Mein Freund will wissen,ob masturbieren haram ist?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Frage wird wirklich oft gestellt! Ja, es ist haram:

Die große Mehrheit der islamischen Rechtsgelehrten sagt, dass Selbstbefriedigung haram ist. Nur wenn Selbstbefriedigung dazu dient, größeren Schaden wie Unzucht, homosexuelle Handlungen oder Vergewaltigungen abzuwenden, wird sie von ihnen gebilligt. Manche Gelehrte sagen: Wenn man Selbstbefriedigung nicht der Lustempfindung, sondern der Linderung der sexuellen Energie wegen betreibt, dann besteht die Hoffnung, dass man dadurch nicht zum Sünder wird.

Quelle: Halal und Haram - Erlaubtes und Verbotenes im Islam von Hasip Asutay, Seite 65.

Keuschheit ( keusch aus  lateinisch  conscius ‚bewusst‘) wird im Wortsinne als „ Mäßigung im Umgang mit  Sexualität“ verstanden, in anderen Koranstellen ( Sure 17:32 zu Ehebruch;  24:30 und  33:35 zu Keuschheit) jedoch stets auf das ethische Handeln  zwischen den Geschlechtern angewandt. Die traditionelle  Exegese bezieht jede andere Form der Sexualität mit ein. Es gibt eine Reihe von  Hadithen, von denen sich einige auch zur Masturbation ablehnend äußern. Unter anderem wird Fasten zur Vermeidung von Sünde empfohlen.
Bei Schiiten ist Masturbation generell verboten, bei Sunniten ebenfalls mit unterschiedlichen Bewertungen zu Ausnahmefällen. Während Masturbation bei  Schāfiʿiten und  Malikiten generell verboten ist, kann sie bei  Hanafiten und  Hanbaliten im Einzelfall erlaubt sein, z. B. nach einer gescheiterten Ehebeziehung. [57] [58]

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Masturbation#Islam

"Haram" ist nicht mit dem christlichen Sündenbegriff gleichzusetzen! Aber du musst danach Ghusul Abdest machen, wenn du Gebete verrichten willst!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium an div. Universitäten sowie Intereligiöser Dialog.

Im Islam ist es eine Sünde, zwar nicht so eine große, aber es ist eine Sünde und man sollte es sich abgewöhnen.

Lies/Hör Kuran und versuche auf dem rechtem Weg zu bleiben, fasten ist auch eine sehr gute Sache:)

LG

Nein. Masturbieren ist ein ganz normales und evolutuonsbedingtes Verlangen und ist keineswegs haram

Doch ist es. Bitte beantworte keine Fragen wenn du keine Ahnung vom Islam hast und nicht keine richtige Antwort abgibst.

Nicht böse gemeint!

VG

1
@meosma31

Ich habe durchaus Ahnung vom Islam oder soll ich sagen vom Koran?

1
@josef788

Tut mir leid aber das kann ich dir nicht abkaufen. Wenn du Ahnung vom Koran oder Islam hättest, wüsstest du, dass masturbieren verboten ist.

Würdest du mir bitte sagen wo steht das onanieren erlaubt ist?

1
@meosma31

Ja. Ich muss nur die richtige Stelle finden mein Freund

1
@josef788

und denjenigen, die ihre Scham hüten, außer gegenüber ihren Gattinnen oder was ihre rechte Hand (an Sklavinnen) besitzt, denn sie sind (hierin) nicht zu tadeln, - wer aber darüber hinaus (etwas) begehrt, das sind die Übertreter“ (Surah Al-Mu’minuun 23:5-7)

1
@josef788

Demnach ist Masturbation nicht verboten wenn man dabei an seine Frau denkt

1
@josef788

Und hier;Es heißt in ‚Al-Scharh Muntaha‘ (3/366): „Wer masturbiert, ohne dass Notwendigkeit dazu besteht, sei es Mann oder Frau, ist es verboten und er sollte gezüchtigt werden, weil es eine Sünde ist. Wenn er es jedoch aus Angst davor tut, Zina oder Homosexualität zu begehen, dann gibt es keine Strafe, und wenn er es aus Furcht vor körperlichen Schaden tut, gilt erst recht das Gleiche. Es ist aber für einen Mann nicht erlaubt mit seiner Hand zu masturbieren, außer wenn er nicht in der Lage ist zu heiraten, denn wenn er in der Lage ist zu heiraten, so gibt es keine Notwendigkeit dazu.“

1
@josef788

Anmerkung: Aus anderen Fataawa gehen die Urteile hervor, das

  • Masturbation für ärztliche Tests (z.B. zur Prüfung von Unfruchtbarkeit) und
  • Masturbation bei einem Kranken (z.B. Aids), der denkt das er niemals mehr heiraten kann

erlaubt sind, da hier Notwendigkeit besteht.

fazit: masturbieren ist erlaubt. Selbst im Islam

1
@josef788

Nein, Masturbation dient zur Stimmulierung des Geschlechtsorgans. Das was du da angegeben hast sind Einzelfälle welche NOTWENDIG sind.

Les dir einfach das hier durch. Das ist eine große und angesehene Seite. Da wird auch erklärt warum es haram ist:

http://www.eslam.de/begriffe/m/masturbation.htm

1
@josef788

Wir reden hier vom masturbieren und nicht von Impozenz oder Homosexualität.

Daraus folgt :Onanieren IST verboten

1
@meosma31

Na schön. Und was ist in meinem Fall? Ich zum Beispiel habe eine sexuell übertragbare Krankheit. Ich kann also kein Sex haben. Ich würde also nicht mit einer Frau oder einem Mann schlafen und falls doch dann sehr vorsichtig sein

1
@josef788

Denn eine Frau die bei klarem Verstand ist würde nie Sex haben mit einem Mann, sprich heiraten wenn der Mann eine Geschlechtskrankheit hat

1
@josef788

Naja, ich gehe davon aus, dass du kein Moslem bist. Von daher kannst du machen und lassen was immer du willst. Und wenn, heutzutage gibt es ja Kondome die davor schützen, dass die Krankheit übertragen wird.

Das onanieren im Islam bleibt jedoch trotzdem verboten. Gründe dafür gibt es auf der Seite vom Link.

Natürlich hat man eine Chance zu heiraten. Wenn die Frau einen nicht so nimmt wie man ist, ist sie nicht die richtige. Logisch, nicht wahr?

Und überleg mal, das Leben ist im Islam ist eine Prüfung, ein Test. Gott testet dich. Gott schaut ob du seine Regeln die er uns gegeben hat befolgst. Für den einen gibt es da Schwierigkeiten im Leben und für den anderen dort.

1
@meosma31

Ich gebe dir Recht. Ich bin gläubiger Christ und ich glaube an Jesus Christus der kam zur Vergebung unserer Sünden. Und auch im Christentum ist onanieren eigentlich nicht erlaubt

2
@josef788

Das glaube ich dir. Der Islam und das Christentum sind sich SEHR ählich. Jesus ist bei uns auch ein Prophet. Von daher ist er für uns auch ein wichtiger Mensch.

Sorry wegen meiner so harten Schreibweise. Bin ein wenig schlecht gelaunt.

1
@meosma31

Ist kein Problem. Ich denke dass wir uns trotzdem verstehen würden. Es gibt zwar definitiv Unterschiede zwischen dem Christentum und dem Islam. Fest steht jedoch dass wir alle nur an 1 Gott glauben. Ihr nennt Gott Allah und Mohammed ist euer Prophet. Aber abgesehen davon. Ich finde, dass jeder das soll glauben können, was er will.

2
@josef788

Würde ich auch so sagen!

Kleiner Funfact am Rande: Allah ist arabisch und bedeutet Gott. Und Islam bedeutet Frieden.

War echt interessant sich über Religion zu unterhalten/diskutieren auch wenn ich es nicht wirklich oft tue und versuche das komplexe Thema zu umgehen.

VG meosma31

1

Was möchtest Du wissen?