Oralsex gleichgstellt mit normalem Sex (Islam)?

4 Antworten

JA, aber was folgt daraus? - Daraus folgt, dass es der Islam ist, der "schlimm" ist!

Sex ist etwas Schönes und Natürliches! - Wer es verteufelt, DER ist schlimm!

Woher ich das weiß:Hobby – Ich kann Gott nicht verzeihen, das er uns derart fehlleitet!

Hm ... also irgendwie ist es doch nicht so schwer. Abbildungen von Oralsex findet man doch genauso wie Abbildungen von Vaginalsex auf Porno-Seiten.

Ich empfinde den Versuch OV zum Nicht-Sex zu erklären ziemlich provozierend. Da weiß man eigentlich genau, was man nicht tun soll, und sucht dann nach einem Schlupfloch, um sich gutzufühlen und doch das zu tun, was man will. Hmpf. Ist für mich ähnlich seltsam, wie die lustigen Christen des Mittelalters, die Fische zu nicht-Fleisch deklariert haben und Enten zu Fischen, damit sie sie essen konnten auch während der Fastenzeit. Uff.

Es ist kein Geschlechtsverkehr. Allerdings soll man sich der Unzucht nicht nähern (Sure 17,32).

Nicht nur im Islam. Auch im Christentum gibt es nur eine Sexualität, die man verschieden ausleben kann. Deshalb sind alle sexuellen Praktiken vor der Ehe sündhaft, um deine Frage zu beantworten. Man kann durch irgendwelche selbstgemachten Schlupflöcher keinen Kompromiss mit der Sünde machen.

Das meinst du doch wohl nicht ernst! Ob Oral/Analsex alles ist normal, wenn beide Partner das möchten, auch vor der Ehe. Für eine gute Partnerschaft bedarf es auch keiner Ehe. Wir leben in 2022!! Nebenbei bemerkt, Sexualität ist Privatsache und nicht Sache einer Religion.

0

Was möchtest Du wissen?