Ich komme allein durch Sex nicht zum Orgasmus (als Mann!)!

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Wenn der Mann beim Sex zu wenig spürt, liegt das oftmals daran, dass die Frau sich zu passiv verhält und die Scheide dadurch zu weit ist und zu wenig Reibung und Stimulation bietet.
  • Wichtig ist, dass sie in der Missionarsstellung das Becken anhebt und den Rhythmus mitmacht. Dadurch wird die Scheide enger und die Reibung verstärkt. Übrigens ist das auch für die Frau erheblich stimulierender und auch Frauen kommen dann erheblich besser zum Höhepunkt. Umgekehrt ist es schlecht, wenn die Frau platt und plump ganz entspannt auf dem Rücken liegt und ihn machen lässt -- dann ist die Scheide maximal weit und entspannt und bietet meist zu wenig Reibung und damit zu wenig Stimulation für beide. Gleichwohl kann in anderen Fällen diese Weite erwünscht sein, falls das Mädchen zu eng ist und Schmerzen beim Penetrieren hat.
  • In der Reiterstellung ist die Scheide dann besonders eng und attraktiv, wenn sie den Rücken aufrecht hält und die Kraft für die Auf- und Ab-Bewegung aus ihren Beinen kommt. Das ist anstrengender, aber auch viel stimulierender und schöner für beide. Umgekehrt ist es weniger stimulierend, wenn die Frau nur eine Wiegebewegung mit ihrem Becken macht oder sich so weit vorbeugt, dass sie eher vorne-und-hinten als auf-und-ab gleitet. Gleichwohl kann diese Stellung besonders schönen und andauernden Genuss bieten, falls schnelles Kommen gar nicht gewünscht ist.
  • Frauen können zudem sogenannte Kegel-Übungen machen, um ihre Beckenbodenmuskulatur zu trainieren, deren Anspannen zur Verengung der Scheide führt und für die Stimulation beider Partner förderlich ist.
  • Es ist auch völlig in Ordnung, wenn der gemeinsame Sex durch Techniken wie Handbetrieb (sie bei ihm) oder Oralverkehr (sie beim ihm) beendet wird, wenn er dabei besser kommt. Das genießen viele Pärchen so oder so. Umgekehrt ist es auch sinnvoll, eine Frau manuell oder oral zu befriedigen, falls sie durch Vaginalsex noch nicht zum Höhepunkt gekommen ist. Man sollte immer alle Spielarten in betracht ziehen und das Zusammensein einfach genießen.

Körperlich kann helfen: Zink & Eier, Sport (in Maßen), abnehmen, wenig Streß, schlafen, kein Alkohol, kein Kaffee. Das sollte den Testosteron- und Dopaminspiegel erhöhen, was gut für die Orgasmusfähigkeit ist.

Auf der anderen Seite könnte es mit einer anderen Frau tatsächlich besser laufen. Gerade wenn sie relativ passiv ist und "machen läßt", kommt halt keine Stimmung auf. So andere Faktoren wie Geruch und Optik kommen noch hinzu.

Befriedige Doch mal eine Woche nicht selbst und schau auch keine Por/nos. Dann übernachtest du mit deiner Freundin irgendwo anders...in fremden Betten..im Hotel oder bei Freunden....sodass es für Euch beide aufregend ist.

Im gleichen Bett, mit der alten Bettwäsche, dem alten ausgebeulten Schlafanzug und den Alltagssorgen noch im Kopf...klappts halt nicht so einfach.

Am besten ihr macht ZUSAMMEN einen schönen Ausflug und erlebt was neues aufregendes...muss gar nix teures sein...Hauptsache NEU.

Reichlich Beifuss an die Weihnachtsgans..und schon klappts wieder.

Heute sind viele Betten kalt weilfast alle Männer por/nosüchtig sind..und wenns dann doch mal in der Beziehung zum Äußersten kommt dann kommt gar kein Sperma mehr raus...weil alles täglich per Handarbeit verschossen wird. Da kann sich gar nix ansparen udn gar kein Druck sich aufbauen.

Und wenn die Por/noindustrie um die Umsätze zu erhöhen die irrsinnigsten Stellungen und Einblicke zeigt, dann kann die Realität zuhause nicht mehr mithalten. Perverse Welt. Pille+Por/nos lassen die Menschheit aussterben.

Wahrscheinlich reicht die "Reibung" dir einfach nicht aus. Rede mit deiner Freundin, dass sie da mal etwas nachhelfen muss. (Hand, Mund,...)

Ansonsten könnten vielleicht diverse Toys oder Verhütungsmittel (Noppenkondome etc.) helfen.

Sex ist keine rein körperliche Handlung, auch die Psyche spielt eine große Rolle. So können z.B. psychischer Druck, Angst, [...] zu Problemen führen. Für weitere medizinischen Fragen bitte an den Fachmann wenden, deinen Arzt. :)

Was möchtest Du wissen?