Warum ist es für die meisten Frauen nicht interessant sich einfach mit einem fremden Mann zum Sex zu treffen, obwohl sich im Internet dutzende fänden?

11 Antworten

Weniger obwohl, mehr so weil, denke ich. Man wird im Internet schnell zum sexobjekt. Und das wird von den meisten Menschen als unangenehm empfunden.

Und naja, meistens ist die Frau die körperlich unterlegene. Daraus resultiert ein gewisses Risiko.

Weil für viele Frauen Gefühle im Spiel sein müssen.

Außerdem ist es für eine Frau immer ein Risiko, ein Mann ist ihr (meistens) körperlich überlegen, würde er gewalttätig werden hätte sie kaum eine Chance.

Die meisten Frauen wollen keine schneller Nummer mit 'nem Unbekannten, sondern einen festen Partner.

Die Sache mit Liebe, Vertrauen, Geborgenheit und so ;-)

Weil sie alle Risiken hat: Schwangerschaft, Ansteckung, Verletzung. In sie wird ja eingedrungen. Deshalb hat die Natur ihren Trieb in dieser Richtung etwas gebremst.

Schwangerschaft? Ruf? Ansteckungsgefahr? Falscher Typ? Sch.....Charakter?

Och, da fällt mir noch viel, viel mehr ein....

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – 15 J Beziehung, davon12 Jahre verheiratet, 2 Kinder, 44

Kondom? Menschen die Frauen mit nem gesunden Sex trieb als Schl*mpe bezeichnen sind einfach neidisch? KONDOM? Für ne Beziehung sollte man sehr wählerisch sein mit nem Mann den man nur fürs Bett will reicht auch wenn er nur attraktiv ist? Hast du vor mit ihm zu reden oder mit ihm zu schlafen?

0

Was möchtest Du wissen?