Müssen Muslime sich vor dem Sex am Intimbereich rasieren?

3 Antworten

Bei einem Wüstenvolk, mit wenig Wasser, ist eine Reduktion von Schamhaar ein Vorteil. Aus diesem hygienischen Grund entstand ein Schönheitsideal:

Auch wenn ursprünglich hygienische Gründe die Ursache der religiösen Reinlichkeitsregel waren, so entwickelte sich daraus ein Schönheitsideal, das in den islamischen Ländern, speziell im arabischen Raum und im Osmanischen Reich beziehungsweise heute der Türkei verbreitet ist

Der Islam schreibt die Entfernung von Scham- und Achselhaar vor:

Die Entfernung der Schamhaare gehört entsprechend der Fitra zur dort angenommenen natürlichen Veranlagung des Menschen, womit die angeblich gottgewollten Veränderungen am menschlichen Körper gemeint sind (weiterhin Beschneidung, Entfernung der Achselhaare sowie Schneiden der Nägel).
Muslime (Männer und Frauen) müssen sich nach den islamischen Reinlichkeitsregeln alle 40 Tage enthaaren. Frauen tun dieses aber in der Regel häufiger

https://de.wikipedia.org/wiki/Schamhaarentfernung#Islam

Der haarlose Körper ist ein Symbol der Unbeflecktheit und Ergebenheit.

Man sollte allgemein diese rasieren

Fitrah ist die natürliche Veranlagung des Menschen

Ibn ʿUmar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte:

„Zur Fitra gehört das Abrasieren der Schamhaare, das Schneiden der (Finger- und Fuß-) Nägel und das Kurzschneiden des Schnurrbarts.“

(*Siehe Hadith Nr. 1385, 5888, 5891 ff., 6297 und die Anmerkungen dazu)

[Sahih al-Buchari, Kapitel 70/Hadithnr. 5890]

Echt jetzt? Also im Koran wird geschrieben, dass man sich den Intimbereich rasieren SOLL? Krass, hätte ich nicht gedacht.

0
@BelfastChild

Ok hab keine Ahnung von Religion, daher hätte ich erst gar nichts schreiben sollen.

0
@Costramus

Der Koran wurde laut Islam innerhalb von etwas über zwei Jahrzehnten offenbart. Er soll das unverfälschte Wort Gottes enthalten. Die Überlieferung sind Aussprüche und Taten des Propheten Mohammed. Klicke mal HIER. Selbst die Definition der Fünf Säulen des Islam, also die Basics, steht nicht im Koran, sondern in den Hadithen.

2
@BelfastChild
Gottes

Will kein Besserwisser sein, aber das "Allah" heißt übersetzt nicht "Gott". MFG

0
@AlifLamMim

Ist Allah nicht das Wort für Gott in der arabischen Sprache? So steht es in der Wikipedia. Zudem gibt es Sure 95,4:

„Wahrlich, Wir haben den Menschen in bester Form erschaffen.“

Deswegen lehnen hadithkritische Muslime die Beschneidung ab. Denn sie verändert ebenfalls die Schaffung Allahs.

0
@BelfastChild

ja auch in wikipedia ist es falsch

"Gott" würde "ilah" heißen. Und da sich Allah nirgendswo "ilah" nennt, sondern nur als einen bezeichnet (einen Gott) ist es auch verboten zu ihm Gott oder eben ilah zu sagen.

Außerdem, was ich dir sagen muss, wehe du widersprichst mir jetzt sonst spamme ich dich voll: Du bist voll nett.

1

Aber mehr als Stutzen war zu der Zeit nicht drin..

1
@HugoGuth

Ist mir egal. Mit was für einem Schwachsinn die Leute sich beschäftigen…🙄

Ausserdem: Schamhaar spart Zahnseide. 🤫

0
das Kurzschneiden des Schnurrbarts

Gerade habe ich hier auf gutefrage gelesen, dass der Bart nicht geschnitten werden darf.

0

Das sollte man generell tun, schau mal HIER (S. 441)!:

5890 - ... Ibn ‘Umar, Allāhs Wohlgefallen auf beiden, berichtete, dass der � Gesandte Allāhs, Allāhs Segen und Friede auf ihm, sagte: � ”Zur Fiṭra822 gehören: das Abrasieren der Schamhaare, das Schneiden der (Fingerund Fuß-) Nägel und das Kurzschneiden des Schnurrbarts.“823 

Analverkehr ist übrigens haram:

Analverkehr ist im Islam nicht erlaubt und zählt zu den großen Sünden. Der Prophet (s.a.w.s.) sagte dazu:
"Allah der Erhabene steht keinem Mann bei, der mit seiner Frau Analverkehr betreibt."

Quelle: Halal und Haram von Hasip Asutay, Seite 64.

Ansonsten sind laut Mohammed andere Intimitäten erlaubt.

Was möchtest Du wissen?