Warum lecken Hunde manche Menschen mit "Genuss" ab?

31 Antworten

Hunde/Wölfe aus einem Rudel,machen das auch.Im Gesicht /Hals nennt sich dasLeftzenlecken. Das ist abgeleitet v. Welpenverhalten.Da werden die Leftzen der erwachsenen Hunde beleckt & angestupst.Das dient der Begrüßung & dem hervorwürgen v. Futter. Bei Hände usw ist das ein Freundschaftsbeweis,nach dem Motto:Wer sich mag,pflegt sich gegenseitig. Hunde bilden selber Vitamin C & die Bakterienflora im Maul ist minimal. Ein gesundheitliches Risiko besteht also nicht. Worauf Hunde auch stehen ist,wenn man frisch eingecremt ist.Dann lecken auch gerne an einem rum.Das der Mensch unrein/dreckig ist hat also nichts damit zu tun. Wenn es den Menschen nicht stört,kann man diese positive Geste ruhig über sich ergehen lassen.

Der Hund meint es mit seinem Herrchen gut, wenn er ihn beispielsweise über das Gesicht leckt. Er will seine Zuneigung zeigen oder auch manchmal seine Unterwerfung gegenüber dem Herrchen. Man sollte aber unter hygienischen Gesichtspunkten bedenken, wo der Hund mit seiner Zunge überall entlangschleckt. Sowohl sein eigener Körper wird damit gereinigt, aber auch andere Hunde werden beleckt und auch sonst so Manches auf der Strasse, was der Hund interessant findet. Man sollte ihn aber für diesen Liebesbeweis nicht bestrafen, sondern ihn nur entschlossen davon abhalten, seine Liebe in dieser Art zu äußern. http://www.hundseite.de

Das ablecken an Händen bei Menschen ist nicht so unangenehm für manche. Auf jeden Fall ist das ein TREUEBEWEIS des Hundes zum Menschen. Das ablecken mit härte zu unterbinden,wäre ein fataler Fehler. Jeder sollte froh sein,wenn er einen so treuen Gefährten hat.

Hunde sind grundehrliche Wesen. Wenn Sie einen Menschen mögen, dann aus Liebe. Ich kann gut damit leben, das Hunde mich mögen.Schau Dir die Menschen an und Dein Hund wird eine Antenne haben, vertrau Ihm. L.G.

Es kann ein Liebesbeweis, aber auch eine Beschwichtigungsgeste sein. Wenn sich Hunde bei Begrüßungen untereinander an den Mundwinkeln lecken, signalisieren sie damit z.B., dass von ihnen keine Gefahr ausgeht. Bei Menschen versuchen dies einige Hunde auch, so dass sie an ihnen hochspringen, um an die Mundwinkel zu gelangen. Dieses Verhalten zu bestrafen, wäre fatal, da der Hund dann denkt, er hätte etwas falsch gemacht, wodurch er noch mehr beschwichtigen und logischer Weise noch mehr springen wird.

Was möchtest Du wissen?