warum denkt man als Kind das sex oder küsse eklig sind?

7 Antworten

Das ist die Erziehung. Es wird anerzogen, dass Sex und alles, was damit zusammen hängt, eklig ist. Das fängt schon damit an, dass der Intimbereich keinen richtigen Namen bekommt, sondern "da unten" oder so ähnlich genannt wird.

Das hat die Natur so eingerichtet, damit ein Kind erstmal ausreichend Zeit hat, innerlich und äußerlich reif genug für Sex und die daraufhin mögliche Schwangerschaft zu sein.

Alles zu seiner Zeit. Bier und Kaffee schmecken auch erst später.👅

Weil man vor der Pubertät noch eine völlig andere Einstellung zur Sexualität hat

Was möchtest Du wissen?