meine Haustür ist im Winter feucht, was am besten tun?

3 Antworten

Tesamoll und ein langes Stofftierchen als Schutz in den Türrahmen bzw. innen vor die Tür und viel Lüften! Durch die Isolierung kann die Feuchtigkeit nicht mehr raus und schlägt sich an kalten Stellen nieder. Morgens und abends ein paar Minuten Fenster weit auf und die Temperatur nicht unter 17-18°C fallen lassen.

Sicherlich liegt es mit daran daß du keinen Flur hast. Warme und kalte Luft treffen sich unmittelbar und führen zur Kondenswasserbildung. Die Isolierung der Tür kann man eigentlich nur über die Dicke und Gewicht feststellen. Eine 2te Tür bringt auf jeden Fall was, weil dadurch ein Temperaturpuffer entsteht. Früher haben Sie einfach dicke Decken vorgehängt.

Su solltest das Treppenhaus heizen.

Was möchtest Du wissen?