Sind Jungs die Mädchen für Sex ausnutzen Arschlöcher?

19 Antworten

Nein, finde ich nicht. Jeder ist für sich selbst verantwortlich. Und wenn man Sex ohne Liebe nicht will, muss man eben ein bisschen warten. Kein Mensch kann sich so lange verstellen.

Und da ist noch eines. Wenn zwei Menschen Sex miteiander haben, darf man im Allgemeinen davon ausgehen, dass

A: beiden es wollten

B: beide Spaß daran hatten

Warum soll man sich dann ausgenutzt fühlen??

Grundsätzlich schon. Dazu gehört, dass die Frau mehr will als nur Sex, also etwa eine Liebesbeziehung, und das auch äußert. Wenn der Mann das weiß, aber nur Sex mit ihr hat, ohne die Bereitschaft zu mehr, dann nutzt er sie aus.

Das ist besonders klar, wenn er lügt und ihr etwas vorspielt. Es kann aber auch sein, dass die Frau einer reinen Sexbeziehung sogar zustimmt, weil sie sich verliebt hat und auf mehr hofft. Wenn er das ausnutzt, trifft der genannte Kraftausdruck trotzdem zu. Der Standard ist sonst immer noch zu niedrig.

Wenn beide sich einig sind, dass sie nur Sex wollen „gegenseitige Sympathie vorausgesetzt“ – dann ist es ok.

Natürlich. Das ist eine der schlimmsten Dinge, die man jemandem in zwischenmenschlichen Beziehungen antun kann; jemandem etwas vormachen, nur um an Sex zu kommen.

Wer nur Sex will, egal ob Mann oder Frau, soll das von Anfang an klarstellen, statt dem anderen Hoffnungen zu machen oder an einen zu binden, um ihn für die eigenen egoistischen Bedürfnisse auszunutzen.

Wenn man Hoffnungen macht auf eine Beziehung und Liebe vorgaukelt definitiv "ja".

Wissen beide Bescheid das es nur um Sex geht und nicht mehr "Nein"

Aber es gibt nicht nur Jungs/Männer die Ar...löcher sind, das gibt's in der Damenwelt auch.

Kommt drauf an: wenn es beiden nur um sex geht definitiv nicht, dann ist es ja ein beidseitiges ausnutzen.

Wenn jetzt der Junge weiß, dass das Mädchen in einen verliebt ist, sie Vögelt und dann eine ausrede sucht um nicht mit ihr zusammen zu kommen, o.ä dann ist er für mich ganz klar ein Arsch.

Was möchtest Du wissen?