Kann man eine Frau sexuell anlernen?

12 Antworten

Na klar. Ihr könnt gemeinsam herausfinden, was euch beiden Spaß macht und auch etwas dabei lernen. Gerade wenn sie beim Sex bisher nicht so vielseitig ist, kann sich das mit der Zeit steigern. Allerdings musst du behutsam vorgehen, und du darfst sie nicht überfordern. Idealerweise solltest du herausfinden, wozu sie selbst schon eine Neigung hat.

Es ist aber nicht gut, gerade mit dem Blasen anzufangen. Das gibt ja den meisten Frauen nichts, und ist mehr eine nette Geste für den Mann. Finde besser Dinge, die ihr unmittelbar mehr Spaß machen. Gerade beim Stellungswechsel gibt es da viel Potenzial, dass sie an einer bestimmten Art der Stimulation Gefallen findet.

Mit der Hündchenstellung hört es sich blöd an, dass sie denkt, nur Tiere dürfen das so machen. Vielleicht mag sie es erstmal im Liegen von hinten, also die Löffelstellung, was ja sehr kuschelig ist, aber eben auch schon von hinten. Hunde können das nicht so.

Das wichtigste Sexualorgan ist aber das Gehirn. Irgendwas wird es schon geben, das sie anmacht. Sie hat zum Beispiel bestimmt auch Fantasien, die sie erregen. Idealerweise wird sie mit der Zeit auf offener, wenn sie dich besser kennt und dir mehr vertraut.

Hi.

Natürlich kannst Du das. Du musst das Problem nur an der Wurzel packen und ihr nicht nur Stellungsakrobatik oder Praktiken für Nichtchristen beibringen.

Ich glaube, sie hat n Problem mit Sexualität. Könnte sein, dass sie auf Radikalfeministenlügen reingefallen ist, und meint, sie würde sich objektivieren, wenn sie Doggy macht. Oder generell zu ihrer tierischen Seite steht. Oder auf Gesellschaftslügen, idF auf das H*re-Heilige-Paradoxon.

Folgendes könntest Du tun:

  • zeig ihr (also nicht labern, leben), dass Du sie respektierst, auch ihre verruchten Seiten. Dass Du "geile Drecksau" achtest, nicht verachtest.
  • respektiere sie wirklich. Ich z.B. mache so was gerne im Nachspiel - im Hauptspiel kommt das Tier von der Kette (u.A.) im Nachspiel geht es um die "ideelle Liebe".
  • achte auf ihren Erregungsgrad: wenn Du vorher oder nach Misserfolg und Enttäuschung (Frauen spüren so was) drüber redest, dann läuft es nicht. Wenn sie heiß ist, richtig heiß, dann mach einfach mal (also fühle langsam vor), da geht normal viel mehr. Wenn sie sich dann z.B. umdrehen lässt, dann konditioniere das positiv, indem Du sie danach besonders achtest. Btw, gibt im Netz Anleitungen genug dazu, den Damen zu beweisen, dass Doggy mitnichten unpersönlich oder erniedrigend ist - zumindest auf englisch.
  • sei Vorbild. Meine Methode. Läuft. Zeige, dass Du zu Deinen "schmutzigen" Seiten stehst und dass Du die sehr genießt. Da musst Du von überzeugt sein und das musst Du leben, dann werden die Damen diese Schwingung aufnehmen und resonieren. Also Du kannst von Keiner erwarten, voll anzugehen, wenn Du selber mauerst - sprich, lass das.

BJ ist jetzt halt so ne Sache. Gibt genug, die Radikalfeministenschwachsinn gehört haben, gibt auch Welche, die es schlicht nicht mögen oder nicht bereit sind. Sie weiß, dass Du gerne hättest. Der Rest sollte von ihr kommen. Was Du machen kannst, ist, perfekte Hygiene zu haben. Und ihr zu zeigen, wie schön oral ist, indem Du sie verwöhnst. Wenn sie brauchbar ist, dann wird sie sich iwann mal revanchieren wollen.

Anlernen klingt irgendwie nicht so toll. Wenn sie es möchte, wird sie von allein dazu lernen.

Das einzige was hier helfen kann ist sehr offen und ehrlich miteinander zu reden. Sag ihr wie Du Dich fühlst und dass Du diese Dinge sehr vermisst.

Vielleicht kann sie dann auch erörtern warum sie sich dagegen sperrt. Vielleicht gibt es dafür einen Grund.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viel Lebenserfahrung und >20 Jahre feste Partnerschaft

Was groß daran zu lernen ist, dir den Hintern entgegenzuhalten und an deinem Penis zu lutschen, müsstest du noch mal genauer ausführen. Sie hat halt keine Lust zu diesen beiden Dingen. Dann solltest du dich nicht so aufführen, als wärest du darin der Lehrer für sexuelle Lebensweisheiten.

Sie muss halt nicht JEDE Sache machen, die du gut findest. Beim Blowjob mag sie wohl das Zeug nicht im Mund haben, und das Doggy ist ihr zu lieblos, wenn sie vorn einsam gegen die Wand guckt, während du hinten unpersönlich am Arbeiten bist.

Sex ist eine Sache von Geben und dann erst Nehmen. Verwöhne sie, befriedige sie mit deiner Zunge an ihrer Klitoris, sei liebevoll zu ihr. Dann revanchiert sie sich hoffentlich. Und findet vielleicht Gefallen an den Dingen.

Wahrscheinlich ist sie noch unsicher/kann sich noch nicht fallen lassen....

Was möchtest Du wissen?