Tampon rausnehmen tut höllisch weh?

6 Antworten

Ich sehe drei Möglichkeiten:

Erste und wahrscheinlichste: Du wechselst zu oft. Dann ist der Tampon noch nicht voll, die Scheide ist trocken, der Tampon kann nicht flutschen und es tut weh.

Abhilfe: Warten, bis der Tampon voll ist. Das erkennst du daran, dass sich die Schnur rot färbt von Blut. Erst dann wechseln. Du kannst den Tampon bis zu 12 Stunden drinlassen, aber das klappt nur bei schwacher Blutung.

Zweite Möglichkeit: Die Richtung stimmt nicht ganz, und der untere Rand des Tampons "schabt" an der Scheidenwand entlang.

Abhilfe: Richtung bisschen ändern.

Dritte Möglichkeit: Du verkrampfst dich, weil du schon erwartest, dass es weh tun wird. Aber wenn der Tampon voll ist, gleitet er leicht raus und es tut nicht weh. Bewusst entspannen und ausatmen, dann geht es leichter.

Ob ein medizinisches Problem vorliegt kann nur ein Arzt klären.

Aber es kann auch sein, dass du zu verkrampft bist. Versuche ganz locker zu bleiben beim Entfernen des Tampons. Nimm eine gute Marke (wie O.B.) und die richtige Größe und versuche einfach nicht darüber nachzudenken ob es weh tun könnte... Denn dann verkrampfst du sofort.

Meist passiert das, wenn der Tampon noch nicht vollgesogen, also noch trocken ist. Ich würde mit der kleinsten Größe anfangen und vielleicht erst mal am Anfang der Periode, bzw. wenn sie nicht so stark ist und du keinen Sport machst, Binden nehmen. Und Tampons erst dann, wenn die Periode so stark ist, dass sich der Tampon beim Rausnehmen ausreichend vollgesogen hat.

Morgen MUSS ich eben einen Tampon benutzen ich schwimmen gehen muss..

0

Dann würde ich vor dem schwimmen einen rein machen und ihn danach wieder raus nehmen

0

geh am besten zum Frauenarzt. Es kann daran liegen, dass du noch nicht lange Tampons benutzt. Es könnte aber auch ein Hymenalseptum sein. Ist aber auch nix schlimmes. Wie gesagt, geh zum Arzt.

Versuchs mal mit mini Tampons tut vielleicht weniger weh

Was möchtest Du wissen?