Wegen zu häufiger Masturbation bekomme ich nun jetzt keine Orgasmus-Lust mehr, sind die Nerven geschädigt?

11 Antworten

Das Problem ist die mehrfache tägliche Masturbation. Du hast dich bereitrs zu sehr daran und auch an gleiche Techniken gewöhnt, d. h. Du bzw. dein Penis ist inzwischen "abgestumpft". Du solltest Pause machen (nicht nur mal 2 Wochen) und danach mal andere Techniken versuchen und noch besser, Dir mal eine Freundin suchen.

das mache ich (>50) seit ich denken kann, manchmal 1 x., manchmal 5 x in 3 std, auch schon mal öfter. Das kann man so fot tun, wie man mag. Natürlich kann die Nudel mal wund werden. Da hilft etwas Abstinenz und Jodsalbe :) Zwischendurch mal richtigen Sex verbessert die Eicheloberfläche auch wieder, hängt wohl mit dem antibaktieriellen Milieu in der Scheide zusammen.

0

Nerven werden wohl nicht geschädigt sein, höchstens abgestumpft, bzw. die Nervenenden sind nicht mehr so empfindsam. Kommt vor, ist aber reversibel (durch Abstinenz!). Ich vermute dein Gehirn hat sich an die Dopaminausschüttung bei den Höhepunkten gewöhnt, sodass die Orgasmen nicht mehr so intensiv sind und du allgemein weniger Lust hast. Es ist auch sehr wahrscheinlich dass sich dein Testosteronspiegel verringert hat, aufgrund der zu häufigen Orgasmen, und deshalb könnte es sein dass Du momentan einen allgemein verringerten Hormonspiegel hast.

Du hast 2 Wochen Pause gemacht - okay, aber 2 Wochen sind nichts. Du masturbierst seit jahren täglich, seit einigen Monaten auch mehrmals täglich. 2 Wochen Pause sind verglichen damit einfach zu wenig. Ich vermute du siehst dir dabei auch Pornos an? So hast Du dein Gehirn langsam auf die Masturbation konditioniert. Einige werden mich jetzt dafür hassen was ich schreibe, aber du scheinst süchtig zu sein, die tägliche Masturbation ist zur Routine geworden (man hat nichts zu tun, also legt man selber Hand an..). Versuch dich abzulenken, mach was anderes. Du machst ja schonmal Sport, das ist sehr gut! Aber wie gesagt, 2 Wochen Pause sind zu wenig. Du darfst auch nicht alle paar Wochen "testen" ob noch alles funktioniert. Wenn Du lange genug wartest wird sich alles normalisieren und du wirst wieder zu einem geilen Bock, wenn ich das mal so sagen darf :)

Warum ich das alles schreibe? Weil ich im selben Boot sitze bzw. saß. Ja es kann etwas abstumpfen, aber ja es ist reversibel. Wenn du dem Ganzen genauer nachgehen willst empfehle ich Dir https://www.reddit.com/r/NoFap/

Es hört sich doch danach an dass da etwas organisch nicht stimmt. Helfen kann dir aber am ehesten ein Arzt/Spezialist und nicht die Leute im Forum hier.

Am mastubieren liegt es definitiv nicht Aber hier wirst du keine befriedigende Antwort finden /ausser such dir ne Freundin ect,). Geh mal zum Urologen und lass Dich Untersuchen und Ihm kannst Du auch Deine Fragen stellen Ach Übrigens die Nerven leben auch noch sonst hättest Du garkeine Gefühle im Penis und der würde sich auch nicht versteifen 

Das soll jetzt nicht beleidigend wirken, aber such dir doch einfach mal eine Freundin :) 

Das wäre eine ganz neue Erfahrung für dich und vielleicht lässt du dann Sie mal Hand anlegen ;) 

Beim Sport findet man häufig sehr Nette :) 

Was möchtest Du wissen?