Sexuelle Wunscherfüllung - wie Weit würdet ihr gehen?

Das Ergebnis basiert auf 19 Abstimmungen

Einen Kompromis ersuchen. 42%
Die Neigung bedingungslos erfüllen. 21%
Die Neigung erfüllen, wenn der/die Gegenüber so etwas auch macht. 16%
Nicht darauf eingehen 11%
Etwas anderes 11%

Bist du Mann oder Frau und was wird vom Partner gewünscht? So allgemeine Antworten bringen dich auch nicht weiter .

Ich bin ein Mann, bin aber in keiner Beziehung.

Es geht mir nur allgemein darum, wie andere dazu stehen.

6 Antworten

Die Neigung erfüllen, wenn der/die Gegenüber so etwas auch macht.

Wenn er drauf steht und es mich jetzt nicht stört würde ich es ausprobieren. Wenn ich dann nichts dagegen habe, auch wenn es mich vielleicht nicht erregt, kann ich das natürlich meinem Partner zuliebe immer mal wieder mit einbauen. Ich würde mir dann aber natürlich auch wünschen, dass er auf meine Wünsche in ähnlicher Art und Weise eingeht, vorausgesetzt dass ihn die Dinge auch nicht stören oderso, auch wenn es vielleicht nicht so sein Ding ist.

Einen Kompromis ersuchen.

Nun jeder kann einen Kompromiss finden, vor allem wenn du überhaupt nichts dem anfangen kannst oder willst. Du musst es nicht machen, egal wie sehr die Person es will, deine Entscheidung.

Probieren geht übers studieren! Du kannst so lange darüber nachdenken, wie du möchtest, eventuell wir das Ausprobieren deine Meinung sogar ändern!

Ihr könnt da ein Kompromiss schließen, die Version evtl. ein wenig entschärfen und sie nicht so unvorstellbar zu gestalten. Ihr hättet beide was daraus. Du die Gewissheit, dass es nichts für dich ist und sie, dass sie es gewissermaßen ausleben durfte.

Spaß könnte es trotzdem machen!

Etwas anderes

Wer liebt findet Wege und Lösungen. Wer nicht liebt, Ausreden.

Liebe muss gegenseitig sein, so dass jeder mal nachgibt.

Die Neigung erfüllen, wenn der/die Gegenüber so etwas auch macht.

Es kommt drauf an ,was es ist und wie man das ertragen kann . Es gibt Wünsche ,die erfüllt man gern oder nicht . Wo ist die Grenze ? Das muss jeder für sich selbst entscheiden .

Ja es gibt Dinge, die widersprechen ganz klar der eigenen Werte und Moralvorstellung, aber anders, das wäre vielleicht sehr suspekt, seltsam, vielleicht auch sogar unangenehm in der Vorstellung.

0
@Richard30

Was kann eine Frau schon von dir verlangen,zu dem du nicht bereit bist?Die sind meistens nicht so pervers wie Männer.Es sei denn,du bist schwul. Dann musst du selbst entscheiden ,wie weit du gehst . Da hat jeder eine andere Hemmschwelle .

0
@Perry66

Also ich glaub ich wäre da auch recht bereit für vieles, sofern es nicht meiner Werte und Moralvorstellung widerspricht. Also fremde mit Einbeziehen, Beleidigen, Demütigen, Würgen, Verletzungen zufügen, soetwas würde ich nicht machen, für Schmerzen gibt es auch andere wege, aber das wäre schon so ne Sache, wäre mir unangenehm, je nach Schmerzintensität. Demütigen würde ich garnicht machen.

Gut aktiv Anal wäre mir unangenehm, ausser mit Toys. Aber wenn sie das mögen würde, würde ich das hin und wieder auch so machen, ohne Toys.

0
@Perry66

Bei ihr, also ich ja, steck halt mein Ding bei ihr rein.

Mit Toys wäre es was anders, aber wenn sie das wirklich mag, würde ich das auch ab und an machen, wenn auch nicht immer.

0
@Perry66

Nein.

Aber ich find halt die Vorstellung eigenartig, auch wenn man sich ja gut darauf vorbereiten kann mit Analdusche und sowas.

Zumal es auch nicht soo super gesund ist, für den Schliesmuskel, wenn man das zu oft macht und zu unvorsichtig.

0
@Richard30

Du weißt gar nicht ,was dir entgeht ? Wenn es dir aber zuwider ist ,musst du mit ihr darüber reden .

0
@Perry66

Zuwider nicht, aber nicht sehr angenehm.

Aber machen würde ich es dennoch, einfach ihr zuliebe und dann mal schauen.

0
@Richard30

Der Schliessmuskel leiert nicht aus ,wenn man nicht mit immer dickeren Toys agiert .

0
@Richard30

Ich stehe dieser Art von Sex sehr aufgeschlossen gegenüber . Wenn du eine Frau hast ,die das mag ,ist das wie ein Fünfer mit Zusatzzahl im Lotto . Nimm den Gewinn an .

1
Nicht darauf eingehen

Da sie auf keinen meiner Wünsche eingeht, täte ich es auch nicht.

Ja aber wenn doch?

Das gab es ja auch als Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?