Kleine Risse an der Vorhaut?

4 Antworten

Diese Risse können verschiedene Ursachen haben. So könnte die Haut durch ein zu agressives Reinigungsmittel gereizt und damit trocken und rissig sein. Dies könntest du durch den Wechsel des Duschgels und das Eincremen mit einer Kamillencreme behandeln.

Sollte die Vorhaut verengt sein und damit die Einrisse durch eine "Überlastung" entstanden sein, könntest du diese Verengung durch eine Salben- und Dehnungstherapie selbst behandeln. Besorg dir in einer Apotheke eine freiverkäufliche kortisolhaltige Salbe (z. B. Ebenol 0,5 %) und creme damit den vorderen Bereich der Vorhaut dreimal täglich (morgens, nachmittags und zur Nacht) ein. Wenigstens einmal davon ziehst du dann die Vorhaut im schlaffen Zustand so weit zurück bis es spannt aber auf keinen Fall soweit, dass es wehtut, und hälst diese Position einige Sekunden. Dann greifst du mit dem Daumen und Zeigefinger beider Hände am oberen Rand der Vorhaut und ziehst nach links und rechts bis es spannt aber nicht so weit, dass es wehtut. Diese Prozedur wiederholst du dann etwa zehn bis fünfzehn Minuten lang und achtest beim Greifen aber darauf eine neben der vorherigen Stelle liegende Position zu nehmen. Wenn es hierbei zu einer Versteifung kommt ist dass kein Problem, denn diese Prozedur ist sowohl im schlaffen als auch im steifen Zustand durchzuführen.

Wenn du die Dehnung etwa vier bis sechs Wochen lang konsequent und regelmäßig (möglicht täglich) durchführst, solltest du in der Lage sein, die Verengung zu überwinden und anschließend die volle sexuelle Empfindungsfähigkeit des Penis beim Sex und bei der Masturbation genießen zu können.

Deine Vorhaut könnte zu trocken sein. Einfach mal mit Kamillencreme einreiben.

Trockene Haut => Creme

Vorhautverengung => Z.b Dehnungs Therapie

Was möchtest Du wissen?