HILFE! Ich glaube meine beste Freundin ist lesbisch!

21 Antworten

Ich würde vorschlagen (auch wenn es dir unangenehm ist) sie einfach darauf anzusprechen,es ist vllt nicht die beste alternative,aber wenn sie dir wichtigist musst du es tun ,ansonsten wenn sie es ist solltest du es akzeptieren,zwar solltest du ihr sagen das sie dann nicht dein typ ist,aber sowas passiert immer häufiger :)

Viele sagen hier das dass egal ist aber das muss für dich doch erst mal ein Schock sein wenn du es weißt ich würde mit ihr reden und dann weiter sehen versuche erst mal mit ihr befreundet zu sein aber sag ihr falls sie was von dir will das dass zu weit geht. LG

lesbisch sein ist nichts schlimmes. Außerdem kann man ja immernoch bi sein

Die Frage ist ob DU dazu bereit währst. Aber denk dran, das soetwas auch gute Freundschaften zerstören kann. Überleg dir genau was tu tust. Rede mit ihr viellaucht auch mal darüber wenn ihr allein seid.

Was wäre denn so schlimm daran wenn sie lesbisch ist? Stell dir einfach folgende Frage: Könntest du mit einem Jungen befreundet sein? Ich schätze jetzt einfach mal, das könntest du. In unseren Köpfen ist seltsamerweise immer noch das Vorurteil fest verankert, Homosexualität sei etwas gefährliches. Vermutlich kommt daher deine Angst, nicht mehr mit ihr befreundet sein zu wollen. In Wahrheit ist eine homosexuelle Freundin aber kein bisschen mehr oder weniger "gefährlich" als ein Typ. Also: Mach dir klar, das alles halb so wild ist. Wenn sie lesbisch sein sollte, kannst du dich für sie freuen, dass sie sich selbst ein Stück besser kennen gelernt hat - und, wer weiß? Möglicherweise bewunderst du sie dann für ihren Mut. An eurem Verhältnis ändert sich deshalb prinzipiell gar nichts.

Ganz Locker ;) jeder will mal was neues ausprobieren und, sie ist ehrlich zu dir (was das mit dem rummachen angeht) es kann sein, dass sie lesbisch ist, es ihr aber peinlich ist, oder sie es einfach noch nicht wahr haben will, setz sie nicht unter druck und beobachte die sache... :)

Was möchtest Du wissen?