Warum ist eine Beschneidung viel Gesünder und Sauberer, Sollte nicht jeder sich Beschneiden lassen, Welche Art von schmutz könnte mit einer vorhaut auftreten?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vor allem könnte sich unter der Vorhaut Smegma bilden. Das ist so eine Art Käse! Beschneiden lassen muss man sich nicht unbedingt bei ausrechnender Pflege geht alles. Ich habe es aber aufgrund einer Phimose (vorhautverengung) machen lassen und weil ich es ästhetischer finde

hab gehört das sich innerhalb von einem Tag schon so ein Käse bildet?

1

Vor allem könnte sich unter der Vorhaut Smegma bilden. Das ist so eine Art Käse!

Smegma ist Hauttalg - und das ist gut so, dass es sich bildet, da es die Haut feucht, glatt und geschmeidig hält.

Smegma an sich wird von den Talgdrüsen gebildet und ist geruchs- und farblos - erst durch den Abbau durch Bakterien beginnt es zu Riechen und unangenehm zu sein; das ist daher ein Zeichen mangelnder Hygiene.

Ein Vorteil für eine Beschneidung ist das nicht. :3

6
@CalicoSkies

PS: Smegma bildet sich auch nach einer Beschneidung noch - die Talgdrüsen auf der Eichel werden ja nicht entfernt...

7

Servus,

Warum ist eine Beschneidung viel Gesünder und Sauberer,

Eine Beschneidung ist weder gesünder noch sauberer.

Die Natur hat sich schon was bei der Vorhaut gedacht - sie hat nicht nur eine sexuelle Funktion, sondern schützt auch gegen Keime von außen (was dazu führt, dass beschnittene Männer häufiger an Eichelentzündungen erkranken als intakte!) und ihre Zellen, die Langerin produzieren, können sogar vor HIV schützen.

Sollte nicht jeder sich Beschneiden lassen

Nein, warum sollte man das tun?

Eine Beschneidung hat viel zu viele Nachteile - sie führt zu einer starken Lust- und Empfindlichkeitsverminderung, die so stark ist, dass es bei manchen Männern sogar zu Orgasmussschwierigkeiten kommt.

Warum sollte man sich den empfindlichsten Teil am Penis einfach so abschneiden?

Welche Art von schmutz könnte mit einer vorhaut auftreten?

Keiner, der bei einem beschnittenen Penis nicht auch auftritt.

Smegma ist kein Schmutz, sondern Hauttalg - Hauttalg, der die Haut feucht, geschmeidig und glatt halten soll; das hat daher eine Funktion.

Erst wenn Smegma nicht abgewaschen und durch die guten Hautbakterien abgebaut wird, beginnt es zu stinken - aber dann hat man ein Problem mit der Hygiene, weil man sich nicht ausreichend wäscht.

Waschen muss man sich immer - egal ob mit oder ohne Vorhaut.

Lg

Ist sie nicht ... 

Du wirst einen grauen , rauhen  und runzeligen Penis bekommen, der leichter Schrumen kriegt , der mit den Jahren immer mehr verhornt diese Haut die kann leichter  einreisen , nässen, bluten, sogar auch eitern können.. so wie bei ungepflegten Füßen zwischen Fußsohle & Hacke ..ein Paradies für Bakterien.. wenn Du dann keinen Penisschutz trägst (den einpackst) steckst Du Dich täglich immer wieder über Deine Unterhose an :( klar darfst Du dann nicht mit einer Partnerin oder Partner zusammen Sex haben..

 zusätzlich wird das Narbengewebe Dir in den Bereichen jede Gefühlswahrnehmung unmöglich machen..

Manche Menschen neigen auch dazu problematische Narben zu bilden, die müßen dann immer mal korrigiert werden , aufgeschnitten werden, tote Hautstücken entfernt werden..

viele Menschen haben eine natürliche Scheu Narben anzufassen, zu streicheln zu küssen.. und ein Narbenring hat man dann ja .. was abschreckend sein kann 

Gesünder ist ein heiler Penis für die Körper und den Kopf 

Eine Beschneidung ist weder gesünder noch sauberer.

Erstmal zur Sauberkeit: Die erreicht man durch Waschen, nicht durch Chirurgie. Ob intakt oder beschnitten: Jeder Mann sollte seine Eichel eiinmal am Tag waschen, intakte Männer streifen dazu die Vorhaut zurück. Eine Sekunde mehr Zeitaufwand, aber das Ergebnis ist dasselbe. 1:1 für den intakten Penis.

Und nun zur Gesundheit: Alles, was man inzwischen weiß, deutet darauf hin, dass intakte Penisse gesünder sind als beschnittene. Intakte Männer haben seltener Entzündungen an der Eichel, sie haben wesentlich seltener sexuelle Probleme und sie haben seltener, oder zumindest nicht häufiger, Blasenentzündungen. 4:1 für den intakten Penis.

Es gibt also keinen vernünftigen Grund, sich beschneiden zu lassen, wenn es nicht unbedingt aus medizinischen Gründen nötig ist - eine Beschneidung hat einfach zu viele Nachteile.

Theorie und Praxis. Die Gegner der Beschneidung führen u.A. an, wieviele Nervenzellen zerstört werden, die Beführworter finden es toll, dass sie sich nicht waschen müssen und dass sie sich weniger intensiv um ihre Partnerin kümmern müssen, weil sie ja jetzt weniger gereizt werden.

Ich sag dazu nur, dass es jedem Menschen selbst überlassen sein sollte, was er macht und was nicht. Es gibt Dinge da kann man mir hundertmal erzählen, wie gesund sie sind, dann mache ich sie trotzdem nicht (Beschneidung, Subinzision, Trinken von Morgenurin, vegetarisch Leben) und es gibt Dinge, da kann man mir auch hundertmal erzählen wie ungesund sie sind, und ich werde doch nicht damit aufhören (Rauchen, übermäßiger Fleischkonsum, Salmiaklakritze, Coca Cola). Jeder Mensch ist doch letzten Endes für sein Leben und seinen Körper selbst verantwortlich und sollte damit machen was er für richtig hält, ohne Einmischung dritter.

Mit dem Unterschied, dass kleine Jungen meist keine Wahl haben, was die Beschneidung durch die Eltern angeht. Das halte ich für sehr fragwürdig..

:)

4
@Mystika1245

Ich bin jetzt auch von Erwachsenen ausgegangen, nicht von Kinderbeschneidung. Kinderbeschneidung fällt bei mir unter "Einmischung Dritter"

1

Was möchtest Du wissen?