Ich brauche dringend hilfe?Bin ich schwanger?

4 Antworten

Ich bin schon seid ein paar Tagen überfällig.... Mein Zyklus ist auch etwas unregelmäßig.

Dann gehe bitte auch nicht jeden Monat aufs Neue von einem 28-tägigen Zyklus aus.

Denn selbst bei einer erwachsenen Frau ist kein Zyklus in Stein gemeißelt!

Doch leider wird schon in der Schule fälschlicherweise vermittelt, dass ein "regelmäßiger" Zyklus 28 Tage lang sein sollte. Das ist aber nur ein Durchschnittswert.

Kaum eine Frau funktioniert wie ein Schweizer Uhrwerk und nur 3,3% aller Frauen haben Bilderbuchzyklen, die aufs Jahr gesehen nur um maximal 3 Tage schwanken. Bei weit über der Hälfte aller Frauen schwanken die Zykluslängen innerhalb eines Jahres um mehr als 8 Tage.

Dies ist nicht ungewöhnlich und ein Menstruationszyklus von 21 bis 35 Tage gilt unter medizinischen Gesichtspunkten immer noch als regelmäßig.

Die Periode kann sich auch durch psychische oder körperliche Belastungen wie beispielsweise Stress, Reisen, Leistungssport, anstehende wichtige Entscheidungen oder familiäre Ereignisse verschieben oder sogar ganz ausfallen.

Was durch derartige Stressoren auf hormoneller Ebene passiert, ist noch nicht vollständig aufgeklärt. Man geht jedoch davon aus, dass solche Situationen Fehlfunktionen im Nervensystem auslösen können, die sich auf die Regulation der Hormone auswirken.

Zudem beeinflusst das Alter den Zyklus einer Frau maßgeblich. Gerade in den ersten Jahren nach dem Einsetzen der Periode sind Zyklusschwankungen normal.

Die ersten zwei oder drei Jahre nach der Menarche kann deine Periodenblutung sehr unregelmässig sein und dabei auch mal mehrere Monate ausbleiben. Es dauert meist ein Weilchen, bis der komplizierte Kreislauf der Hormone sich richtig eingespielt hat und ein mehr oder weniger regelmässiger Menstruationszyklus stattfindet.

Eine Frau kann nur an ihren fruchtbaren Tagen schwanger werden, wenn Spermien mit genügend Samenflüssigkeit direkt in ihre Scheide gelangen (üblicherweise beim Geschlechtsverkehr) oder wenn sie oder ihr Partner genügend ganz frisches Ejaklulat an den Fingern hat und den Scheideneingang damit berührt oder die Finger in die Scheide einführt.

Spermien sind ausgesprochen empfindlich. Sie sind nur in ihrer Flüssigkeit bewegungs- und überlebensfähig und sterben an der Luft in wenigen Minuten ab.

In einer grösseren Pfütze (die ganze Menge auf einen Haufen, die bei einer Ejakulation herauskommt) überleben sie etwas länger. Dieser große Klecks muss schon aktiv und immer noch frisch und feucht und in ausreichender Menge zumindest an den Scheideneingang gebracht werden.

Petting führt in der Regel also nicht zu Schwangerschaft und ihr seid auf der sicheren Seite, wenn ihr "feuchte" Finger immer trockenwischt, bevor ihr sie in die Scheide einführt und dein Freund nicht zwischen deine Schamlippen ejakuliert.

Alles Gute für dich!

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit über 30 Jahren Hebamme

Hey,

ich hatte genau dasselbe Problem. Ich war auch fast zwei Wochen überfällig was so in meinem Zyklus noch nie vorkam und habe mir natürlich riesige Sorgen gemacht, fast schon Panik. Hinzu kamen dann auch leichte Übelkeit, ich hatte das Gefühl, ständig aufs Klo zu müssen und dass meine Brüste spannen. Das hat mich natürlich nur noch mehr panisch gemacht.

Ich wusste zwar auch, dass die Wahrscheinlichkeit dafür echt gering ist, aber das hat mich nicht wirklich beruhigt, also ich kann absolut nachvollziehen, wie du dich gerade fühlen musst. Letztendlich habe ich meine Tage dann doch bekommen. Ich denke, diese Übelkeit usw. haben sich durch meine Panik eher noch verstärkt, wie ein Teufelskreis.

Wenn sogar dein Schwangerschaftstest negativ war, dann ist es ja noch unwahrscheinlicher, dass du schwanger bist. Du bist nicht schwanger, glaub da dran.

Hallo Jana,

du bist als Nutzer "Inaktiv" - vielleicht liest du aber noch.

Ich verstehe deine Angst und Sorge. Du hattest zum erstem Mal im Leben solche Nähe. Und es ist aufregend und macht eben auch Angst. Und ein Schwangerschaftstest als Spaßgeschenk ... es liegt alles so nah beieinander.

Es müssen Spermien zu einer befruchtungsfähigen Eizelle kommen.

Es reicht ein wenig Sperma am Finger, wenn die Scheide feucht ist und Zervixschleim vorhanden ist. Zervixschleim ist das Zeichen für Fruchtbarkeit. Da solltest du keinesfalls solche Nähe haben, wenn du nicht schwanger werden möchtest.

Innerhalb der Zeit mit Zervixschleim reift das Ei und es kommt zum Eisprung. Mit Kalender oder App kannst du das nicht voraussagen.
Man kann nur im Nachhinein sagen: innerhalb dieser Tage wird wohl der Eisprung gewesen sein. Da gehört dann noch die Temperaturmessung dazu. Symptome (Zervixschleim) und Temperatur ergeben zusammen die Symptothermale Methode.

Als Frau kann man mit der Symptothermalen Methode den eigenen Zyklus sehr gut kennen. Das ist ein großer Schatz für einen selbst.

Mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit wird sich zu deinem Freund mehr Nähe entwickeln, wenn du nicht selbst Grenzen für dich ziehst, und deine Fragen werden mehr.

Magst du sie hier nicht mehr stellen. Hat dich was gestört an den bisherigen Antworten? Hast du jemand "in real life" zum reden?
Liebe Grüße und alles Gute, Lina

Nein. Du bist definitiv nicht schwanger.

Dazu braucht es mehr als einen Finger. Spermien überleben nicht an der Luft. Vll sorgst du für ein gewisses Maß an Aufklärung, bevor du dich auf irgendwelche sexuellen Abenteuer einlässt

Was möchtest Du wissen?