Sind alle Geschlechtskrankheiten im Blut nachweisbar?

3 Antworten

Die meisten gravierenden Krankeiten lassen sich durch Bluttests feststellen.. Doch es müssen für die meisten auch spezielle Test gemacht werden. Diese müssen ohne Begründung bezw. Symtome jedoch auch alle einzeln bezahlt werden.

In normalen Blutbildern werden die meisten Geschlechtskrankeiten nicht erkannt.

Pilze usw. ohnhin nicht,.

Nebenbei müsstest du die ganzen Prozedre ebenfalls durchmachen, wenn du jemals ungeschützten Verkehr hattest. Wobei man sich mit gewissen Sachen auch anstecken, kann ohne Verkehr gehabt zu haben.

Und nunja, man kann sich auch beim Nasebohren einen Finger brechen.

HIV und Hep. sollte man aus meiner Sicht beidseitig machen, bevor man ungeschützten Verkehr hat.

Gruß Marquis le deuxieme

Woher ich das weiß:Beruf – Erw. Lebens und Partnerberatung. Hilfe und Coaching

Hallo Crogarlo,

"Krankheiten machen typischerweise krank" ist hier eine nicht hilfreiche Aussage. Man kann lange Zeit Erreger ohne Symptome in sich haben. Der Arzt hat aber recht, die Erreger schwimmen im Blut. Es gibt einen "Volltest", der neben den von dir 4 aufgezählten Krankheiten noch Hepatitis C testet. Halte ich eigentlich auch für notwendig. Bei "negativ" darf man dann wohl wirklich sagen: "Der Rest ist Lebensrisiko."  

Bitte mach' Dich nicht verrückt. "Krankheiten" machen typischerweise krank. Allenfalls Pilzinfektionen bleiben unbemerkt beim Mann. Ansonsten merkt es der Betreffende typischerweise, dass er etwas hat.

AIDS und Konsorten werden im Blut gefunden. Der Rest ist Lebensrisiko. Wie es auch riskant bleibt, ins Auto zu steigen oder aus dem Haus zu gehen.

Hinweis: Wenn Du soviel Wert auf Gesundheit legst, dann solltest Du auch bei einer ganz normalen Grippe getrennte Betten haben. Sonst ist die Ansteckung fast garantiert. Wenn beide krank sind, muss einer krank raus zum Tee-Kochen. Also besser ein paar Tage Abstand.

Was möchtest Du wissen?