Was hilft gegen steifen Nacken/Nackenblockade? "Wundermittel"? :)

11 Antworten

Du brauchst 4 Tennisbälle (können gebrauchte sein) und einen Damennylon-Kniestrumpf bzw. einen Strumpf oder eine Strumpfhose. Lässt sich vielleicht von einer Dame ausleihen. Laufmaschen dürfen drin sein.

Du stopfst die 4 Bälle in den Strumpf (2x2), machst einen Knoten ziemlich dicht an den Bällen, jedoch noch ein bisschen Luft lassen.

Für die Massage setzt Du Dich auf einen Sessel oder die Couch (Stuhl geht nicht), nimmst das Ende vom Strumpf in die Hand und manövrierst die Bälle an die Stelle, die verspannt ist, und lehnst Dich gegen die Bälle an die Lehne. Dann ganz leichte Bewegungen mit dem Oberkörper machen, so dass die Bälle immer leicht hin und herrollen. Nach dem ersten Mal wird die Haut wehtun wie bei einem blauen Fleck, der Schmerz vergeht mit den nächsten Massagen, und die Nackenmuskulatur wird weich und schmerzfrei. Garantiert!

Wärme ist gut. Es gibt eine Salbe, die heißt Balsamka, besteht aus Naturstoffen und wärmt, damit kannst du den Nacken eincremen. Ansonsten würde ich beim Schlafen ein Gesundheitskissen benutzen, hilft sehr, wenn du öfter unter solchen Problemen leidest. Und die anderen Ratschläge hier sind ebenfalls gut. Gute Besserung, Anell

ganz ganz wichtig ist die Wärme leg dich in die Badewannne das Wasser sollte so heiß sein wie es für dich angenehm ist. Außerdem rotlichtbestrahlung und wärmecreme oder pferdesalbe und magnesium einnehmen aber nicht zu viel

du sollst dann deinen nacken langsam bewegen mach damit 10 runden von rechts nach links du solltes aber auf dein kissen achten es soll ja nicht so hart sein oder zu hoch sein

  • Wärme,
  • KEIN Zug am Hals,
  • LEICHTE Massagen und (!)
  • wundermittel: voltaren resinat tabletten einmal abends.. (mit 145,6mg Diclo)

erklärung, warum pillen: wichtig ist, dass du den nacken bewegst und aus der "schutzhaltung" herauskommst. dabei hilft voltaren ganz gut und nimmt gleichzeitig die entzündung raus.

Was möchtest Du wissen?