Kranke Fantasie kann ich ihm vertrauen?

7 Antworten

Lerne ihn besser kennen und finde heraus, ob eure beide Vorstellungen, wie man sich eine Partnerschaft vorstellt zusammen passen.

Zumindest hat er dir seine (Fantasien und Vorstellungen) erzählt und wenn die nicht mit deinen passen, dann ist er der Falsche Mann.

Ich fragte ihn ob das noch aktuell wäre wenn er eine Beziehung eingehen würde ob er immer noch diesen Fetisch hätte. Er meinte es käme drauf an, auf den Sex & das Vertrauen mit dem Partner.

Also würde er das tun, wenn du auch dafür wärst und wenn das nicht dein Ding ist, dann kannst du rechtzeitig die Reißleine ziehen, bevor sich noch mehr Gefühle entwickeln.

Wenn du was längerfristiges und vertrauensvolles suchst, wird er der falsche sein.

Sex sollte zweisam sein, ansonsten wäre die Liebe für nichts.

Wenn dir aber die Vorstellung ebenfalls gefällt, probiere es aus, empfehlen würde ich es nicht

also wenn du für solche spielchen nicht zu haben bist, dann solltest die notbremse ziehen...denn er hat diese vorliebe noch fix in seinem programm, sonst würde er nicht schon in der kennlernphase damit herausrücken...wahrscheinlich will er damit auch nur sondieren, ob du als fixe partnerin für ihn in frage kommen würdest.....

Lass es lieber sein wenn du so garnicht auf solche Phantasien stehst. Das wird dann tatsächlich zum Problem. Wobei es nicht heißen muss das er das wirklich macht, Männer sind immer recht forsch mit ihrem Gedankengängen und wenn es ernst wird kneifen sie. Allerdings ist es dann schon fast passier.... also überlege dir genau was du tust:) Chance oder Never Never ☺️

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nicht jede Fantasie giert danach ausgelebt zu werden!

Du kannst dich darüber freuen das er offen zu dir ist oder dich mit Grausen abwenden, aber nur "diese Phantasie" sollte nicht der Grund sein!

Aber ich meine er meinte er würde es vll in Betracht ziehen wenn es der andere Partner wollen würde.
tja nun ich denke da hilft nur offen drüber kommunizieren.
danke für die Antwort

0
@LaRa190

Offene Kommunikation ist ein wirklich probates Mittel! Vor allem kannst/darfst/sollst du hier deine Grenzen deutlich aufzeigen!

1

Was möchtest Du wissen?