Sexuelles trauma, niewieder sex?


07.09.2020, 13:08

Nur wegen einem verstörten fetisch video

8 Antworten

Warte doch erstmal ab.

Man begibt sich doch nicht auf eine Reise und hat mit Antritt der Reise Angst, dass sie einem nicht gefallen könnte oder dass man doofe Erfahrungen am Ende gemacht haben wird.

Du trittst die Reise an, weil du dir positive Erfahrungen versprichst.

was du im Video gesehen hast, ist nicht dein sexualleben..sondern Film.. Oder bekommste auch wegen jedem Krimmi oder Horrorfilm ein Trauma?

Sprich mit deinem Therapeuten und vergiss den Film einfach.

Woher ich das weiß:Beruf – Erw. Lebens & Sexualberatung. Hilfe & Coaching

Stimmt, mir fällt es bur schwer irgendwie das einzusehen ich weis nicht warum, ich will mich an das gefühl davor erinnern, aber es wird blockiert wie bei einem bach der nicht fließen kann.

0

Mir ist als Teenager etwas ähnliches passiert.

Ich war aus Langeweile bisschen auf YouTube und traf auf ein Sexvideo. Zwar habe ich nach wenigen Sekunden gleich weiter geklickt aber trotzdem war ich so tief geschockt, hatte Angst und so ein Schamgefühl.

Aber das ging nach ein paar Wochen immer mehr weg. Ich habe einfach versucht auf andere Gedanken zu kommen.

Deine Sorgen werden auch wieder weggehen, wenn du vielleicht erstmal versucht damit umzugehen (also mit deiner Therapeutin) und dann einfach einen Zeitvertreib suchst. Dann wird der Körperkontakt mit deinem Liebhaber oder Freund auch kein Problem mehr sein.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Bei mir ist das halt nach dem schauen schon 5 monate her und ich habe immernoch die wahrnehmung vom video halt.

0
@TheGoldenAxe

Das tut mir leid aber ich kann dir einen guten Tipp geben der mir immer hilft: Hör dir die Lösungsvorschläge der anderen an und versuche auch selbst herauszufinden wie du damit umgehen kannst. Am besten Seiten vermeiden, bei dem sowas auftauchen könnte und bestimmte Kanäle im Fernsehen blockieren, damit nicht nochmal sowas passiert.

0

Bei so etwas kann eine Therapie tatsächlich helfen. Da dir offenbar nichts persönlich widerfahren ist, außer möglicherweise einer ungünstigen Erziehung zum Thema Sex und Pornographie, stehen die Chancen einer erfolgreichen Therapie sehr gut.

ich hab halt ein verstörtes video gesehen über nhn fetisch anscheinend, den ich aber nicht habe und deshalb es mich stört beim sex, oder auch in der umwelt, wenn ich mich an flanzen erinnere oder an bäume bzw. Sex , dann kommt ein merkwürdiges gefühl was ich nicht richtig ein ordnen kann mit angst und ekel und ich kann mich nicht dadurch auf andere gefühle konzentrieren oder erinnern richtig.

1
@TheGoldenAxe

Ja, das ist aber kein Trauma von zum Beispiel einem Verbrechen das dir angetan worden ist. Derartiges wäre weitaus schwerer zu verarbeiten und zu behandeln als ein einfaches Video.

0
@Andrastor

Bei mir ist das halt seid 5 monaten so, denkst du immernoch gut behandelbar mit der zeit länge?

1
@TheGoldenAxe

Locker. Das gilt immer noch als früh. Es gab sogar schon Fälle in denen psychische Erkrankungen erst nach Jahren diagnostiziert und behandelt wurden und bei denen eine vollständige Genesung erreicht werden konnte.

5 Monate sind in diesem Zusammenhang eine extrem kurze Zeitspanne in der noch alles möglich ist.

1
@Andrastor

Das ist schön zu hören, was mich nur etwas traurig macht Leute die nach 10 jahren gehen, haben die dann keinen weg mehr bzw. Verkackt wieder ein glückliches leben führen zu können?

1
@TheGoldenAxe

Nicht zwingend. Nur je länger eine psychische Krankheit oder Störung unbehandelt bleibt, umso mehr setzt sie sich in der Psyche des Menschen fest und umso schwerer ist sie zu bekämpfen und umso geringer sind die Chancen auf eine vollständige Genesung.

In diesem Zusammenhang sind psychische Krankheiten metaphorisch betrachtet, wie Krebs. Je länger dieser unbehandelt bleibt und je mehr er die Möglichkeit hat zu wuchern und zu wachsen, umso geringer sind die Chancen jemals davon geheilt zu werden.

0

Wegen eines Videos??? Sorry, aber du bist anscheinend nicht reif genug. Was sollen die sagen, die ein wirkliches Trauma, Vergewaltigung, Missbrauch o.ä. hinter sich haben?

Ich habe auch eine erschütternde phase gehabt wo ich das video gesehen hatte, hatte familien mitglieder verloren und dazu hatte ich gesundheitliche probleme mit meiner nase was dazu diente das ich ständig zuhause gefangen war + die corona zeit und dann kam ich auf diese verstörenden animationen, namens cool3dworld auf youtube und die haben mich dann entweder traumatisiert oder keine ahnung wie man das bezechnet was ich habe, weil ich ständig wahrnehmung vom video noch habe, selbst nach 5 monaten nach dem schauen, Deshalb finde ich das auch nicht normal.

0

Was möchtest Du wissen?