Ich wurde angefasst trotz einer Beziehung?

11 Antworten

Ja, rede darüber ruhig mit deiner Freundin und sag ihr auch, dass dir da unangenehm war, du das nicht wolltest und dann auch früher gegangen bist, dann ist alles in Ordnung meiner Meinung nach. Fremdgehen ist es definitiv nicht, du hast ja nix gemacht und wolltest es auch nicht. Verheimlichen sollte man trotzdem nichts.

es ist nicht so als ob du fremdgegangen wärst du hast ja nichts gemacht aber wenn du dich wohler fühlst wenn du's ihr sagst solltest du's auch tun, du hast ja nichts falsch gemacht und scheinst sehr erhlich zu sein, spricht doch für dich finde ich :)

  1. Niemand hat das Recht Dir auf den Hintern zu hauen, wenn Du das nicht willst. Du solltest da eine ganz harte Grenze ziehen.
  2. Du sollest es Deiner Freundin nicht sagen. Es ging nicht von Dir aus und es ist nichts passiert, was Eure Beziehung gefährdet. Wenn Du es ihr erzählst, wird es wahrscheinlich genau dazu führen. Fernbeziehungen sind sowieso problematisch und funktionieren selten. Wenn erst einmal ein Verdacht auftaucht, ist er kaum auszuräumen.

Es kam nicht von dir, du bist nicht wirklich drauf eingegangen, du hast sogar das Treffen verkürzt.

Also hätte deine momentane Freundin keinen Grund sauer auf dich zu sein, wenn dann sollte sie sauer auf die andere sein. Ich sehe da kein Problem und denke du kannst es ihr durchaus erzählen, immerhin zeigt es ja das du diese Chance nicht genutzt hast und Geheimnisse sind eh nicht gut.

Normalerweise ist Schweigen über so etwas besser, weil es nur Verunsicherung stiften kann. Aber wenn du deiner Fernliebe das plastisch erzählst, wie unangenehm dir das nur war, ist es wohl auch gut.

Beide Optionen sind dir offen.

Was möchtest Du wissen?