Ist es möglich auf das Masturbieren zu verzichten (Gesundheit)?

4 Antworten

Selbstverständlich ist das möglich. Ich finde es gut, dass du solche Gedanken hast! Es ist besser darauf komplett zu verzichten und sich zu enthalten, denn das wirkt sich positiv auf deine Seele aus. In der Bibel wird beschrieben, dass solch eine Handlung sündhaft ist, und alles was sündhaft ist schadet dir früher oder später. Daher, versuche eine Beziehung zu Jesus aufzubauen und bitte ihn darum, dass er dir hilft, dass du so etwas nicht mehr machen musst. Er liebt dich so sehr! Und findet es toll, dass du einen anderen Weg einschlagen möchtest. Du schaffst das!

Auch ein Gläubiger sollte nicht so einen Blödsinn schreiben

2
In der Bibel wird beschrieben, dass solch eine Handlung sündhaft ist,

Wo bitte steht das?!

0
@tst59

Früher wurde manchen eingeredet,vom onanieren ect., bekäme man Rückgradverkrümmung. Ist die Menschheit denn nur doof?

1
@tst59

In der Bibel steht auch dass die Frau dem Manne Untertan sei. Und in der Bibel steht auch man solle Homosexuelle steinigen. Und Sex vor der Ehe, genauso. Und wer mit einer geschiedenen Person schläft ebenso,

Soviel zur Bibel

0
@Buhujo

Moooment, langsam. Wir reden vom masturbieren. Ich fragte, wo in der Bibel ein Vers steht, der das verbietet!

0

Sich selber zu befriedigen ist das normalste der Welt. Eigentlich tut das jeder, zugeben eher wenige. Spricht nichts dagegen es zu tun.

Außer irgendwelche dummen, meist religiöse, Ermahnungen.

0
@Buhujo

Das hat nichts mit Religion zu tun. Gott selbst sagt, wir sollen das sein lassen, weil es sündhaft ist, und wenn es so ist, warum sollte ich den Menschen nachahmen und ihnen folgen, die sowieso schon sehr viele Fehler begangen haben in ihrem Leben. Ich höre darauf, was der perfekte Gott sagt und wenn er sagt, es ist nicht gut, dann ist es nunmal so.

0
@ddder

Gott sagt gar nichts, es sind immer nur Menschen die etwas sagen. Nichts kann nicht sprechen, Nichts kann gar nichts. Es sind immer Menschen die glauben etwas sagen zu müssen. Teils aus Halluzinationen, teils aus Wichtigtuerei, teils aus Erziehung und teils weil Mystik fasziniert.

Nichts als Glaube. Und Glaubt zeichnet aus dass man es nicht wirklich weiß und schon gar nicht beweisen kann.

Verschon andere mit dieser Verblendung, die so viel Unheil anrichtet im Namen der Liebe und Barmherzigkeit.

0
@Buhujo

Doch Gott sagt sehr wohl etwas in seinem Wort, in der Bibel. Nur du hast dich noch nie mit Jesus und der Bibel auseinandergesetzt, sondern hörst genau auf das, was die Menschen sagen.

0
@ddder

Gebrabbel

Bring einen Beweis und Ruhe ist..

Auch das was du hier vorträgst ist Menschenwerk

Und Jesus war ein Mensch.

Und dass der höchstens scheintot war beweist die Überlieferung, Tote bluten nämlich nicht

0
@Buhujo

Und, hier bei der Frage geht's um Selbstbefriedigung. Nicht um religiöse Ergüsse

0
@Buhujo

Jesus Christus ist wahrhaftig von den Toten auferstanden. Jesus ist zu 100% Mensch und ist zu 100% Gott zugleich.

0
@ddder

Die Frage ist, ob er das wirklich genauso sagt, oder ob das nur eine (freie) Interpretation von Menschen ist. Wenn man will, kann man jedes Wort so interpretieren, dass man es letztlich in das Gegenteil dessen verkehrt, was eigentlich gemeint ist. Und wenn man an einen Gott glaubt, der den Menschen wirklich nur Gutes will, dann wäre es schon ein wenig merkwürdig, wenn dieser Gott vom Menschen strikt verlangen würde, seine Gefühle (die ja, konsequent weitergedacht, auch Teil der Schöpfung dieses Gottes sind) zu unterdrücken und damit einen Teil seines eigenen Menschseins irgendwie zu verleugnen. Ich kann daher die Argumentation nur bis zu dem Punkt nachvollziehen, wo z. B. Masturbieren zum Zwang bzw. zur Sucht wird. Denn da ist es dann für den Menschen tatsächlich nicht mehr gut.

1
@ddder

Möchte nochmals meinen senf dazugeben. Ich meine euch jetzt im allgemeinen. Jesus ok,Gott ok,aber warum um alles in der Welt heuchelt ihr hier selbst in einem forum so dumm? Du/ihr wollt mir also weismachen das ihr total enthaltsam seid und wahrscheinlich,so schätze ich mal,in einem recht fruchtbarem Alter seid(?) Ich habe nichts gegen Bibeltreues verhalten,dennoch kann ich nicht verstehen wie man "ein körperliches Gelüst" einfach unterdrücken kann. Sowas geht nicht,selbst nicht bei mir wo ich schon 60ig bin. Aber ich gehe ja auch nicht auf den Beichtstuhl,denn dieser ist doch wohl dafür da um seine sünden zu beichten die dann auch vergeben werden. Jedenfalls sind es doch die Genossen des Vatikans die davon provitieren,oder nicht? Sex mit Kindern,Mädchen und Homosexuelle Handlungen werden doch durch den Beichtstuhl runtergespielt,ich habe gebeichtet...Gott hat mir verziehen,also weiter machen!! Also warum gibt es Menschen die der Bibel folgen und selber wissen,oder nicht wissen wollen,das die "Obersten Vertreter Gottes" ihren schönsten Spaß haben(?). Leider habe ich das Gefühl das die Kirche zu einer "Fundamentalistischen Fehlorganisation" geworden ist. Fanatischer und heuchlerischer kann man keinen glauben ausüben. Ich lese oft in der Bibel,gehe aber einen anderen Weg. Nämlich Buddhas weg. Ich bin seid ca. 15 Jahren Buddhist,bin frei,auch von Schuldgefühlen wenn ich Hand anlege,keine Religion sollte mir vorschreiben wie,was ich sexuell mit meinem Körper mache,ich gehe einen Weg die mir nicht wegen Kleinigkeit mein Gehirn zermartert von A-Z,einen Weg ohne Heucheln und Lügen usw usw....God is Great,Buddha fantastic....Alles wird gut..

Patchrin T

Zen-Buddhist

0
@ddder

Was für ein Schwachsinn.

Wo ist er denn dein Unsterblicher,

Angstneurose?

0
@PatchrinT

Aber du ist klar, es gibt über 3000 Gottheiten und alle werden inbrünstig geliebt und alle anderen sind nicht echt ist klar die sind alle falsch, nur der eine, der nicht. Stimmt's Johann, äh.. Josche, .. äh Ibrahim, äh Idi..... , äh Seku......, äh Xing... äh

Ach ja so ist er wahr der eine;-)

Und ja logisch, na klar, wer nicht daran glaubt dass es ein Paradies gibt wo einen ne Schlange volllabert oder daran dass es Liebe ist wenn ein Vater seinen Sohn ans Kreuz nageln lässt, logisch der hat ne Macke

Junge, das ist psychopathisch und gehört behandelt, mach dir mal nen Termin bei nem Seelenklempner

Und wie schon gesagt, es ist nicht dienlich zur Frage die hier gestellt wurde. Bitte nur darauf antworten

0
@Buhujo

jemand wie ich bleibt gelassen,auch bei deiner Antwort

0
@PatchrinT

Okay bleib gelassen und verschon andere mit solchen unbeweisbaren Dingen. Allein die Geschichten und Bevormundungen aus dem Menschen gemachten Werk sind zum Teil haarsträubende und mit unseren freiheitlichen demokratischen Gesetzen unvereinbare Anmaßungen.

Und noch einmal

Hier geht nicht um religiöse Ergüsse

0

Früher masturbierten die Mädchen,die Jungen onanierten. Heute wird alles in einen Pott geworfen. So kann ich nicht sehen ob du m oder w bist. Als Mädchen(Frau) ist es sicherlich leichter drauf zu verzichten. Als junger Mann aber fast unmöglich. Du bekommst durch Enthaltsamkeit eher Probleme mit der Gesundheit. Schmerzende und anschwellende Hoden,Prostataprobleme um nur einige zu nennen.

Das ist eben die Gleichberechtigung.

0

Ja natürlich ist das möglich.

Es hat jedoch keine gesundheitlichen Vorteile.

Dich zu zwingen, nicht zu masturbieren, ist keine gute Idee. Die Masturbation hilft unter anderen bei Stress, es ist gut für deine körperliche und geistige Gesundheit.

Wenn du dich aber wohler fühlen solltest, es einzuschränken, dann spricht da nichts dagegen.

Durch das Masturbieren nimmst du ab und wirst glücklicher warum damit aufhören :)

ja eh

0

Was möchtest Du wissen?