Meine Hündin hatte grade Sex.. (nicht geplant!)

22 Antworten

Zu 1.) Bitte lasse Dich von einem Hundefachmenschen beraten.

Zu 2.) Schwer zu sagen, ich würde auf jeden Fall die "Pille danach" verabreichen lassen.

Zu 3.) Ja, die Schwangerschaft kann abgebrochen werden. Das macht auch jeder Tierarzt. Das Hauptproblem: Du musst nach der Deckung unverzüglich einen Tierarzt aufsuchen. Der verabreicht der Hündin eine Spritze mit einem Medikament, das für die Schwangerschaftsunterbrechung sorgt. Insgesamt benötigt die Hündin drei solcher solcher Spritzen. Die zweite Spritze ist eine Woche später zu verabreichen. Die dritte Spritze eine weitere Woche später.

Ich weiß, wovon ich schreibe, da meine Hündin schon in einer solchen Situation war.

Um künftigem Stress zu entgehen, empfehle ich, die Hündin kastrieren zu lassen.

die genauen -nachdaten zum spritzen hatte ich nicht mehr im kopf ,unsere mußte das auch mal über sich ergehen lassen.

0

Tja, das ist natürlich eine total blöde Situation - wahrscheinlich ist, dass die Hündin aufgenommen hat und somit trächtig wird.

Geh morgen direkt zum Tierarzt, natürlich kann man etwas dagegen machen.

Und nein, du hast nichts falsch gemacht. Sobald die Hunde "hängen" (so nennt man das), darfst du den Rüden nicht mit Gewalt von der Hündin reißen. Der Penis des Rüden schwillt nach dem eigentlichen Deckakt nämlich so doll an, dass eine gewaltsame Trennung den beiden schwere Verletzungen zufügen könnten. (Dieses "Hängen" soll dafür sorgen, dass der Samen des Rüden lange genug für eine Befruchtung in der Hündin verbleibt).

Es gibt im übrigen eine Möglichkeit, solche Überfälle von Rüden zu vermeiden, bzw. es dem Rüden unmöglich zu machen, deine Hündin zu decken. Nimm demnächst auf "läufigen" Spaziergängen einen alten Pullover oder ein Sweatshirt mit.

Kommt wieder so ein "liebestoller" Rüde (und die Hündinnen machen während ihrer "Stehzeit" es den Rüden ja wirklich leicht), dann ziehst du deiner Hündin dieses Shirt über, und zwar wie folgt:

Das Shirt über den hinteren Rücken der Hündin legen, so dass die Ärmel rechts und links herunterhängen. Das untere Teil des Shirts über den Popo und zwischen den Beinen der Hündin durchziehen, die Ärmel unter dem Bauch der Hündin verknoten, oder, bei schlanken Mädchen, wieder auf den Rücken hochziehen und verknoten. Also wie eine Windel. So kann der Rüde nicht in die Hündin eindringen - sollte man zuhause mal üben, es wirkt und nutzt!

Denn du wirst mit einer läufigen Hündin immer wieder mal in Bedrängnis geraten und da wirkt diese Windelmethode einfach Wunder.

Gutes Gelingen

Daniela

zu 1: Nein, du hättest sie nicht wegziehen können. Das wäre für beide Hunde schmerzhaft gewesen.

zu 2: Ich denke, dass es ein Treffer ist, da die beiden schon "festgehakt" waren.

zu 3. Ja, der Tierarzt kann die Frucht "wegspritzen".

Das Gassi gehen mit einer läufigen Hündin ist stressig - das kenne ich auch. Ich meide dann immer die Stellen, an denen man freilaufende Hunde antrifft - vor allem während der Standhitze (vorher würde sie keinen Rüden zulassen). Ich checke den Weg immer weit vorausschauend und die Runden fallen auch deutlich kürzer aus.

LG

Wenn Hunde miteinander "Sex" haben wird das Hundemädel - im Gegensatz zum Menschen - so gut wie fast immer eine Mehrlingsgeburt haben !

Das Beste wird sein Du gehst morgen gleich mit deiner Hündin zum Tierarzt und erzählst was passiert ist. Lass dich dort beraten wie weiter vorzugehen ist.

Sollte Dir mit deiner läufigen Hündin das noch jemals wieder passieren, dass Euch ein Rüde verfolgt:

Nimm den Rüden an eine Leine = so kannst du erfolgreich die beiden Hunde auseinander halten!!

Oh man, was ist das denn für ein Besitzer seinen Rüden ohne Aufsicht Gassi zu schicken? Du hast erstmal alles gemacht, was man hätte machen können. In dem Augenblick wo Beide hängen, sollte man an keinem Hund ziehen, da sonst beide Hunde schwere inner Verletzungen davon tragen können. Gehe Morgen aufjedenfall zu deinem Tierarzt und laß deine Hündin untersuchen. Ja es gibt ein Medikament, für danach.

LG spieli

Was möchtest Du wissen?