Wie hoch ist die Gefahr an Zyklustag 1 schwanger zu werden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Janina4545

Zunächst  einmal  stimmt  es  natürlich,  dass  eine  Frau  nur  an  wenigen  Tagen im Zyklus  fruchtbar  ist.  Doch  den  Zeitpunkt  exakt  zu  bestimmen,  ist  schwierig.  Eine  reife  Eizelle  ist  nach  dem  Eisprung  bis  zu  zwölf  Stunden  lang  befruchtungsfähig.  Weil  Spermien  aber  im  weiblichen  Körper  im  Extremfall  bis  zu  sechs  Tage  überleben  können,  besteht  pro  Zyklus  an  bis  zu  sechseinhalb  Tagen  die  Möglichkeit,  durch  ungeschützten  Geschlechtsverkehr  schwanger  zu   werden.   Die  fruchtbare  Zeit  einer   Frau   kann  also  schon  sechs  Tage  vor  dem  Eisprung   beginnen  und  endet  rund  zwölf  Stunden  danach.  Ein  kurzer  Zyklus  erhöht  das  Risiko.  Wer  jetzt  ein  bisschen  nachrechnet,  merkt,  dass  eine  Befruchtung  auch  während  der  Menstruation  stattfinden  kann.  Denn  jede  Frau  hat  einen  unterschiedlich  langen  Zyklus  -  das  ist  jeweils   die  Spanne  vom  ersten  Tag  der  Monatsblutung  bis  zum  Tag  vor  der  nächsten  Periode. Der  Zyklus  der  meisten  Frauen  dauert  etwa  28  Tage,  möglich  ist  aber  alles   zwischen  21  und  35  Tagen.  Besonders  bei  jüngeren  Frauen  ist  der  Zyklus  oft  noch   sehr  unregelmäßig  und  hat  nicht  jedes  Mal  die  gleiche  Länge.  Durch   Stress,  Schichtarbeit,  Urlaubsreisen  etc.  kann  der  Zyklus  aber  auch  später   immer  mal   wieder  aus  dem  Takt  geraten.

http://www.bravo.de/dr-sommer/schwanger-werden-obwohl-man-seine-tage-hat-367784.html

So wie du es schilderst kann ich mir nicht vorstellen dass du schwanger sein könntest.

Lass dir für die Zukunft von einem Frauenarzt die Pille verschreiben. Mit  Pille  wird  der  Sex  wesentlich  schöner  weil  du  dir  nicht  jedes  Mal  Sorgen  wegen  einer  Schwangerschaft  machen  musst.

Liebe Grüße HobbyTfz

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – seit 1972 verheiratet, 3 Kinder, 7 Enkel

Danke für den Stern

0

Zwar können Spermien einige Tage in dir überleben und im Eileiter auf ein Ei warten. Aber bis es im (jetzt beginnenden) neuen Zyklus zu einem Eisprung kommt, sind die Spermien längst tot. Die Eireifung dauert länger als die Überlebensdauer von Spermien.

Kinderwunschexperten halten sogar die ersten 5 Tage des weiblichen Zyklus für unfruchtbar.

Eine Frau kann nur an ihren fruchtbaren Tagen schwanger werden, wenn Spermien mit genügend Samenflüssigkeit direkt in ihre Scheide gelangen (üblicherweise beim Geschlechtsverkehr) oder wenn sie oder ihr Partner genügend ganz frisches Ejaklulat an den Fingern hat und den Scheideneingang damit berührt oder die Finger in die Scheide einführt.

Spermien sind aber ausgesprochen empfindlich. Sie sind nur in ihrer Flüssigkeit bewegungs- und überlebensfähig und sterben an der Luft in wenigen Minuten ab.

In einer grösseren Pfütze (die ganze Menge auf einen Haufen, die bei einer Ejakulation herauskommt) überleben sie etwas länger. Dieser große Klecks muss schon aktiv und immer noch frisch und feucht und in ausreichender Menge zumindest an den Scheideneingang gebracht werden.

Spermien können nicht klettern, nicht springen, nicht durch die Haut oder Kleidung diffundieren und wandern auch nicht den Körper entlang.

Petting führt in der Regel also nicht zu Schwangerschaft und ihr seit auf der sicheren Seite, wenn ihr "feuchte" Finger immer trockenwischt, bevor ihr sie in die Scheide einführt und dein Freund nicht zwischen deine Schamlippen ejakuliert.

Alles Gute für dich!

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit über 30 Jahren Hebamme

Bei mir gering, ich habe einen Zyklus von etwa 33 Tagen, bei Frauen mit einem Zyklus von etwa 20 Tagen ist die Wahrscheinlichkeit hoch.

Aber wer will schon freiwillig am ersten Tag der Periode Sex haben? Man blutet wie ein abgestochenes Schwein und Schmerzen hat man auch.

Ach ja, Sperma durchdringt keinen Stoff.

Mensch Mädels lasst es doch bitte einfach bleiben, wenn ihr nicht wenigstens das kleine 1 x1 der Sexualkunde beherrscht.

Es gibt keine Kampfspermien, die in der Lage wären Stoffschichten zu überwinden, sie können nicht fliegen und auch nicht die Haut entlangkrabbeln :

https://www.lilli.ch/spermien_ueberleben_befruchtungsfaehigkeit_luft

Wie kann eine Frau schwanger werden?

Schwanger werden kann eine Frau, wenn Spermien mit genügend Samenflüssigkeit direkt in ihre Scheide gelangen, also beim Geschlechtsverkehr, oder wenn sie oder ihr Partner genügend ganz frisches Ejaklulat an den Fingern hat und den Scheideneingang damit berührt oder die Finger in die Scheide einführt.

Spermien wandern nicht den Körper entlang

Wenn der Mann nicht direkt an den Scheideneingang oder in die Scheide ejakuliert, kann die Frau nicht schwanger werden. Die Scheide liegt im Inneren des Körpers. Spermien wandern nicht den Körper entlang, das heisst auch, dass Spermien am äusseren weiblichen Geschlecht, der Vulva, nicht zum Scheideneingang hinwandern. Das Sperma, also die Flüssigkeit, in der die Spermien sind, muss direkt in Berührung mit dem Scheideneingang kommen – und zwar genügend grosse Mengen davon.

Wasser tötet Spermien ab

In Wasser sind Spermien sofort nicht mehr bewegungsfähig, denn ihre Flüssigkeit vermischt sich zu sehr mit dem Wasser. Ausserdem nehmen sie Wasser auf und platzen. Sie sind nur wenige Sekunden überlebensfähig. Das heisst: Im Wasser oder unter der Dusche kann eine Frau nur schwanger werden, wenn ihr Geschlechtsverkehr habt.

Angezogen wirst du nicht schwanger

Auf Textilien, die stark aufsaugen, wie etwa Handtücher, Bettlaken oder Kleider, oder auf Klopapier, sind Spermien nach wenigen Minuten nicht mehr bewegungsfähig. Und dann können sie auch die Unterwäsche oder andere Kleider nicht mehr durchdringen. Wenn ein Mann also eine Unterhose anhat und darin ejakuliert, kann eine Frau nicht schwanger werden, selbst wenn dies direkt an ihrem Geschlecht passiert. Und auch für den Fall dass sehr viel Sperma fliesst und der Stoff so dünn ist, dass etwas durchkommt, dann ist das immer noch nicht genug, dass die Spermien den langen Weg durch die Scheide und den Muttermund und die Gebärmutter in den Eileiter schaffen.

Was möchtest Du wissen?