Mit 18 erst einen richtigen Freund gehabt?

11 Antworten

Natürlich ist es okay. Es ist okay wenn man mit (hier eine beliebige Zahl einsetzen) die ersten intimen Erfahrungen mit dem erstne festen Partner sammelt. Es ist okay wenn man damit wartet weil man sich sicher sein möchte das der Partner/ die Partnerin der/die geeignete ist für diesen Schritt.

Es ist aber auch okay wenn man für sich entscheidet "Ich sch.... auf das "erste Mal", ich wills bald erleben - egal ob in einer festen Beziehung oder nicht".

Denn Hauptsache ist doch das man sich selbst damit gut leiden kann. Wenn man sich gut damit fühlt.

Was andere Leute vielleicht darüber denken könnten - das ist schnuppe. Ja, vielleicht denkt mal ein potentieller neuer fester Partner "In dem Alter noch keine Erfahrungen? Das ist seltsam". Ja, vielleicht denkt ein potentieller neuer fester Parnter "Wow, toll. Ich werde meiner Partnerin gefühlvoll und in ihrem eigenen Tempo alles nahe bringen".

Ist doch echt egal was Fremde, Freunde darüber denken "könnten". Angenommen du lernst einen Mann kennen, ihr verliebt euch ineinander und kommt zusammen, dann wird diesem Mann deine sexuelle Unerfahrenheit sicher nicht unangenehm sein. Denn (wenn er es ernst meint mit dir) er wird dich dann lieben so wie du bist, ob mit oder ohne vorherige Erfahrungen.

Also Kopf hoch

Hey :D

Ich hatte meinen ersten Freund mit 18. Das hielt aber nur ca 1 Monat, da er dann Andeutungen machte mehr zu wollen, wodurch es in mir "klick" machte und ich checkte doch nichts für ihn zu empfinden.

Entjungfert wurde ich dann von meinem jetzigen Freund mit 20 ^^

Ich finde es sogar löblich das du noch Jungfrau bist und somit damit warten würdest, während viele andere heutzutage den nächstbesten nehmen.

Es ist egal ob du mit 18 noch Jungfrau bist oder nicht und ob du erst einen richtigen Freund gehabt hast. Du wirst von ganz Alleine spüren wann du bereit bist für eine richtige ernsthafte Beziehung und wann du bereit dazu bist das erste Mal Sex zu haben. Das kann man nicht an Zahlen festmachen. Das was wichtig das dich wohlfühlst und dich nicht unter Druck setzt das es so bald wie möglich passieren muss. Lass dir Zeit so lange und so viel du willst und brauchst bis du für eine richtige Beziehung bereit bist und lass dir von keinem reinreden auch nicht von deinen Freundinnen oder sonst jemanden. Du merkst es wenn du dazu bereit bist. Es spielt auch keine große Rolle wie viele Jahre ihr auseinander seid wenn du den Richtigen findest. In der wahren Liebe gibt es keine Zahlen sondern nur Gefühle die sich nach und nach entwickeln werden und man dann merkt das ist genau das was ich möchte und dann wird es einfach passieren. Falls du Angst haben solltest das es dir vielleicht wehtun könnte, dann wäre es am Besten das Du oben bist und dein Partner unter dir, weil dann kannst du alleine bestimmen wann und wie weit er in dich eindringen darf. Sobald du bereit dazu bist wirst du dich von ganz Alleine entjungfern da du das Tempo bestimmst und nicht der Mann. Warum muss immer der Mann das Tempo Vorgeben wenn die Frau das genauso gut wenn nicht sogar besser bestimmen kann? Ich überlasse es gerne auch der Frau das Tempo zu bestimmen zu lassen mit viel Gefühl und langsam anfangs und wenn sie sich dann total fallen lässt ist das erste Mal für die Frau am schönsten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich dachte mir das früher auch, da ich ebenfalls meinen ersten Freund mit 18 hatte. Aber im Nachhinein finde ich das gar nicht schlimm. Ich kenne tatsächlich sehr viele Menschen, die mit 18 und älter noch nie eine Beziehung hatten.
Freu dich doch, dass du jetzt eine hast. :-) Wobei es auch nicht schlimm wäre, wenn du keine hättest. Stress dich einfach nicht, das ist normal finde ich.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

nö ist nicht komisch, wenn du es nicht bis zur alten Jungfer bringst, also 30+ oder so, sollte es irgendwann funken und alles wird gut :) Ich hatte auch so kleinere Techtelmechtel, aber die erste große Liebe erst mit 18 getroffen. Good luck, Gruß

Was möchtest Du wissen?