Mein Partner kommt nicht mit meiner sexuellen Vergangenheit klar...

64 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe mir nicht alle Antworten durchgelesen, da das relativ viel wäre.

Doch die Details, die ich herauslesen konnte, haben mich sofort auf einen Gedanken gebracht. Dein Partner ist sehr wahrscheinlich aus einem östlichen Kulturkreis, habe ich Recht? Ich meine, wenn man sich das mal so überlegt...

  • Er bezeichnet dich indirekt als Schlámpe, weil du vor ihm Sexpartner hattest...
  • Diese typische Einstellung "Ich bin ein Mann, ich darf das. Frauen dürfen das nicht, sonst sind sie Schlámpen" ist sehr, sehr oft bei Männern dieses Kulturkreises vorzufinden (obwohl im Koran deutlich steht, dass Männer auch bis zur Ehe warten müssen, nur mal so nebenbei!)
  • Du musstest wegen ihm den Kontakt zu deinen männlichen Freunden abbrechen...

Wie gesagt, er stammt aus diesem Kulturkreis in dem die Männer das Sagen haben und die Frauen quasi kontrollieren wollen, vor allem durch die Unterdrückung der Sexualität. Hat er denn Schwestern? Falls ja, kontrolliert er diese und verbietet ihnen jegliche Dinge, die er bei sich aber als normal ansieht? Das wäre ein weiteres Merkmal für diese patriarchalische Kultur, in der Frauen den Männern untergeordnet sind und ihnen gehorchen müssen.

Und nun möchte ich dir einen ganz lieben Tipp geben, über den du doch bitte in aller Ruhe nachdenken mögest. Ich bin übrigens selbst Türkin, ich weiß also sehr wohl wie die Kerle dieser Sorte ticken...

Also... Bei diesen Männern ist es so, dass sie sich vor der Ehe mit etlichen Frauen austoben, selbstverständlich in aller Regel mit europäischen Frauen, denn die Frauen der eigenen Nationalität müssen ja selbstverständlich jungfräulich bleiben, was wirklich eine verlogene Doppelmoral ist. Jedenfalls ist es so, dass diese Kerle wirklich ein übertriebenes Sexualleben vor der Ehe führen, dazu wird auch gerne mal einer Frau die Liebe vorgetäuscht um sie an sich zu binden und regelmäßig von ihr rangelassen zu werden. Jetzt kommt es aber: Diese verlogenen Kerle legen zwar viele Frauen flach, doch sie betrachten sie nur als Schlámpen! So nach dem Motto, eine anständige Frau würde sich nie flachlegen lassen. Deswegen hört man auch oft solche Sprüche wie "Die deutschen Frauen sind Schlámpen und nur für das eine gut, geheiratet wird aber eine Jungfrau aus meinem eigenen Land". Deswegen muss ich dir leider sagen, dass es nie ernst zwischen euch werden wird. Tut mir wirklich Leid dir das so knallhart sagen zu müssen, aber es ist die Realität. Diese Kerle würden nie eine Frau heiraten, die schon entjungfernt ist, selbst wenn sie sie selbst entjungfernen würden. Wie bereits gesagt, so nach dem Motto "Eine Anständige lässt sich nicht vor der Ehe .."

Deswegen würde ich es dir wirklich ans Herz legen, wenn du nochmal gründlich darüber nachdenkst. Glaube mir, diese Kerle sind nicht ohne und haben schon so viele Herzen gebrochen. Sind jahrelang mit einer Frau zusammen und irgendwann heißt es plötzlich "Tschüss, das wars mit uns, ich heirate jetzt eine Jungfrau". Habe wirklich schon viele Geschichten in der Art gehört, da ich Türkin bin bekommt man sowas öfters mal mit.

Ich wünsche dir trotzdem weiterhin alles Gute und ich wünsche dir weiterhin, dass du irgendwann mal einen Partner findest der dich so akzeptiert wie du bist, mit deiner ganzen Vergangenheit. So ein scheinheiligen Mann, der mit zweierlei Maß misst, hat dich doch gar nicht verdient.

Was ich auch mal intressant fände: Frage ihn doch einfach mal, ob er sich eine Heirat mit dir vorstellen könnte. Vielleicht verrät er sich ja dann, denn wie gesagt, ein Kerl mit dieser Macho-Einstellung heiratet nur seine liebe, kleine Jungfrau, die ja sooo viel Ehre hat.

Was auch mal interessant wäre: Falls er wirklich irgendwann wörtlich äußert, dass eine anständige Frau doch Jungfrau bis zur Ehe sein muss, dann frage ihn mal ob es ihm überhaupt bewusst ist dass er laut Koran auch bis zur Ehe warten müsste.

Viele liebe Grüße und alles Gute von Yasemin

mein Mann ist aus diesem Kulturkreis. Aber ihm war das klar, und er sagte nix weiter dazu. und wir sind seit 10 Jahren glücklich.

4
@Maloiya

Danke für den Stern.

Maloiya... Ja, es gibt Ausnahmen, klar. Aber die sind in dem Fall so selten, dass sie meiner Meinung nach kaum erwähnenswert sind.

Fakt ist, dass gefühlte 99% aller Männer aus diesem Kulturkreis nicht mit der Vergangenheit ihrer Partnerin klarkommen, aber selbst eine nach der anderen f... und das als Selbstverständlichkeit sehen. Einfach nur verlogen.

Ich bin Türkin und weiß wirklich wovon ich rede. Ich sehe es doch tagtäglich hier in Frankfurt... -.-

1
@YaseminD

Ich weiß ja, dass es so ist. Wollte nur eben eine rühmliche Ausnahme schildern. Es gibt eben auch aufgeklärte Muslime und Araber. Er hat sogar die Elternzeit genommen für unseren Sohn! Und er ist super im Haushalt!

:-) Sowas gibts also auch !

2
@Maloiya

mal sehen, ob er für die Tochter auch noch Elterzeit nimmt (?) ;-) nichts für ungut ....

0

Mach schluss mit ihm. Erstens ist das absolut im Rahmen und zweitens sollte man jemanden nicht verachten wenn er etwas freizügiger ist. Und wenn er dir dann solche Quasi-Beleidigungen an den Kopf wirft, das würde ich mir nicht gefallen lassen. Du kannst ihn ja mal darauf ansprechen dass die Anderen auch randurften weil sie dich nicht kritisiert haben so wie er :)

Maenner haben da manchmal ein Egoproblem. Sie fuehlen sich gerne als Beschuetzer und Ernaehrer und als Manager in der Beziehung (ER will dir alles geben). Und sie wollen gerne der erste sein, zumindest auch der erste, der seiner Freundin den Spass am Sex beigebracht hat. Und jetzt kommst Du und er merkt, dass Du auch ohne ihn klar gekommen bist und nicht nur dagesessen und auf sein erscheinen gewartet hast. Das kraenkt erst mal und kratzt am Ego, aber wenn er Dich liebt, dann wird er auch damit klar kommen mit der Zeit.

In unserer Gesellschaft haengt auch immer noch der Gedanke fest, dass ein Mann sich erst mal austoben muss vor der Beziehung, eine Frau aber soll am besten noch unerfahren und unberuehrt sein, daher verliert ein Mann durch eure Situation erst mal die Maennlichkeit. Dass diese Gedanken einfach schon lange nicht mehr zeitgemaess sind, das dauert eine Weile, um das dann zu verstehen.

Du hast auch absolut nichts falsch gemacht, ausser, dann es nicht immer so gut ist, zu ausfuehrlich von der Vergangenheit zu sprechen, insbesondere am Anfang einer Beziehung. Und so viele waren es bei Dir nun wirklich nicht.

Rede doch noch mal in Ruhe mit ihm darueber in einer guten Situation. Sag ihm, dass Du eine gleichberechtige Beziehung willst und dass das auch bedeutet, dass jeder den anderen nimmt, so wie er ist und dazu gehoert auch die Vergangenheit der Person. Und jeder hat ein Recht auf seine Vergangenheit. Das hat nichts mit der Gegenwart zu tun, wenn man den anderen wirklich liebt, dann kann man auch den Respekt der Person gegenueber aufbringen, die sie verdient. Wenn er davon spricht, dass Dich andere fuer weniger bekommen haben, also quasi billig, dann sagt er damit, dass Du in seinen Augen nichts wert bist und dass Du eine Handelsware bist, bei der man nach wert und wertverlust hat. Du bist aber keine Handelsware, sondern der Mensch, den er liebt und der wird nicht weniger wert, wenn er eine Vergangenheit hat, der ist immer gleich wertvoll. Der Wert eines Menschen ist eben gerade nicht mit den Handelsueblichen Bedingungen zu messen. Oder ist der Mord an einem 60 Jaehrigen ganz okay, weil der ja eh schon ziemlich abgenutzt war? Oder bist Du fuer ihn weniger wert, wenn Du nur eine Niere haettest?

Wenn du fuer ihn nur so viel zaehlst, wie gerade dein aktueller Marktwert ist, dann hat das mit Liebe nichts zu tun, sondern dann koennte und wuerde er dich jederzeit austauschen, wenn er eine Frau mit hoeherem Marktwert haben koennte, oder?

Sag ihm, dass Du ihm Zeit gibst, damit klar zu kommen, aber dass Du dich deshalb nicht von ihm beleidigen laesst, wenn er deinen Wert aufgrund deiner Vergangenheit herabwuerdigt. Oder wie faende er es, wenn Du sagen wuerdest, Du brauchst dich um ihn ja nicht so bemuehen, ihm alles zu geben, weil du ja auch Typen mit 2 cm mehr an gewissen Stellen haben koenntest. Sein Verhalten ist einfach nur kindisch und ungerecht.

Ich finde das Wort Marktwert an dieser Stelle sehr bereichernd

0

Du hast es schon gesagt- wie lange willst du das noch dulden lassen? Er wird nicht aufhören, dir deine Vergangenheit immer wieder hinter die Ohren zu schreiben. Du hast nichts falsches gemacht, Vergangenheit ist nun mal Vergangenheit, du kannst es auch nicht ändern. Ausserdem ist es überhaupt nicht schlimm, wenn man verschiedene Sexualpartner und Beziehungen in seinem Leben hatte, bis man die 'grosse Liebe' findet, finde ich. Meiner Meinung nach solltest du ihm ein Ultimatum stellen- entweder er akzeptiert es, oder er kann gehen.

mach ihm klar das ihr im hier und jetzt lebt - und deine "vergangenheit" ist ja nun alles andere als problematisch - wenn er nicht akzeptiert das du auch vor eurem kennenlernen ein leben hattest dann ist eure beziehung in zukunft nicht belastbar -- und da du ehrlich über dich gesprochen hast, gibt es keinen wie auch immer gearteten grund für einen vorwurf - ja selbst wenn du aus deinen vergangenen beziehungen ein kind mit einbringen würdest, so würde es ja auch deine gefühle hier und heute nicht ändern -- im schlimmsten fall musst du deine legende beim nächsten partner auf 3 - 2 - 1 ändern^^

Was möchtest Du wissen?