Was genau bedeutet Asexualität?

5 Antworten

Asexualität ist eine Sexualität.

Asexualität bedeutet keine sexuelle Anziehung zu spüren. Das ist alles. Wie viel Libido (Erregung) jemand verspürt oder ob er Sex toll oder schlecht oder einfach uninteressant findet hat nichts mit der "Kern"Asexualität an sich zu tun, das sind alles nur feinere Abstufungen.

Zu Asexualität als Krankheit: Bei manchen Personen sinkt das sexuelle Interesse durch Nebenwirkungen von Medikamenten oder weil z.B. irgendwelche Hormone nicht richtig produziert werden. Wenn aber durch das Fehlen von sexuellem Interesse Leidensdruck entsteht (man das blöd findet und ändern will) dann ist es keine Asexualität sondern eine sexuelle Störung. Das wichtige ist hier ob die Person an ihrer "fehlenden" Sexualität leidet oder nicht.

Manche Menschen können aber nicht verstehen das Asexualität eine ganz normale Sexualität ist und deswegen kommen dann solche Kommentare.

Zu Mit sich selbst vermehren: In der Biologie gibt es die sogenannte Asexuelle Vermehrung, bei der sich Organismen quasi kopieren um Nachkommen zu erschaffen. Hat mit der Asexualität beim Menschen nichts zu tun, das ist nur ein schlechter Witz der in dem Zusammenhang häufig gebracht wird (vergleichbar mit dem "Ich identifiziere mich als Kampfhelikopter" witz bei transthemen)

Zum ersten Asexualität ist keine Krankheit sondern eine der vier Grundsexualitäten: A-, Bi-, Homo- und Heterosexualität! Die eine Veranlagung sind und keine Krankheiten.

Zweitens bist du nicht Gefühllos, was sexuelles angeh, Sondern desinteressiert. Du empfindest bei sexuellen Handlungen keine Erregung. Was nicht heißt, dass du keine Gefühle hast. Es entzieht sich einfach deinem Interesse.

Drittens, was sexuelles angeht bist du vielleicht nicht interessiert. Aber was Gefühle der Freundschaft, Liebe und auch Zärtlichkeiten bist du was das angeht nicht desinteressiert.

Viertens: damit Haustieren zu gehen ist genauso wie bei allen anderen Sexuellen Neigungen, realtiv nervig ist. Es sei denn Du möchtest einen Partner haben, den solltest du schon informieren, aber es muss nicht jedem auf die Nase gebunden werden. Ich renn auch nicht durch Gegend und erzähle allen, die es nicht wissen wollen, dass ich (m) auf Frauen stehe...

Was im Schlafzimmer abgeht oder auch nicht, geht eigentlich nur die was an mich denen es passiert oder eben nicht.

Du hast es schon richtig erfasst.

Gruß

was willst du änder n? warum deine Frage ? warum musst du das überall rummm erzählen ?

kommst dir sehr interessant vor...

Was möchtest Du wissen?