Schwanger trotz antibabypille?

Hey, jetzt möchte ich mich nur noch mal nach dir erkundigen, wie's dir geht und ob dich die Antworten hier etwas beruhigen und dir weiterhelfen konnten!?

Grüße von Mathilda 🙂

Ja mir gehts super (nicht schwanger ;) ) und die Antworten haben mir auf jeden fall etwas Ruhe gebracht und natürlich auch Wissen für die Zukunft ! Danke

6 Antworten

Hallo lolipop,

da du ja die Pille richtig (mit Beginn deiner letzten Periode) eingenommen hast, ist eine Schwangerschaft sehr unwahrscheinlich. Jedoch 100% Sicherheit hat man ja leider nie, darum versteh' ich, wenn du dich unsicher fühlst. Vielleicht grade jetzt am Anfang besonders.

Kurz zum Verständnis der Pille: die Blutung die du in der Pillenpause bekommst ist kein eindeutiges Zeichen dafür, dass du nicht schwanger bist. Und sollte sie mal ausbleiben, ist das andererseits auch kein Anzeichen für eine Schwangerschaft. Sie ist nur eine Hormonentzugsblutung, die sonst keine weitere Bedeutung hat.

Verschiedene Dinge wie Durchfall, Erbrechen, die Einnahme von Antibiotika oder Johanniskrautpräparaten und natürlich, wenn du die Pille vergisst, können die Wirksamkeit der Pille beeinträchtigen. Aber das steht ja auch noch genauer in deiner Packungsbeilage.

Solltest du vielleicht das Gefühl mal nicht loswerden, trotz Pille schwanger zu sein, kannst du also nur durch einen FA-Besuch oder Schwangerschaftstest richtig Klarheit bekommen. - Ein Urintest zeigt etwa 19/20 Tage nach dem letzten Geschlechtsverkehr, ein verlässliches Ergebnis an. So lange solltest du jedenfalls warten, denn das Schwangerschaftshormon (HCG) wäre erst dann sicher im Urin nachzuweisen! 😉

Mit ganz lieben Grüßen für dich!
Mathilda

Hallo  lolipop12222

Wenn du die Pille am ersten Tag deiner Periode genommen hast (du hast dazu 24 Stunden Zeit) dann warst du ab der ersten Pille geschützt

Liebe Grüße HobbyTfz

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – seit 1972 verheiratet, 3 Kinder, 7 Enkel

wenn du die 1 pilllentbl am 1. tag deiner letzten nochregel genommen hast, dann wirkt die pille sofort .

und bitte merk dir , du bekommstmit pille keien regelblutung mehr . was du bekommen kannst ist eien abbruchblutung,nömlich ein abbruch der aufgebauten schleimhaut .dei kannauftreten un d auch uterschiedlich stark oder schwach sein ode rauh mal ganz ausfallen--ist also kein hinweis- wie ohne pille - ob du schwange r bist oder nicht !

hätte ich vielleicht oben erwähnen sollen, ich nehme die pille die man 21 tage nimmt und dann pausiert und in der Pause bekommt man ja dann normalerweise sein Tage

1
@lolipop12222

ja das ist auch bei ner 28 pckg so ,aber wie geschrieben , du bekómmst bei pillenzufuhr keine normale regel mehr , also eine , die durch den natürlichen ablauf erzeugt wird. dein körper denkt,du bst ununterbrochen schwanger .diese blutung nach den 21 tagen wird durch das absetzen der pillenhormone erzeugt --so gesehen künstlich .

0

Warum wirfst du dir täglich Hormone ein, wenn du letztendlich deiner Verhütungsmethode nicht vertraust?

Ausnahmslos jede Pille schützt zuverlässig ab dem ersten Tag der Einnahme, wenn man am ersten Tag der Menstruation (innerhalb von 24 Stunden) damit beginnt.

Dies wird unter anderem empfohlen, allein schon um eine bestehende Schwangerschaft auszuschließen.

Im Prinzip reicht allein die Pille als sicherer Empfängnisschutz aus.

Dass sie keinen Pearl Index von glatt Null hat (den noch nicht mal eine Sterilisation oder Vasektomie erreicht!) liegt vermutlich laut Expertenmeinung an auch unbemerkten oder nicht zugegebenen Einnahmefehlern.

Denn ein erschreckend hoher Anteil nimmt die Pille eben nicht regelmäßig. Man geht von bis zu 80% der Pillenanwenderinnen aus, die auch schon mal eine Pille vergessen haben. Laut einer repräsentativen Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (Gfk) vergisst rund jede vierte Frau einmal im Monat die Pille.

Nur bei unkorrigierten Einnahmefehlern kann es zu einer Durchbruchsovulation (unerwünschter spontaner Eisprung) kommen.

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb der Toleranz nachnimmst) und eine Pause nicht verlängerst und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall kurz nach der Einnahme achtest und einen Einnahmefehler richtig korrigierst.

Dann ist eine Schwangerschaft nahezu ausgeschlossen.

Alles Gute für dich!

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit über 30 Jahren Hebamme

Was möchtest Du wissen?