Warum neidisch?

Das Ergebnis basiert auf 17 Abstimmungen

Ja 71%
Keine Ahnung was mir dir ist 29%
Nein 0%

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja

Das würden sich wohl viele mal wünschen, es aber nie zugeben. Wäre ja interessant, mal eine Weile im Körper des anderen Geschlechts zu stecken und zu wissen, wie es ist.

Ja

Wäre auch gern mal ne Frau, aber nur für einen begrenzten Zeitraum, nur um zu wissen, wie es sich anfühlt.

Ich auch, um an meine meinen Brüsten rumzuspielen

1
@Hindukush95

Is aber voll unpraktisch. Grade beim rennen sport machen etc 😅

0
@MILLAX3

Aber für Jungs/Männer sind sie faszinierend.

0
Ja

Ich glaube es gibt keinen Menschen der sich nicht schon mal gewünscht hat im anderen Geschlecht zu stecken;)

Ja

Ja, geht mir auch so. Ich finde die Periode lästig und es ist total unfair, dass die Jungs es so viel einfacher haben beim pinkeln.

Und nur wir müssen Kinder austragen dabei sind Männer viel besser gebaut

0
@MILLAX3

Das will ich noch nicht beurteilen wie das ist. Vermutlich ist das eine sehr wertvolle Erfahrung. Aber ich gebe dir recht, die damit verbundenen Schmerzen sind unfair

0
Ja

Laut Sigmund Freud ist das ganz normal

Freud meinte das eher in Sachen Gleichberechtigung und nicht anatomisch

2
@drakonasz

Ich denke, Freud meinte es ganz genau anatomisch. Neidisch auf das körperliche Organ. Da Freud davon ausging, dass Mädchen bei sich nichts entdecken. Freuds Theorien und Modelle sind absolut auf das Körperliche bezogen, was man auch in dem Phasenmodell sehr gut sieht: Orale, Anale, Phallische Phase....

Erst später kamen Erweiterer und Veränderer der Psychoanalyse wie Carl Gustav Jung oder Alfred Adler mit seiner Individualpsychologie.

Aber auch die betonten nicht so sehr den gesellschafts- und sozialwissenschaftlichen Aspekt.

Hierfür gab es eigene Wissenschaften.

0

Was möchtest Du wissen?