Sex nach letzter Pille vor Pausenpause, schwanger?

10 Antworten

Wenn Du in der letzten Woche vor der Pillenpause keine Einnahmefehler gemacht hast und die Pause nicht über 7 Tage hinaus ausdehnst, dann ist der Empfängnisschutz auch in der Pause voll wirksam.

Dass Deine Hormonentzugsblutung bislang noch nicht eingesetzt hat, ist kein Grund zur Beunruhigung. Die Hormonentzugsblutung, die Du in  der Pillenpause normalerweise bekommst, ist sowieso schwächer als eine normale Periodenblutung und kann auch manchmal ganz entfallen.

Es kann eigentlich nicht sein, dass Du schwanger bist.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin halt auch interessiert daran, habe so meine Erfahrung

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

Es ist normal, dass die Abbruchblutung meist schwächer ist als eine Menstruationsblutung und die Stärke der Blutung kann unterschiedlich sein, d.h. ein Monat ein bisschen stärker, ein Monat ein bisschen schwächer.

Auch der Tag, an dem die Blutung nach Beginn der Pillenpause einsetzt, kann etwas unterschiedlich sein. Es kann sogar auch ohne eine Schwangerschaft zum völligen Ausbleiben der Blutung in den Tagen der Einnahmepause kommen.

Lass dich von einem veränderten Blutungsmuster nicht beunruhigen.

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb des angegebenen Zeitfensters nachnimmst) und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und einen Einnahmefehler richtig korrigierst.

Dann ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen und du bist auch in der Pause geschützt.

Alles Gute für dich!

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit über 30 Jahren Hebamme

Kommt auf deine Pille an, ich kann nur für die einphasige sprechen, aber in aller Regel steht auch aufm Beipackzettel dass du auch in der Pillenpause geschützt bist, wenn du davor die Pille immer korrekt eingenommen hast (also innerhalb des angegebenen Zeitfensters, i.d.R. zwölf Stunden, auch das siehe Beipackzettel). Die Tage können durch Stress und andere natürliche Faktoren, die mit Schwangerschaft oder Krankheit nichts zu tun haben, manchmal früher oder später kommen. Bei Besorgnis kannst du ja deinen Arzt konsultieren.

Ich nehme die Aristelle

0
@Lm1198

Weiß ich jetzt auch nicht genau was das für eine ist aber das kannst du selber googeln. So oder so besteht mit allergrößter Wahrscheinlichkeit kein Grund zur Besorgnis.

0

In der Pillenpause verhütet dein Körper ja trotzdem. Wenn du Pille davor jeden Tag genommen hast, kannst du nicht schwanger sein.
(Sehrwahrscheinlich, kein Verhütungsmittel verspricht 100% Schutz)

Bei korrekter Einnahme der Pille ist der Schutz durchgängig gegeben (auch in der Pause).
Die Blutung in der Pillenpause ist keine Periode sondern lediglich eine künstliche Blutung, die nur durch den Hormonentzug entsteht und damit nichts über eine Schwangerschaft aussagt. Diese Blutung kann immer mal früher, später oder gar nicht kommen. Das ist aber nicht weiter schlimm.

Was möchtest Du wissen?