Sexuelle Erfüllung/Ausleben in Ehe und Beziehung?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe das Glück, zwei Partnerinnen zu haben, mit denen ich offen über alles reden kann. Natürlich kommen dabei auch Wünsche/Fantasien auf den Tisch, die üblicherweise nicht lange brauchen, um Realität zu werden ...

Eine langjährige Beziehung kann seeehr erfüllend sein!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – ist einfach so ...

Ja, das geht durchaus, zumal mit wachsender Vertrautheit auch im sexuellen Bereich die Erfahrungen ganz anders werden.

https://www.exlibris.ch/de/buecher-buch/deutschsprachige-buecher/veronika-schmidt/alltagslust/id/9783775157933?gclid=CjwKCAjwq4fsBRBnEiwANTahcDtB3vS7F7BzfQXg2iiYl7b_xel4TUalGW9vcnASY4KYctNIARNZ2RoCIgAQAvD_BwE&gclsrc=aw.ds

Das wäre sonst mal noch ein Tipp. Habe das erste Buch von ihr gelesen und gehe davon aus, dass auch dieses hier lesenwert ist, ansonsten ihre Webseite ;)

Ich denke schon, dass man offen und unverklemmt auch über etwas "ausgefallene" Wünsche und Fantasien reden sollte. Aber nicht nur reden, auch mal experimentierfreudig sein. Wenn es einem dann nicht gefällt, lässt man es einfach wieder sein (hat es aber wenigstens mal ausprobiert). In jedem Fall muss es dann F und M gefallen, einseitig funktioniert so etwas nicht.

Und sich auch ruhig mal mehr Zeit lassen, nicht gleich immer "zur Sache".

Manchmal geht das, aber oftmals auch leider nicht. Es kommt immer auf die Personen an und natürlich ob die Beziehung insgesamt harmonisch bleibt und wieviele Probleme insgesamt in der Beziehung auftauchen. Manchmal wird das Sexleben eben komplett von anderen Problemen überschattet und wenn es dann mal eingeschlafen ist, kommt es auch nicht wieder wenn die anderen Probleme gelöst sind.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Aus langen Beziehungen, derzeit Bisexuell und ehem. Swinger

Das ist nicht ganz einfach zu beantworten. Es kann sein dass sich die sexuellen Bedürfnisse abweichend entwickeln.

Wenn also nur noch zu Weihnachten oder Ostern etwas läuft.

Dann kann es sinnvoll sein sich umzuschauen. Es gibt Menschen denen es ähnlich geht.

Das muss der eigene Partner nicht erfahren. Der soll ja nicht gekränkt werden.

Das kann sehr lange und sehr befriedigend funktionieren. Erfordert etwas Feingefühl und Organisationstalent.

Der Tipp gilt für alle bei denen sonst alles perfekt läuft, nur im Bett nicht mehr

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?