Was tun?

12 Antworten

dass die beiden darauf kommen, ausgerechnet dich zu fragen, kannst du als kompliment sehen, oder als leichtsinn.

zunächst einmal musst du dich fragen, was dir sex bedeutet. du lässt einen menschen an deinen körper heran und hinein, wenn dich das von der sache her erregt und dir egal ist, ob du dabei gefühle entwickelst oder nicht, kannst du es in jedenm fall erst mal geniessen.

andererseits hast du eine freundin, mit der dich mehr verbindet als die idee, mal schnell sex miteinander zu haben (vorausgesetzt du hattest noch keinen mit ihr).
meiner erfahrung nach sieht man eine person hinterher mit anderen augen, wenn man sieht, wie etwas aus ihr herausläuft, sie mit den schenkeln zuckt, und wie sie grunzt, wenn sie sich nicht mehr beherrschen kann.

das kann witzig sein, es kann aber auch sein, dass sie dir danach nicht mehr in die augen schauen will. oder du ihr, denn auch sie wird danach wissen, wie du in einem moment der extase reagierst.

und dann gibt es noch ihn. magst du ihn? kannst du dir vorstellen, dass er sich deinen körper nimmt? möchtest du, dass er dich befriedigt? oder hältst du nur hin, damit die beiden ihr experiment durchziehen können?

zudem wirst du nicht wissen, was er hinterher tut. männer neigen dazu, wenn sie mal sex mit einer frau haben durften, davon auszugehen, dass sie das auch gern nochmal dürfen. er wird dich zb auch mal ansprechen, wie es mit einem nachschlag wäre, zb wenn deine freundin gerade mal verhindert ist. ok, das kann man nicht voraussetzen, aber es ist schon mehr als einmal vorgekommen.

so seltsam das klingt, solche experimente macht man am besten in einem club, wo von vornherein klar ist, dass man sich danach nicht wiedersieht. natürlich ist es erotischer, wenn man sich kennt, und wenn es nicht nur ein tausch ist, sondern ein komplexes miteinander zu dritt.

persönlich habe ich die erfahrung schon mehrfach gemacht, bereut habe ich es nicht. beim ersten mal hat mich meine freundin dazu überredet, weil sie es mal probieren wollte, mit mir und einem anderen mann. daraus wurde nach anfänglichen grossen bedenken meinerseits (man sagt ggf auch nur ja, weil man den partner nicht verlieren will) zu einer gelegentlichen bereicherung des liebeslebens - und nicht zum ende der beziehung.

aber derjenige, der mitmachen durfte, war eine bekanntschaft, bei der von anfang an klar war, dass die erotische komponente im vordergrund steht, und nicht das risiko, eine freundschaft aufs spiel zu setzen. um es mal vorsichtig auszudrücken:
jemand zum poppen findet sich schnell, eine echte freundin, oder ein echter freund eher nicht.

das solltest du dir vorher überlegen, und sie vielleicht auch. wenn sie deine beste freundin ist, kannst du das genau so mit ihr besprechen. und wenn ihr zu dem schluß kommt, dass ihr es macht, dann geniess es. sowas ist immer etwas besonderes.

Wenn du nicht abgeneigt bist.. einfach machen ;D

aber wenn du zweifel daran hast, dann lass es.

Solltest du es aber tun, solltet ihr definitiv vorher einige Regel festlegen bzw zusammen reden,. was in Ordnung ist und was nicht

An sich solltest du dir überlegen ob du es auch willst. Wenn ja, dann mach es ruhig.

Allerdings muss man immer aufpassen was man tut, denn damit setzt du evtl die Freundschaft mit deiner besten Freundin aufs Spiel

Das kannst nur du für dich entscheiden. Du kennst deine Freundin und ihren Freund. Es ist ein gefährliche Sache, auf dass du dich einlassen würdest. Du kennst ihr Sexualverhalten nicht und du kannst dabei auch psychisch leiden, nicht nur physisch.

Wer eine Dreier wünscht, hat evtl. ein schweifendes Sexualverhalten und hat evtl. auch schon Erfahrung mit Dreiern.

Für dich ist das vollkommen neu. Es kann auch passieren, dass die Freundschaft danach belastet ist.

Wäge ab, PRO und CONTRA, aus deiner Sicht und was du möchtest. Deine Einstellzng zählt, nicht der Wunsch deiner Freundin und ihrem Freund.

Ich rate dir ab!

Andrea, 17 Jahre

Schnall dir ein Riesending um und gib es beiden richtig.

Vielleicht geben diese danach dann Ruhe.

Was möchtest Du wissen?