Ist es schlimm, wenn ein kleines Kind im selben Zimmer wohnt wie seine Eltern und mitbekommt, wenn die Eltern Sex haben?

17 Antworten

Also ich habe meine Eltern früher auch ein paar mal „erwischt“! Im Urlaub hatten wir ein Zimmer zusammen da sind sie öfter nachts im Bad verschwunden einmal habe ich auch gesehen wie meine Mutter auf meinem vater gesessen hat! Geschadet hat es mir definitiv nicht!

Einmal lag ich sogar neben meinen Eltern im Bett  ( ich war krank und mein Vater wusste nicht das ich auch im Bett lag ) als mein Vater plötzlich anfing meine Mutter zu fingern. Als er mehr wollte hat sie ihn dann gestoppt und gesagt das ich da bin.

Meine Eltern wissen bis heute nicht das ich sie dabei gesehen hab aber mich hat es früher nicht gestört und heute stört es mich auch nicht wenn ich darüber nachdenke.

Noch vor wenigen Jahrzehnten hatten Eltern und Kinder gar keine eigenen Zimmer. Da schliefen alle in nur einem Schlafzimmer. Und trotzdem kamen Kinder zur Welt.

Klar, man kann jetzt sagen "Schau wo das hingeführt hat!" Aber das ist Blödsinn...

Also, Eltern, die liebevollen Sex haben, auch wenn der ein bisschen heftiger ist, stellen überhaupt keine Gefahr für die (psychische) Gesundheit eines Kindes dar. Ich würde, wenn meine Frau und ich mit einem kleinen Kind in einem Zimmer schliefen, eigentlich überhaupt nicht an Sex denken, aber wenn doch, ja dann würde ich es langsam und ruhig angehen lassen, am besten unter der Decke. Das wäre mir sonst auch zu peinlich. Auch vor meinem eigenen (Kindergarten-)Kind.

Wenn das Kind mitbekommt (mehr sieht und hört als beabsichtigt), muss man dem Kind erklären, dass die Eltern sich halt "geliebt" haben. Schade, dass es im Deutschen kein treffenderes Wort für "Sex haben" oder "vögeln" gibt. Im Englischen sagt man halt "to make love". Ich finde das treffend.

Und damit auch das klar ist: Wir reden selbstverständlich nicht über S&M-Spiele oder Doggy-Style oder Blow-Jobs. Ich denke, harter Sex (mit Stöhnen) kann für ein Kind schon verstörend sein - da wäre dann ziemlich viel Erklärungsbedarf erforderlich. S&M o. ä. geht dagegen gar nicht (in Anwesenheit eines Kindes).

Man kann liebe machen sagen!

Das ist das gleiche wie to make love...

2

Schwer zu sagen habe nich nichts davon gehört das Kinder dahin gegen traumatisiert wurden, die Eltern brauch auch Sex und nicht nur zur Fortpflanzung das sollte man nicht vergessen sie sind nicht nur Mutter und Vater sondern auch Mann und Frau mit Bedürfnissen und wenn Kinder drauf Rücksicht nehmen würden dann müssten sie es nicht im Beisein tun.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Musst du selbst wissen, habe in einer guatemaltektischen Host Family gewohnt (Entwicklungsland) durch eine Organisation...Die hatten nur Decken zum "Zimmer trennen" und hatten fünf Kinder insgesamt...

ist es dein Kind.. dann hast du die Möglichkeit was dran zu ändern..

ist es nicht dein Kind, dann halte dich aus der Sache raus

Naja, wenn die Eltern nur ein Zimmer haben in der Wohnung. Die könnten höchstens das Kind währenddessen in der Küche unterbringen

0
@Oooaa

warum das Kind.. ? Sex in der Küche ist auch was prickelndes ;-)

2

Was möchtest Du wissen?