Wie befriedige ich mich richtig (A)?

3 Antworten

Sowas geht nicht von jetzt auf gleich. Du solltest einige Dinge beachten und deinen Anus langsam dehnen. Dann wird das ganze eine sehr schöne und erregende Angelegenheit:

  • Entspannen --> wenn du verkrampfst, dann wird dein Anus nichts reinlassen
  • viel Gleitgel --> der Anus ist sehr trocken und das Gleitgel zieht auch realtiv schnell ein, also nicht damit sparen
  • nur mit Kondom/Einmalhandschuh/geeignetem Sextoy --> Keime können sonst sehr leicht übertragen werden und die Gegenstände werden noch evtl. dreckig
  • langsam dehnen --> man kann nicht einfach so etwas in den Anus stecken, sondern muss diesen erst langsam vor dehnen, z.B. mit den Fingern. Mit einem anfangen und dann immer einen mehr nehmen.
  • wenn es schmerzt sofort aufhören, denn dann ist was falsch oder es ging zu schnell

Viel Spaß!

Bei Anal bitte vorsichtig sein. Ist sehr dehnbar aber wenn du zu unvorsichtig bist kann es doch zu kleinen Verletzungen führen und das ist nicht unbedingt die beste Stelle dafür.

Erstmal solltest du unbedingt genug Gleitmittel nehmen. Wenn du Zweifel hast ob du genug Gleitmittel genommen hast, dann hast du zuwenig genommen. Nimm auch ein Kondom für den Dildo. Macht es hygienischer, leichter zu reinigen und auch noch ein bisschen rutschiger.

Dehnen ist immer eine gute Idee, besonders wenn man noch gar keine Analerfahrungen hat. Das kannst du mit den Fingern machen oder, wenn du das nicht magst, auch z.B. mit Analplugs (beides auch gut um Gleitmittel einzuführen). Da kannst du z.B. ein Set kaufen und mit einem ganz kleinen anfangen und dich hocharbeiten.

Wichtig ist auch dass du entspannt bist. Wenn du nervös bist oder dich unwohl fühlst dann verkrampft sich auch dort alles. Ein bisschen Vorspiel und sich selber erregen ist daher zu empfehlen.

Du kennst doch sicher das Gefühl wenn du dick aufs WC musst. Wenn du es zurückhälst dann schließt du den Schließmuskel, wenn du drückst dann öffnet er sich. Dieses 'drücken' kannst du während des Einführens machen um den Muskel zu weiten. Daher wichtig dass du nicht tatsächlich auf Klo musst ;).

Ein Positionswechsel kann manchmal wunder bewirken. Viele Leute führen dich den Dildo nicht ein sondern haben einen der von alleine steht und hocken sich drüber. Da hillf das eigene Gewicht dann etwas mit und in der Hocke ist der Schließmuskel sowieso weiter geöffnet.

Hoffe das hilft dir etwas weiter. Viel Spaß!

WARNUNG!!! WARNUNG!!! WARNUNG!!! Nimm bitte unbedingt für jegliche Analbefriedigung einen Dildo der für Anal gemacht ist. Diese Dildos haben am hinteren Ende eine große Kukel oder einen Standfuß oder irgendetwas was deutlich dicker ist als der Schaft. Du möchtest auf keinen Fall zum Arzt wandern müssen weil ein Dildo ohne so ein Sockel in deinem Inneren verschwunden ist und du ihn selber nicht mehr rausbekommst. Das klingt wie ein Scherz aber passiert häufiger als man denkt. Also bau keinen Blödsinn, ok?


ohne erfahrung, vordehnen und gleitgel wird das nix. ist der dildo evtl. zu groß? was bist du denn da gewohnt bisher?

Was möchtest Du wissen?