Ich bin Asexuell und habe da ein paar Fragen?

17 Antworten

Ich bin asexuell habe damit auch gar kein Problem, es betrifft mich nicht, ich empfinde es so, als ob ich keinen Hunger habe auf Essen. Ich denke gar nicht erst dran, weil es mich schlicht nicht juckt, aber ich les gern mal drüber, oder finde das Thema an sich nicht uninteressant, ich finde auch das Thema Sex nicht uninteressant, allerdings verspür ich aber auch kein Verlangen oder eine Not jetzt Sex haben zu wollen, schwer zu erklären evtl. Ich hoffe es ist dennoch irgendwo nachzuvollziehen. Find es wirklich gar nicht tragisch, sollte es sich ändern, würd ichs auch okay finden. Somit hätte ich eben wieder Lust, so als ob der Hunger kommt..

Asexualität ist eine sexuelle Orientierung - ich denke, im Laufe eines Menschenlebens kann kann sich diese Orientierung wandeln. Jean Cocteau beispielsweise gab an, heterosexuell gewesen zu sein und war in seinen letzten Lebensjahren homosexuell. Warum sollte man infolge von Erfahrungen, Einstellungswandlungen nicht auch "asexuell" werden können ? Der Bereich ist noch relativ unerforscht; man weiß nicht mal, wie viel Prozent der Menschen asexuell sind. Einige würden es nicht zugeben, da sie in der Sexualität eine Steigerung ihres humanen Image´ sehen.

Wow!! Danke lichtschatten!

Richtig gute Worte!

Und wenn ich weiterdenke: Humanes Image- wäre denn das nicht eigentlich das vom Image der Affen wegzukommen?

Gruß M2

2

Ich war und bin Asexuell. Ich kann damit leben. Aber ich mache mir sogen, wenn ich je mals eine Freundinn kennen lernen werde(?) und sie möchte gerne mit mir "hust" machen und ich nicht,wird die Beziehung ca. 10 Minuten lang dauern. Denk ich mir so. Des wegen glaube ich, das ich nie eine Freundinn finde :(. Ich hatte noch nie eine Beziehung, auch wenn ich gerade mal 23 Jahre alt bin.

Außerdem bin ich Typ D (A-Sexuell)

1

Wenn Du darunter leidest und es versuchen möchtest, es zu ändern, geh zu einem (Fach?-) Therapeuten. vielleicht ist es bei Dir ja ein behandelbares Phänomen.

Wenn Du es ok findest, ok.

Wenn Du darüber reden möchtes, nur um darüber zu reden, bist Du hier genau richtig. Es wäre ein Zufall, ausgerechnet hier jemanden wirklich Kompetenten zu dem Thema anzutreffen.

Alles Gute.

sorry, muss Einspruch aussprechen,

"behandelt" werden Krankheiten, keine Phänomenen. Asexualität ist keine Krankheit, es ist einfach eine Situation, wo jemand etwas nicht hat, was auch nicht fehlt. Es ist alles in Ordnung sozusagen, nur die "Gesellschaft" ist nicht gerade die Einsichtigste.

Net, dass Ehr noch neidisch werred! ;-)


Bitte tauscht das Wort "behandelbar" gegen "änderbar" ein, oder "Manipulation", das käme mir wohler, denn es scheint treffender/ authentisch.

Gruß M2

3

bei mir kam das mit 40, was ja auch nicht so spät ist. ich finde es sehr praktisch und wünsche es mir nicht zurück. ich kann überhaupt keinen anlass finden, der das ausgelöst haben könnte.

habe grad den test gemacht und es kam auch 5x asexuell raus.

Was möchtest Du wissen?