Kein Sex vor der Ehe? Islam?

34 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Meine Familie sind alle Muslime und ich wurde da hineingeboren, religiös erzogen usw

Bist du selbst auch muslim? Wenn nicht, können dir religiöse Regeln ja egal sein.

Wenn ihr auch noch volljährig seid: umso besser.

Zudem ist (soweit ich weiß) nur bei den Sunnitischen Strömungen jeglicher Verkehr vor der Ehe verboten. Die Schiiten haben dafür extra die Zeitehe.

Im Koran steht, daß man sich lediglich von zina fernhalten soll - und das ist Ehebruch. Seid ihr beide nicht verheiratet, könnt ihr auch keinen Ehebruch begehen.

Und darum haben frühere Gelehrte selbst den Analverkehr noch nicht als zina angesehen. Der war also erlaubt, selbst wenn man mit jemand anderem verheiratet war.

Denn bedenke: laut Koran darf man auch mit seinen Sklaven Sex haben - oder hat Allah vergessen uns mitzuteilen, daß man natürlich alle Sklaven vorher heiraten muß?

Nein bin ich nicht, aber ich spiele meine Familie vor das ich Muslim bin, weil ich sonst Alles verliere, meine Familie, meine Wohnung usw.

Ist halt schwer bei der Wahrheit zu bleiben, wenn dafür Konsequenzen bekommt.

Mein Freund ist auch Atheist wie ich

1
@xxcxlul
aber ich spiele meine Familie vor das ich Muslim bin

Dann ist das wohl Taqiyya ^^

bei Zwang (hier: aus Familie verstoßen werden) oder Gefahr für Leib und Besitz (hier: Wohnung) [...] den eigenen Glauben (hier: kein Muslim zu sein) zu verheimlichen

https://de.wikipedia.org/wiki/Taq%C4%ABya

Ist halt schwer bei der Wahrheit zu bleiben, wenn dafür Konsequenzen bekommt.

Um aber nicht auf ewig eine Lüge zu leben, musst du dich irgendwann loseisen.

Eine Wohnung z.B. ist ersetzbar - die Familie leider nicht. Doch wenn du sie verlierst, nur weil du kein Muslim bist, wie erhaltenswert ist diese Beziehung dann?

Daher denke ich, eure Bande wird (sofern deine Familie tatsächlich so reagiert) früher oder später eh zerbrechen - die Frage ist nur wann und unter welchen Umständen.

4
Im Koran steht, daß man sich lediglich von zina fernhalten soll - und das ist Ehebruch. Seid ihr beide nicht verheiratet, könnt ihr auch keinen Ehebruch begehen.

Nonsense der hier von dir verbreitet wird.

Ca. 1400 Jahre (seit Beginn des Islam) und kein einziger Araber hat in diesen 1400 Jahren unter dem Wort "Zinā" , außerehelichen Geschlechtsverkehr verstanden?

Es ist klar was du hier mit diesen falsch Informationen erreichen willst!

Das Wort *Zinā* ist nicht nur die Bedeutung von Ehebruch, sondern bezeichnet jeden außerehelichen Geschlechtsverkehr.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Zin%C4%81

1

Wie religiös sind sie denn? Ist das stark ausgeprägt würde ich warten. Das gibt sonst tierischen Zoff.

Wir können das nicht einschätzen. Wir kennen deine Familie nicht. Ist dein Freund auch Moslem?

Lass es besser.

Alles Gute

Alles andere als eine mutige Antwort 😢

3
@Buddhinator

Was bitte hat das mit mutig zu tun? Soll ich ihr raten es einfach zu tun oder wie?

4
@wirbelwindx
  1. Antwort: NIX! - das ist mein Problem mit Deiner Antwort
  2. GENAU DAS!!! ...möglicherweise ohne sich dabei erwischen zu lassen!
2
@Buddhinator

Das werde ich ihr garantiert nicht raten, wenn sie aus einer streng Gläubigen Familie kommt.

2
@Buddhinator

Leg mal deinen Hass endlich ab. Nur weil du es hasst, wenn Menschen glauben, kannst du nicht einfach dein logisches Denken abschalten. Ihr raten das zu tun, würde dem Mädchen jetzt einfach höchstwahrscheinlich nicht gut tun.

2
@Muslimhelper

JETZT würde es NICHT guttun - aber für den Rest ihres Lebens wäre es ein Segen"

Ich weiß NICHT, woher Du das immer wieder hervorheben musst, dass ich einen Hass hätte!

Ich respektiere und liebe Menschen!

Ich HASSE NICHT!

Ich KRITISIERE - und das ohne Unterlass - alles das, was Menschen schadet - und das ist - unter anderem - der Islam!!!

2
@Buddhinator

Das kiritisierst du ziemlich aggressiv und das auch noch ohne eine Ahnung über die Thematik zu haben.

1
@Muslimhelper
  • Der Islam ist aggressiv! (hast Du mal den Koran gelesen? - ...die Hadithe? - Also ich würde Dir das durchaus zutrauen) -
  • Oder kann es sein, dass DU keine Ahnung hast, dass im Koran und den Hadithen aggressive Dinge gesagt werden?
  • Und dann nochmal zurück zu Deinem Lieblingsthema: meinem "Hass": Das "aggressivste", was ich hier geschrieben habe war, dass der Islam den Menschen schadet. Das ist eine Tatsachenfeststellung (Du würdest es wohl nur Behauptung nennen - ....egal) - wo wäre da Hass???
2
@Buddhinator

Dann rate mir bitte nicht, ihr zu raten, einfach mit einem Mann zu schlafen, wenn du doch die Konsequenzen kennst. Das wäre verantwortungslos.

1

Nein bin ich nicht, aber ich spiele meine Familie vor das ich Muslim bin, weil ich sonst Alles verliere, meine Familie, meine Wohnung usw.

Ist halt schwer bei der Wahrheit zu bleiben, wenn dafür Konsequenzen bekommt.

Mein Freund ist auch Atheist wie ich

Ich kann das nicht weiter verschweigen :( Halt‘s nicht mehr aus.

3
@xxcxlul

Dann redet mit euren Familien. Alle mal besser als jetzt unüberlegt zu handeln. Du sagst ihr seid beide nicht so gläubig wie eure Familien. Dann kennst du auch die Konsequenzen. Die braucht man dann wohl nicht groß zu erklären. Leider ist es immer die Frau die betroffen ist. Ich weiß nicht was man da raten soll. Der Koran spricht eine deutliche Sprache. Sonst würde ich dir raten habt einfach euren Spass.

2

Betrachtet man das einfach mal nur aus Kultureller Sicht.

Aus der Islamischen Perspektive muss ich dir nicht antworten, da du nichtmal einen Freund haben darfst und es keine Beziehung vor der Ehe gibt. Dies scheint dir auf gut deutsch gesagt "scheiss egal zu sein".

Daher aus Kultureller Sicht.

Du wirst mit ihm schlafen, wenn du Glück hast geht das eine Zeitlang so gut. Irgendwann, da es sehr viele hübsche Mädchen gibt und er nicht an dir gebunden ist durch die Ehe, wird er sicher auf irgendeiner Party ein anderes "sexy Girl" finden.

Dreimal darfst du raten was jetzt passiert. Irgendwie findest du das raus und bist am Boden zerstört, weil du ihn doch "so sehr geliebt hast" und das selbe auch von ihm gedacht hast.

Es kommt eine "Depressionsphase" wo du dich selbst fertig machst und nach einem Fehler suchst, wieso es dazu kam, wieso er dies getan hat.

Früher oder später sagst du ,,er war ein A....".

Du führst dein Leben auf diese Weise weiter. Wirst aufgrund deiner Herkunft von anderen aus deiner Herkunft als "billig" abgestempelt. Man fängt an über dich und hinter deinem Rücken zu reden.

Irgendwann kriegt deine Familie davon mit, dein Vater ist sauer, deine Mutter weint.

Vielleicht wirst du verstoßen, vielleicht auch nicht.

Du wirst dir stundenlange predigen und gebrüllt und Geschrei anhören, mit deiner Mutter und deinem Vater streiten.

Du wirst anfangen sie zu hassen, weil du dann sagst ,,sie schränken dich ein". Dann verlässt du vielleicht deine Eltern und hast deine eigene Wohnung und dein eigenes Leben.

Der Kontakt zu deinen Eltern ist nicht mehr so wie früher. Du kannst deine Mutter und deinen Vater nicht mehr so Umarmen wie du es damals getan hast.

"Das Gespött der Familie" , eine Außreiserin und Rebellin (alles Kulturell meine Liebe).

Glaubst du das ist ein Märchen was ich dir erzähle? Ja? Dann geh mal die Suchfunktion hier auf gutefrage durch und lies dir die Erzählungen von anderen durch.

Und weswegen wirst du in diese Situation kommen?

Es fing alles mit einer einzigen Frage an

Kein Sex vor der Ehe? Islam?

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Islam Studium b.a. Mekka - Medina

Masha‘Allah

1

Weil auch jeder Kerl ein Arsch ist. Die Eltern meiner Kindheitsfreundin haben erst geheiratet, als sie 9 oder 10 war.

4
@Midnight1999

Die wahrscheinlichkeit ist extrem hoch. Besonders in der heutigen jungen Generation.

2

Wie schön: Hier haben wir wieder einen Beleg dafür, dass der Islam v.a. erstmal das ALLERSCHLECHTESTE von den Menschen annimmt!

DAS ist es, was ich meine, wenn ich sage: Niemand macht den Islam "besser schlecht" als Musslime:(

5
@Buddhinator

Wie schön zu wissen dass ich bald dein Gesicht sehen werde und du nur noch so staunen wirst :😧

😂😂😂😂

1
@Vegeta7774

Ich weiß nicht, was Du meinst!? Du SIEHST mein Gesicht doch schon! Mein Profilfoto ist echt!

1

Wie stupid. Als ob es heutzutage noch jmd juckt, ob man vor der Ehe sex hat. Stell dir vor sie würden erst nach der Heirat Sex haben und sich dann scheiden. Hmm kommt das selbe bei raus. Nur dass es so ist, dass es der Mann aus muslimischer Sicht natürlich leichter hat ne neue zu finden, denn bei Frauen wird es nun mal wegen so Männern wie dir viel schlimmer empfunden schon Sex gehabt zu haben.

3
@EllaGi

Du weiß doch gar nicht worauf es bei den Muslimen wirklich ankommt und verwechselst die Lebensweise der Muslime mit unseren.

Wir fragen nicht danach, durch wie viele Schlafzimmer unsere Töchter bis zu Ihrer Hochzeit gegangen sind, weil es Ihr Leben ist.

Wir empfinden es völlig normal, Hauptsache Sie findet irgendwann den richtigen Partner.

1
@Andy1299

Ich bin selbst Muslima und auch bei uns ist es streng. Aber Sex vor der Ehe mit dem Partner ist bei uns völlig normal.

0
@EllaGi

Was fällt denn bei euch unter streng, wenn Sex vor der Ehe nicht dazu gehört?

Zu welcher islamischen Strömung gehört Ihr denn an?

1
@EllaGi

Na ja bis jetzt ist leider keine Antwort von dir gekommen,

Im Grunde brauche ich auch keine, weil ich sogar genau weiß, dass der Sex vor der Ehe aus islamischer Sicht keineswegs als normal bezeichnet wird. An deiner Stelle würde ich mal eure Gewohnheiten in Frage stellen, wie weit Ihr noch islamisch lebt.

1
@Andy1299

Ich habe dir geantwortet aber leider wurde die Antwort gelöscht.

Ich bin Albanerin und in unserer Kultur leben viele Religionen miteinander, deshalb stehen bei Albanern oft die Kultur und Traditionen mehr im Vordergrund. Man tauscht sich aus und ist nicht so isoliert wie in anderen Ländern. Natürlich gibt es auch muslimische Albaner, die streng religiös sind und kein Sex vor der Ehe haben. Laut dem Islam würde ich sündigen, doch genauso würden alle Menschen sündigen, denn wenn es stimmt was der Islam Predigt sind all diejenigen Sünder, die die Regeln nicht beachten. D.h ich und genauso auch du.

0
@EllaGi

So ich hoffe der Kommentar bleibt jetzt auch hier.

0
@EllaGi

Erst kommt die Religion, dann die Kultur und nicht andersherum, sonst meint man alles was man aus der Kultur heraus gelernt hat, wäre Teil der Religion und das ist das schlimmste daran.

Nun, durch sündigen verlässt man nicht die Religion oder man verliert nicht den Glauben an Gott.

Wenn man aber Gebote bzw. Verbote als ungültig oder nicht zeitgemäß betrachtet, so hebelt man die Gesetze Gottes aus und dann begeht man Shirk.

Und durch Shirk wird man zum Kuffar

1
@EllaGi
Wie stupid.

Was genau war an meiner Aussage "stupid"?

Stell dir vor sie würden erst nach der Heirat Sex haben und sich dann scheiden. Hmm kommt das selbe bei raus.

Das ist deine Meinung die auf

1. Unwissenheit beruht

2. Vorurteile

3. Wunschvorstellung die mit Islam praktizieren nichts zutun hat.

Nur dass es so ist, dass es der Mann aus muslimischer Sicht natürlich leichter hat ne neue zu finden

Wieder ein Vorurteil das beweist, dass du kein Wissen über den Islam hast.

Selbst unser Prophet, Frieden und Segen mit ihm, heiratete seine erste Frau Khadija, die 15 Jahre älter war und 2 fache Witwe gewesen ist.

Deine Argumentation beruht neben deinen Vorurteilen, wieder auf nicht praktizierende Muslime.

denn bei Frauen wird es nun mal wegen so Männern wie dir viel schlimmer empfunden schon Sex gehabt zu haben.

Männer wie ich, liebe EllaGi, würden Frauen wie dich niemals heiraten.

Nicht weil sie in der Vergangenheit Fehler begangen haben, sondern aufgrund deines Charakters den ich anhand der wenigen Worte kennenlernen durfte.

Wie sagt man so schön, der erste Eindruck.

Als ob es heutzutage noch jmd juckt, ob man vor der Ehe sex hat. 

Du sagst du bist angeblich "Muslima", richtig? Dann geh bitte zu deinen Eltern und frage sie doch mal wie sie das finden. Noch besser, geh zu deinen Verwandten und frage sie was sie davon halten, falls sie Muslime sind.

Worauf ich mich explizit in meinem Text bezog war nicht die Islamische sondern die Kulturelle Sicht.

Aus der Islamischen Sicht wäre meine Antwort schon dort beendet gewesen, das diese im Islam nicht erlaubt ist.

Das einzige was hier "stupid" war, waren deine Typischen Vorurteile und Vergleiche von sogenannten Muslimischen Männern, von denen du glaubst, sie seien "die Muslime".

Traurig dabei ist, das du dich selbst noch als Muslima betitelst, aber nicht zwischen Kultur und Islam unterscheiden kannst, wie Andy schrieb.

0

Tja, da musst du dich entscheiden was wichtiger ist für dich. Die Lägen und Mythen die man versucht hat dir als Wahrheit zu verkaufen, inklusive der Erniedrigungen, Pflichten und Selbst/Kasteiungen die damit verbunden sind, oder dein (einziges) Leben so zu leben wie du es für richtig hältst.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Recherchen und Forschungen

Das ist ganz allein eure Entscheidung, die du zusammen mit deinem Freund triffst.

Entweder du lässt dich von religiösen oder traditionellen Vorschriften einengen, oder du entscheidest dich für ein selbstbestimmtes, eigenverantwortliches Leben.

Niemand kann etwas dafür, wenn er/sie in eine religiöse Familie hineingaben wird. Aber es kommt darauf an, was man daraus macht. Wenn man erwachsen wird, muss man seinen eigenen Weg gehen und allein entscheiden, was für man für wichtig hält. Das kann die Religion der Eltern sein, muss es aber nicht.

Sei selbstbewusst und finde deinen Weg - alles Gute!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?