Kalte Füße/Hände Feucht und schwitzen? ..

1 Antwort

Ach du bist mir mal ein Sorgenkind :=) Die Ursachen von Schweißhänden sind zumeist harmlos, spontan fällt mir nur eine Krankheit ein, würde zumindest auf dein Alter zutreffen. Sie heißt Hyperhidrose, ich bin selber noch Jugendlich und meine Hände (und Füße) schwitzen manchmal auch ohne Grund, dass ist auch normal. Das selbe tritt auch öfters bei Magen-Darm Erkrankungen auf, dass ist in deinem Fall aber eher unwahrscheinlich. Als Schweißhand, oder medizinisch Hyperhidrosis palmaris, wird die übermäßige Schweißabsonderung im Bereich der Hände bezeichnet. Diese beschränkt sich zumeist auf die Handinnenflächen und ist oft mit einem hohen psychosozialen Druck bis hin zu Einschränkungen bei der Berufs- oder Partnerwahl verbunden.

Personen, die unter starkem Handschweiß leiden, ziehen sich nicht selten aus dem Alltagsleben zurück, um die als persönliche Belastung empfundene Situationen, wie zum Beispiel Händeschütteln (mit z. T. abtropfend nasser Hand), zu umgehen.

Verglichen mit anderen Formen starken Schwitzens gilt übermäßiges Schwitzen an den Händen als eine der psychisch am stärksten belastenden Formen der Hyperhidrose, denn ein Schwitzen an den Handflächen ist vergleichsweise schwer therapierbar und im Alltagsleben auf Grund fehlender Umhüllung nur schwer vor Kontaktpersonen zu verbergen.

In deinem Fall eher unwahrscheinlich, bei dieser Erkrankung hat man wirklich ekliche schweißgebadete Hände.

Mach dir nicht zu viele Sorgen, dann verschwindet das ganze auch wieder.

Was möchtest Du wissen?