vom wort religare also binden an und losbinden von. Ich spreche nicht von binden sondern vom glauben. Das wird dich trotzdem nicht überzeugen denn etwas das nicht in dein Welt Bild passt ist dir zu wieder. Darum kämpfst du so dagegen an doch das ist okay :). Letztlich bist du nur dein eigener Feind

1
@Kirito1212

Kein Interesse daran, wäre das ein echter Beweis hätten alle Religionen den längst für sich ausgeschlachtet.

0
@Buhujo

Ich rate zusätzlich das Buch von Hoimar von Dithfurt zu lesen:

"Der Geist fiel nicht vom Himmel"!

Das ist sehr erhellend!

Amüsant und leicht zu lesen ist dieses wissenschaftliche Buch auch.

0
@Buhujo

Ist okay, das du das nicht willst dennoch zeigt es deine verschlossenheit an deinem eigenen Weltbild fest zu halten

1

Das liegt schlichtweg daran, dass keine Religion Pädophilie erlaubt.

Pädophiler Straftäter. (Der Täter ist nicht zwangsläufig pädophil, nur ein Dritten ist es, aber den Begriff verwendet man oft dennoch.) Kinderschänder wäre weniger sachliche eine Alternative.

Der andere wird entweder ein Lügner, ein Fanatiker oder Verrückter sein - oder alles davon.

Richtig!

0
@Buhujo

Darf ich fragen, spielst du zufällig auf den Islam an?

0
@mememe3

Steht jedem frei zu denken.

0

Was den zweiten Aspekt betrifft das kann man so sehen und es ist dir auch offen daran zu glauben. Persönlich bin ich anderer Meinung. Ich glaube das einige Lügner sind und da stimme ich dir zu . Ich glaube auch das einige verrückt sind und oder beides. Allerdings würde ich nicht glauben das es 100% so ist. Vor Jahren hätten wir nicht geglaubt das Bäume reden. Doch sie tun es. Soger Vokabeln bekommt man langsam und stätig heraus. Warum soll es nicht in der Möglichkeit liegen das es jemanden außerhalb unseres 3D Universums gibt der hier mit jemandem reden will weil er es zulässt. Die Möglichkeit ist nun mal nicht gleich null :) und der Königsweg nach Freud existent ja auch .

0
@Kirito1212

Du hast recht, die Möglichkeit existiert. Ich bin sogar selbst gläubig, allerdings würde ich jemanden, der behauptet, zu wissen, tendenziell eher als Fanatiker einstufen, weil Glauben sich ja gerade dadurch auszeichnet, dass er nicht bewiesen ist.

Ich habe die zweite Frage allerdings im Kontext der ersten gesehen und nahm an, der Fragesteller beziehe sich auf jemanden, der Kindesmissbrauch mit Befehlen eines Gottes rechtfertigt.

0
  1. Kinderschänder
  2. Schizophren

Die dritte Frage versteh ich nicht.

Religion ist eine niedergeschriebene Idee, wie das zusammenleben zwischen Menschen zu funktionieren hat, ausgeschmückt mit Geschichten.

Was hat das mit schwer gestörten psychisch Kranken zu tun. Oder meinst du man darf keine Religiösen Institutionen kritisieren ohne Ärger zu kriegen ?

Einfach weils dort um Geld geht und man keinen Imageschaden riskieren will und deswegen Kritiker Mundtot gemacht werden.

Das gibts aber auch bei Unternehmen... Verschwiegenheitsklausel und co..

Nun, wer bei Religionen, bei einer ganz besonders, genau das sagt ist der Ärger vorprogrammiert.

Auch hier.

0

Frag das bitte auch mal den Papst und hetze hier nicht indirekt gegen den Islam. Du kannst nicht jemanden für etwas verurteilen, was zu seiner Zeit legal war. Das geht absolut mal gar nicht.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Autodidakt Islam seit 2010 und Fernstudium
 - (Politik, Religion)

Was ist an meiner Frage Hetze? Wahrheit ist niemals Hetze!

0
Du kannst nicht jemanden für etwas verurteilen, was zu seiner Zeit legal war.

Gerichtlich nicht, aber moralisch schon. Denn unmoralisch war es auch damals schon, was der Prophetenzausel da gemacht hat.

0

Was möchtest Du wissen?