Warum dürfen Tampons nicht in die Toilette?

17 Antworten

Hallo zusammen,

diese Frage wurde hier schon öfters gestellt, aber bleibt dennoch aktuell. Also für alle, die sich die gleiche Frage stellen oder gestellt haben:

Selbstverständlich kann ein o.b. Tampon, wenn kein Abfallbehälter bereit steht, auch über die Toilette entsorgt werden. Jedoch ist die Beseitigung von o.b. Tampons durch Wegspülen in der Toilette nicht der beste Weg. Wir empfehlen euch, den benutzten Tampon über den Hausmüll zu entsorgen. Wickelt den Tampon einfach in ein Stück Papier, dann riecht er nicht. In vielen öffentlichen Toiletten und Waschräumen findet ihr deshalb auch Hygieneabfallbehälter, die für die Beseitigung von Monatshygieneprodukten zur Verfügung stehen.

Zudem wurde für die Herstellung von o.b.®  Tampons seit Jahren keine Baumwolle, sondern Viskose verwendet, die aus natürlicher Cellulose hergestellt wird. Dieser Rohstoff hat sich über Jahrzehnte bewährt und entspricht den strengen Reinheitsanforderungen der EU für Verbandwatte.

Wir hoffen, dass wir euch ein weiterhelfen konnten. :-)

Liebe Grüße, euer o.b. Team

das ist nicht konzentriertes Klopapier sondern konzentrierte Watte

Klopapier löst sich fix auf, Watte quillt fix auf - und schon ist das schöne Abflußrohr verstopft

Toilletenpapier reißt schnell wenns feucht wird. Das ist gewollt um Verstopfungen vorzubeugen. Ein feuchtes Tampon das reißt könnte schnell unangenehm werden :)

Ein Tampon besteht aus mehreren Schichten gepresster Zellwolle,der im Wasser immer "Dicker"wird,sich nicht auflöst und dir Rohrfilter an den Kanalrohren verstopft!

Das liegt daran, dass der Tampon darauf ausgelegt ist, viel Flüssigkeit aufzunehmen wodurch er entsprechend größer wird. Dies geschieht auch in der Toilette und kann sie deshalb verstopfen.

Was möchtest Du wissen?