Was hat meine Hündin? Die Zitzen sind grün und blau.!

 - (Tiere, Hund, Tierarzt)

7 Antworten

Eine läufige Hündin hält sich instinktiv durch lecken sauber. Der Drang nach einem Rüden in der Standzeit (3. Woche der Hitze) ist sehr groß. Reaktion auf Hundeart ist normal, hat aber sehr wenig im Vergleich zur menschlichen Befriedigung zu tun. Die sog. "Lust" dient einzig und allein der Fortpflanzung. Der Akt um ihr nachzugehen ist für die weiblichen Tiere selbst nicht angenehm. Wird eine Hündin nicht gedeckt, kann eine Scheinschwangerschaft entstehen. Der Verlauf ist genau so als wäre sie belegt. Da hilft am besten viel Bewegung, Ablenkung, Auslauf. Leicht kann eine Mastitis (Zitzenentzündung) entstehen. Die muss behandelt werden. Bitte gehe zum Tierarzt. Als Hausmittel empfehle ich bei Milchbildung, heissen, geschwollenen Milchleisten, kalte essigsaure Umschläge. Phytolacca D1 wäre das Mittel der Wahl. Böhmische Dörfer? Frage beim TA nach. Auf keinen Fall an den Zitzen rumgrapschen. Ich würde mir ganz sehr für alle Hunde wünschen, dass sich vor deren Anschaffung mit der Biologie allgemein und speziell der Hundehaltung eingehend beschäftigt würde.

Ich habe mich mit der Haltung beschäftigt. Auch war ich in der Hundeschule und habe viele Fragen gestellt. Das mit dem rammeln war mir neu.

0

Ich würde schnellstmöglich zum Tierarzt. Der kann dir das am besten sagen weil er sich damit auskennt. Ich hoffe das ist keine Krankheit. Viel Glück und gute Besserung für deine Hündin:)

Sie hat gar nichts, sie macht sich sauber und das ist normal. Auch ist es nrmal, daß sich die Zitzen nach der ersten Läufigkeit = Geschlechtsreife etwas vergrößern - das ist hormonell bedingt. Deine Hündin befriedigt sich übrigens nicht selbst, sie leckt sich nur sauber! Du solltest dir den Zeitpunkt der ersten Läufikeit aufschreiben, dann hast du ihren Rhythmus und weißt dann später, wann Unregelmäßigkeiten evtl. auftreten. Die emisten Hündinnen haben einen etwa 6 Montae Zyklus, mache auch 5,5Monate , auch 8 Monate oder gar alle 4 Monate. Solange das regelmäßig ist, ist alles O.K.

Das ist komisch. Wenn sie sich zwischendurch leckt/putzt, dann rammelt sie kurz vor sich hin, hechelt und guckt ganz beglückt. Das wiederholt sie ein paar Mal und schläft dann seelig ein. Was ist das denn dann?

0
@Booster199210

Das sind die Hormone, die verrückt spielen, sie wird gerade erwachsen und alles muß sich noch einpendeln. Hättest du eine zweite Hündin oder auch eine Katze z.B., dann wäre es auch gut möglich, daß sie da aufzureiten versucht. Neben dem Säubern stimuliert sie sich natürlich auch, aber das dient ausschließlich dem Instinkt sich fortzupflanzen. Das ist normal und hat trotzdem nichts mit Selbstbefriedigung zu tun. Soweit mir bekannt ist, gibt es bei Hündinnen gar keinen Orgasmus, das gibt es nur bei ganz wenigen weiblichen Tieren z.B. bei der Giraffe, auch bei weiblichen Katzen gibt es das nicht.

0

Geh am besten zum Tierarzt. Der kann dir am besten helfen. Kann aber sein, dass sie sich dran gebissen bzw genuckelt hat

Bitte geh mit der Hündin, wenn das Gesäuge sich weiter farblich entwickelt und anschwillt zum Tierarzt. Sie ist in einer hormonellen Imbalance.

Es soll sich aber keine Milchdrüsenentzündung entwickeln.

Bitte Deine Hündin vom Futter her sehr, sehr knapp halten und viel bewegen. Wenn das Gesäuge einer Hündin tatsächlich blauschwarz wird helfen Retterspitzwickel neben der tierärztlichem Behandlung die Schmerzen und Überhitzung, sowie Entzündung zum Abklingen zu bringen.

Was möchtest Du wissen?