Nackt schlafen im ganzen Jahr?

26 Antworten

So ein Pyjama oder ähnliche Sachen, die man zum Schlafen trägt, können manchmal nicht nur ziemlich unsexy sein, sondern außerdem auch zu schlaflosen Nächten führen. Denn Hosenbeine und überlange T-Shirts entwickeln über Nacht ein Eigenleben, ziehen sich hoch und rutschen runter, so lange, bis es irgendwo kneift und ziept. Spätestens dann ist es vorbei mit der wohl verdienten Nachtruhe, weshalb so manch einer es vorzieht, lieber ganz auf störende Textilien zu verzichten.

Nackt zu schlafen bringt so viele Vorteile mit sich, dass man sich wundert, warum es nicht mehr Menschen ausprobieren. Es ist gut für die Haut, die Gesundheit und das Sexualleben.

ABER:

Im Tiefschlaf ist der Körper nicht nur wie gelähmt, sondern auch die Körpertemperatur sinkt zunehmend und die Temperaturregelung funktioniert anders als im Wachzustand. Deshalb könnte fehlende Kleidung oder im Sommer gar der Verzicht auf Decken im Extremfall zur Unterkühlung führen. Aber vielleicht gibt es ja jemanden in Ihrem Nachtlager, an dem man sich im Schlaf wärmen können!?

Ein weiterer Nachteil des Nacktschlafens ist die Tatsache, dass der Mensch besonders in der Nacht vermehrt schwitzt und somit nicht nur die Bettwäsche öfter gewaschen werden muss, sondern auch die Matratzen schneller gereinigt werden sollten.

Sehr gute Darstellung für das Pro und Contra. Persönlich reinige ich lieber die Bettwäsche und Matratzen in häufigen Abständen und bevorzuge das Schlafen im splitternackten Zustand. Sommer wie Winter. Zuhause oder in der Fremde.

0

Also Nacktschlafen kann schon verlockend sein im Sommer vor allem wennnes eh schon so heiß ist oder im Winter, da ist es zwar kalt aber dennoch machen das viele weils einfach angenehmer ist. Also du kannst weiterhin so schlafen du musst nur darauf achten immer mit einer Decke zugedeckt zusein egal in welcher Jahreszeit sonst unterkühlt man und man kann schnell Krank werden (Schnupfen, etc.). Also pass auf dich auf!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Kühlere Nachttemperaturen können sich zu Beginn des ständigen Nacktschlafens störend zeigen. Doch man gewöhnt sich halt dran. Eine Erkältung habe ich mir jedoch noch nicht über all die Jahre eingefangen, derweil ich splitternackt geschlafen habe.

0

Ja mach ich auf weil die Kleidung mich so einengt und wenn es kalt ist nehme ich eine Decke mehr. Sobald es warm ist bin ich auch in meiner Wohnung nackt ist auch viel bequemer und außerdem arbeite ich nebenbei als Aktmodell von daher habe ich eh ein lockeres Verhältnis zur Nacktheit.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nackt schlafen und auch nackt in Wohnungen und Häusern zu verweilen, genieße ich immer mehr. Auch mit mehreren Leuten.

0

Hey Du :)

Ist doch nen voll anderes und cooles Gefühl wenn man nackt schläft. Daher mache ich das auch. Wenn es mal ganz kalt sein sollte, dann ziehe ich mir mal nen shirt über. Aber untenrum bin ich immer nackt. Auch wenn mal jemand bei mir mit im Bett übernachtet.

Grüße

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Meine Frau und ich schlafen immer nackt. Im Winter kommt ggfs Pyjama zum Einsatz, wenn es wirklich kalt ist, da wir immer die Fenster offen haben.

Was möchtest Du wissen?