Mein Freund guckt heimlich pornos

33 Antworten

Jetzt versteh mich nicht falsch oder ignorier den Text wenn's dir nicht passt, aber was ist daran so schlimm? Hattet ihr davor eine gestörte sexualität zusammen, oder war alles okay? Hattest du davor das Gefühl das er dich liebt? Warst du glücklich mit ihm zusammen?

In einer Partnerschaft ist es doch nicht unnormal, im Gegenteil - meine Freundin und Ich schauen die auch manchmal zusammen. Ich habe ihr sogar ein Spielzeug gekauft (ihr erstes) und bin total okay damit wenn Sie es auch ohne mich benutzt. Ich merke ja nicht dadurch woran sie sich selbst befriedigt ob sie mich liebt oder nicht.

Ich habe sogar das Gefühl, das es ganz gut ist auch mal woanders zu gucken (Aber eben nur gucken!) denn das regt die eigene Fantasie ein bisschen an und kann sogar dazu führen das man mal was ganz neues ausprobiert oder Er/Du dir besonders viel mühe gibst.

Du solltest das nicht so sehen, das er Dich weniger attraktiv findet oder durch seine Pornoguckerei an dir nichts mehr findet, wie du sagtest er war vorher single - er wird sicher nicht an andere Denken oder sonstwas. Wie du selber sagst hat er sogar gesagt das er probiert aufzuhören - was ich z.B. sehr lieb finde von ihm. Ich würde dir raten dich lieber mal mit ihm ausseinander zu setzten was das angeht, drüber sprechen - ihn fragen was er daran findet, vllt selbst ein wenig offen sein anstatt ihm gleich mit Trennung zu drohen oder es ihm zu verbieten.

Und vorallem solltest du ihm mehr Zeit geben, ich denke durch den Streß den du ihm aufbaust ist es für ihn sicher nicht leichter damit auf zu hören, falls es sein alter trott ist oder sogar eine Form der Streßbewätigung bei ihm (Ja, sowas gibt es bei Männern).

Also ich würde dir wirklich von Herzen raten (Als selbst ungemein, unvorstellbar eifersüchtiger Mensch) ein bisschen runter zu fahren und vorallem Dich und Ihn nicht in so einen Streß zu versetzten.

Ich wünsche Dir alles gute mit dir, den Pornos und deinem Freund

Ich sollte mir einfach nicht mehr die Mühe machen auf so einen Schmarn ernsthaft zu antworten, mist.

0

endlich mal eine antwort mit der man einigermaßen etwas anfangen kann^^

mich stören ja auch die art der pornos...das hat nicht viel mit porn-o zutun....und diese comics...oh man....ein paar schwarze striche auf nem weißen hintergrund...ganz ohne farbe ....ich finds erstaunlich das man sich darauf einen runterholen kann....er steht ja auf unterwürfige frauen....quälen....usw.

im bett merk ich da nix von...solang ers mit mir nicht übertreibt,könnte man(n)s ja ausprobieren.das weiß er auch.

sexspielzeuge haben wir auch...das ist auch nicht das problem^^ die benutz ich aber nicht alleine...weil sex an sich viel schöner ist ;)

0
@lululuuu

Dafuer kriech ich doch sicher n Sternchen, gell?

Wenn der auf die Sachen steht, dann ist das doch schonmal besser er sagt es Dir, als dass er irgendwann austickt und du tatsächlich mit einer Eisenstange im Po aufwachst, weiste?

Deute das mal als ein gewisses Vertrauen zu dir. Und ein Fetisch ist eben ein Fetisch, sowas kann bleiben, sowas kann weggehen. Das SCHLECHTESTE was man machen kann ist ihn zu unterdrücken, damit fördert man die Chance das es krankhaft wird. Mach da mal ne Zeit lang mit, beschäftige dich mit ihm und seinen Comics da. Lass dich vllt. mal ein wenig fesseln, er sagt zwar das er das mit Dir nicht will (?) aber er traut sich sicher einfach nicht.

Erfüll ihm mal ein bisschen die Fantasie und vertrau mir, der Typ wird auf dich abfahren wie ne Rakete! Du kannst ja das nächste mal beim Sex unauffällig ein Seil oder sonstwas nehmen, worauf er eben steht. Tu ihm was gutes und in null komma nix wirst du ihm die Pornoguckerei aus dem Schädel geholt haben, dann will er wirklich nur noch dich ;) Aber das ist dann deine Schuld. Sie's nicht so eng, solang es keine Pferde, Hunde, Kinder, Oma's oder sonstwas ist, ists doch noch im Rahmen.

Mach was draus und du kannst ihn umkrempeln, kritisier ihn und bau druck auf und er versteift (haha. Was'n Wortwitz) sich auf seine Pornos.

0

Liebe Lulu, also zuerst mal dazu: > ich kann wegen diesem vertrauensbruch kaum noch schlafen..


Du hast auch einen Vertrauensbruch begangen indem du einfach seinen Internet verlauf angeguckt hast, das macht man nicht, schon gar nicht beim eigenen Freund! Du solltest dich dafür entschuldigen, obwohl du grade so sauer auf ihn bist.

Soo jetzt zu deinem Problem: Es ist wirklich normal dass Jungs/Männer Pornos gucken, auch wenn sie in einer Beziehung sind und es heißt nicht dass sie ihre Freundin unattraktiv finden oder irgendwie unzufrieden sind. Ich kann dich aber trotzdem verstehen, es ist bestimmt kein tolles Gefühl das rauszufinden, vorallem weil er dir ja gesagt hat er würde keine mehr schauen. Dass die Frauen schlecht behandelt werden fänd ich auch nicht so toll :/ Aber er guckt sich das ja nur an das heißt ja nicht dass er das tun würde oder in der realität gut finden würde, sei froh dass er es nur anguckt und dich nicht schlecht behandelt bzw wenig auf deine Wünsche eingeht. Und 4 mal in der Woche ist nicht so oft wie es klingt, das ist bei vielen Jungs noch wesentlich öfter denke ich. Wie wärs wenn du mal offen mit ihm über dein Problem redest ohne ihm Vorwürfe zu machen und ihr gemeinsam nach einer Lösung sucht? Du kannst ihm nicht verbieten welche zu gucken und solltest auch nicht mehr seinen Computer durchsuchen aber wenn du ihm ruhig sagst dass es dir wehtut und du es nicht verstehst wird er dir bestimmt versichern dass er dich liebt und das eure Beziehung nicht beeinflussen wird. Vielleicht hört er dann auch wirklich auf, weil er dir nicht wehtun möchte. Wenn nicht solltest du aber versuchen ein bisschen tolleranter werden oder dir zumindest klarmachen, dass er dich damit nicht betrügt ,nicht weniger liebt etc . Viel Glück :)

dafür hab ich mich auch schon entschuldigt.komischerweise fand er das garnicht so schlimm..das ich das gemacht habe.

ich denk mir...vielleicht würd er mich ja auch gern so behandeln...beim sex...das ich zu verklemmt bin um mich würgen oder schlagen zu lassen....lach

ich hab auch schon mit ihm ruhi darüber gesprochen...und die lösung die er vorgeschlagen hat"ich höre auf damit"....aber woher soll ich denn wissen ob ers tut? :´-(

0
@lululuuu

Ich glaube er guckt Pornos statt dich zu behandeln weil er das eben nicht will, weil er dich liebt. Vielleicht braucht er das als Ausgleich? Du solltest ihm sagen dass er wenn er sowieso nicht aufhören kann, dir lieber die Wahrheit sagen soll als zu behaupten er würde aufhören.. Weil du kannst es wirklich nicht kontrollieren denke ich

0

Was ist schon normal.

Ist es normal seinen Freund peinlichen Verhören zu dessen Intimleben zu unterziehen? Also für mich nicht.

Ist es normal den PC anderer auf Cookies und Verläufe zu checken? Wenn es nicht gerade der Dienst-PC und man selbst der Systemadministrator, ebenfalls nicht.

Ist es normal Herzrasen zu bekommen, wenn der Freund, sich 4mal die Woche selbst lieb hat? Nein, ganz und gar nicht.

Aber in einem hast Du Recht, Dein Freund ist ganz sicher auch nicht normal, wenn er sich das alles gefallen lässt und sich sogar noch schuldig fühlt deswegen. Im übrigen lese ich aus Deiner Ausdrucksweise nicht gerade viele positive Gefühle für Deinen Freund, er ist wohl in erster Linie für Deine Befriedigung gut und alles was nicht direkt diesem Zweck dient ist abartig in Deinen Augen.

O__o ist klar....

0

Ja, so sind sie. Die coolen, starken, selbstsicheren Typen.

HEIMLICH müssen sie sich die Dinger reinziehen. Können nicht einmal dazu stehen was sie machen.

Aber das ist normal.

Täglich (Quelle Bundeskriminalamt) haben Prostituierte 1,2 bis 1,5 Millionen Kunden.

Wir haben nur rund 40 Millionen männliche Bürger. Davon sind ab zu ziehen alle unter 0 bis 10 Jahren. Alle Kranken. Alle in Gefängnissen. Und sehr sehr viele andere Gruppen.

Dann kann man sich ausrechnen das es sich um einen hohen Anteil an Männern handelt die dem nachgehen.

Was ich damit sagen will, ist einfach das unsere Gesellschaft verlogen ist.

Zu deinem Problem kann ich nur sagen das ich es nachvollziehen kann.

Du kannst (meiner Meinung nach) nur für dich klären ob du damit umgehen willst und umgehen kannst. Und daraus musst du deine Konsequenz ziehen.

Alle andere Angaben: Was ist schlimm an Pornos, oder egal was, sind nur Hilfsargumente und Rechtfertigungsversuche. Mehr nicht.

Da es aber ohne weiteres Männer gibt die nichts mit Pornos am Hut haben, zumindest wenn sie in einer Beziehung sind. Kannst du davon ausgehen das du viele Chancen hast einen anderen zu finden, der deinen Vorstellungen in dieser Hinsicht entspricht.

Entweder ein Mann steht zu seiner Frau. Dann braucht er nichts anderes. Auch keine ergänzenden Ersatzhandlungen. Oder er soll die Finger von einer Frau lassen. Das ist meine Meinung.

Wo bei ich aber einschränke: Es gibt auch Frauen die in dieser Hinsicht andere Veranlagungen haben.

wow! danke für deine antwort! bin erstaunt...da sie von einem mann kommt^^ du bist auch einer der wenigen die sagen, das nicht jeder mann sich pornos anschaut..der meinung bin ich nämlich auch...sowas muss in einer gängigen beziehung einfach nicht sein.

0
@lululuuu

@LULULUUU

Du hast Recht. Ich bin einer davon. Aber es gibt eine ganze Menge mehr, dieser Männer.

Ich muss auch betonen das ich nichts gegen Prostituierte habe. Meine Text könnte den Eindruck erwecken.

Im Gegenteil. Ich habe eine gute Bekannte die in diesem Gewerbe arbeitet.

Ebenso habe ich nichts gegen Pornos. Jeder soll sich das ansehen was er möchte.

Wo ich aber markant etwas gegen habe sind Verallgemeinerungen. "Die Männer, die Frauen, die Prostituierten, die ........"

Jeder Mensch hat seine Art und seine eigene Persönlichkeit. Egal wie alt. EGal welches Geschlecht. Egal welche anderen Umstände. Und so muss ich mir bei jedem einzelnen überlegen wie ich mit ihm umgehe, oder nicht.

So einfach sehe ich das.

Meiner Meinung nach machen sich die Menschen einfach zu wenig Gedanken dazu. Lieber bedienen sie sich pauschaler Aussagen und anderer Hilfsmittel um die eigene Unfähigkeit zu kaschieren.

Über das Folgende nach zu denken kann nützlich sein:

Gehört, ist nicht gesagt.

Gesagt, ist nicht verstanden.

Verstanden, ist nicht zugesagt.

Zugesagt, ist nicht durchgeführt.

Durchgeführt, ist nicht beibehalten.

Ich denke man sollte einmal konkret darüber nachdenken, bezogen auf das eigene Verhalten und auf den Umgang mit Mitmenschen. Dann wird man sicher weiter kommen.

0

Liebe lululuuu, ich verstehe, dass du geschockt bist. wenn du allerdings der meinung bist, dass euer Sexualleben super ist, solltest du dich nicht so sehr darüber aufregen. Nur weil dein Freund por_nografisches Material konsumiert und dazu ab und an "5 gegen Willi" spielt, solltest du nicht dramatisieren. Fast alle Menschen befriedigen sich nebenher selber. Auch wenn das Sexualleben gut ist. Das NICHTS damit zu tun, dass er unzufrieden ist oder nicht nicht sexy findet oder ähnliches. Die Menschen sollten aufhören, Selbstbefriedigung als etwas schlimmes oder schlechtes zu beurteilen. Wir leben nicht mehr im Mittelalter sondern im 21. Jahrhundert.

Und wo liegt dein Problem? Wäre doch schlimmer, wenn er dich betrügen würde anstelle es sich selber zu machen. Du solltest dich unbedingt frei machen von dem Gedanken/Gefühl, dass du dich betrogen fühlst, nur weil dein Freund sich öfter mal selber befriedigt. Das ist nämlich Unsinn.

Männer sind nun einmal sehr visuell geprägt und daher sehr empfänglich für Pornografie. Du solltest lernen damit umzugehen, weil es nichts schlimmes ist. Ich kann zwar die Vorliebe für den Manga-Porno-Kram nicht nachvollziehen, aber jeder ist anders.

Also: sei nicht eifersüchtig auf Videos und Bilder. Das ist kindisch. Und rausbekommen ob er es tut oder nicht kannst du nur, wenn er es dir sagt. Und das ist seine Privatsachen. Ob ihr zusammen seid oder nicht, spielt da keine Rolle. er hat trotzdem das Recht auf Privatsphäre. Und noch ein Tipp: spioniere ihm nicht nach. Damit zerstörst du deine Beziehung.

Alles Gute!