Jungfrau mit 18/ weiblich/ Sorge..😓?

7 Antworten

Ich würde mich da jetzt nicht so viele Gedanken darum machen. Es kommt alles zu seiner. Der erste Kuss, der erste Stich, das erste Kind, die erste Krankheit und schließlich der Tod.

Das ist weder unnormal noch schlimm. Es ist einfach so. Ich hatte mein erstes Mal mit 19 Jahren, was wohl auch recht spät ist. Aber es ist wichtig, was für einen selber richtig ist, bzw. , wann sich der passende Moment mit dem passenden Menschen ergibt, um das erste Mal Sex zu haben. 

Ist doch egal, alles zu seiner Zeit. Auch wenn das erste Mal mit 23 ist, ist das in Ordnung. Da gibt es kein Zeitlimit. Und wenn du eh schon relativ lange gewartet hast, würde ich auch noch wirklich auf jemand besonderen warten und nicht den Erstbesten nur aus Verzweiflung heraus nehmen.

Können wir ändern, nein Spaß beiseite.

Du brauchst dich dafür wirklich nicht schämen, das ist normal und finde ich auuuch wirklich sehr gut von dir, andere Weiber in deinem alter lassen jeden ran, und haben einen "verhurten" Ruf, also Respekt! Mach dir keine Gedanken, das kommt alles von allein und dein erstes mal solltest du nicht erzwingen, es soll ja was besonderes sein was aus Liebe besteht. Gruß

Das war bei mir bis vor Kurzem auch so! Aber weißt du was?
Dieses Gespräch halten dir bestimmt so viele, aber es ist eigentlich so einfach, wenn man rausgeht, Leute kennenzulernen!
Ich habe den Jungen, der mich entjungfert hat, beim Zelten an einem Jugendcampingplatz kennengelernt. Da wurde viel getrunken und geredet. Ein paar Tage später nahm ich mir den Mut zusammen und hab ihn auf Facebook "angestupst", dann hat er mir geschrieben. Man muss sich nur trauen. Wenn du jemanden toll findest, dann mach das einfach. Ansonsten passiert ja auch nichts...
Du kannst nur gewinnen.
Ich wusste da selbst nicht, wohin die Reise gehen sollte.
Dann haben wir uns eben getroffen und alles war normal wie bei Freunden. Durchs Schreiben die Tage darauf ging es aber in eine andere Richtung und ein paar Tage später habe ich bei ihm geschlafen, weil er in einer anderen kleinen Stadt wohnt und ich trinken wollte. Dann ist es halt einfach passiert und das, obwohl wir uns kaum kannten, aber in dem Moment hat es sich richtig und gut angefühlt und auch wenn der Typ sich als nicht wirklich so toll entpuppt hat, war es in dem Moment das, was ich wollte und deshalb ist das okay. Man darf nicht so viel nachdenken und wenn du das willst, dann musst du Chancen ergreifen.

Ich denke mir oft, dass ich auf bestimmte Ereignisse und Veranstaltungen eigentlich keine Lust habe, aber dann denke ich, dass überhaupt nichts passieren wird, wenn ich jetzt einfach daheim bleibe. Also lasse ich keine Chance verstreichen und gehe mit, auch wenn ich mal keine Lust habe. Oft wird der Abend dann doch richtig schön. Nutze jede Chance.

Und ich habe mir jetzt vorgenommen, auch einfach ein bisschen mehr zu flirten, weil in meinem Freundeskreis auch jeder in einer Beziehung ist und ich immer noch alleine. Das ätzt.

Was möchtest Du wissen?