Masturbieren wenn Eltern zuhause sind?

25 Antworten

Also bei uns war das nie ein Problem, meine Mutter hat mich damals das eine oder andere Mal schon gesehen als ich es mir selbst besorgte, wir sprachen auch mal drüber und sie fand's gut, meinte, dass das für die Entwicklung gut sei und bestärkte mich darin je nach Lust und Laune Dampf abzulassen!

Ich war Zuhause seit klein auf viel nackt unterwegs wie wir Alle je nach Lust & Laune und ich in der Pubertät besonders gerne. Dass ich da auch ab und an mit Erektion unterwegs war, ist klar und so auch, dass ich dann eben im stillen Kämmerlein oder im Bad mal was abließ auch, doch verschlossene Türen gabs bei uns nie!

Ich musste mich nie Schämen wenn ich mal masturbierte und von den Eltern gesehen wurde, selbst wenn ich mal am Höhepunkt "erwischt" wurde, da grinste meine Mutter nur und verschwand gleich wieder, meinte später mal, dass bei mir alles ok sei ... :-)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Genau so kenne ich das auch und ich danke meiner Mutter dafür das sie mich so unverblümt an die Masturbation herangeführt hat. Verhindern konnte sie es ohnehin nicht aber sie hat es in geordnete Bahnen gelenkt damit ich es nicht heimlich machte. Es war nicht nur geduldet sondern erwünscht das ich es tat.

0
@Hotte11616

Ich glaub in der DDR sah man das immer locker, soviel ich hörte ...

0
@Amigo37

Die ein oder andere Anregung schon, ich brauchte das Fahrrad nicht neu erfinden.

0

Toll Toll Tollerante Eltern hast du 👍🏻🤗

1

man bin ich froh nicht im saarland zu leben.

2

Cool deine Mutter.

0

Ja natürlich, allerdings ist das kein Problem da ich die Tür ja eh abschließen kann.

Da war es damals als ich noch daheim wohnte wesentlich lästiger wenn ich mit meinen Freund schlafen wollte und das nur bei ihm bzw. bei mir zuhause ging wo die jeweiligen Eltern auch waren....

Immerhin hatten meine Eltern den Anstand anzuklopfen, doch wenn man da halt den Freund da hat und dann sagt dass sie jetzt nicht rein kommen können dann können sie halt auch 1 und 1 zusammen zählen...

Ich (w) mach das eigentlich so gut wie immer wenn meine Eltern da sind. Also ich kriege das ja noch ganz unauffällig hin. Manchmal kommen die dabei auch rein und ich hoffe einfach mal die merken das nicht.

Einmal wurde ich von der Freundin meiner Freundin dabei erwischt. Bzw. so halb. Ich war verabredet mit meiner Freundin und zufällig kam noch ein anderes Mädchen dazu. Ich bin kurz einmal ins Nebenzimmer gegangen und mich dort zu befriedigen und dann hat mich dieses Mädel einfach durch den Türspalt beobachtet.

Ich mache das halt meistens unter der Decke sodass zwar immer noch mein Kopf raus schaut. Joa und irgendwie musste ich mich dann rausreden und ich meinte so, dass ich mein Bein gekratzt habe. Ob sie es mir glaubt ist eine andere Sache aber hmm... ist ja auch schon 2-3 Jahre her.

Warum befriedigt man sich, wenn die eigene Freundin da ist?! Vor allem mit weiterem Besuch..

7

Geschichten aus dem Paulaner Garten (ching)

2

Hey, ja natürlich. Meistens lass ich aber die Türe offen um zu hören, ob jemand die Treppe hoch läuft, sodass ich rechtzeitig aufhören kann.

Erwischt wurde ich noch nie, da ich immer dafür sorge dass das nicht passieren wird.

Ja ich mastrubiere wenn meine Eltern zuhause sind

Denn sie sind so gut wie immer zuhause

Erwischt wurde ich fasst einmal

Ich persönlich finde den Nervenkitzel spannend

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Cool. Ich war mal vor meiner Oma Nackt. Aber habe nicht mastrubiert

0

Was möchtest Du wissen?