Hetero Mann und stehe auf anale Stimulationen

10 Antworten

Ich bin eine Frau und hätte nichts dagegen meinen Freund anal zu stimulieren, wenn er das möchte. Wenn er meine Wünsche respektiert und die erfüllt dann kann ich das bei ihm auch tun. Ich würde dabei zwar Handschuhe anziehen, aber es soll sehr viel Spaß machen, weil man so gut an die Prostata rankommt. Ich verstehe nicht, was daran falsch sein soll nur weil es homosexuelle Männer betreiben bzw. auch Heteros, wenn sie ihre Freundin von hinten nehmen. Man hat dann nicht gleich homosexuelle Neigungen. Es ist vielleicht überraschend für die Frau dann und es ist auch nicht jedermanns Sache, aber fragen kann man doch und gleich sagen, dass man trotzdem noch Heterosexuell ist.

Warum sollte es schlimm sein? Die Stimulation der Prostata ist völlig legitim, auch unter heterosexuellen Männern.

Das ist überhaupt nicht schlimm! Es ist lediglich eine von vielen sexuellen Spielvarianten.

Es gibt übrigens auch Frauen, die es lieben im Analbereich stimuliert zu werden. Zu dieser Spielart gibt es beispielsweise spezielle kleinere Dildos, die zusätzlich zum normalen Verkehr im Analbereich eingesetzt werden können. Das erhöht den Druck und damit auch den Reiz beim Mann bei der Prostata und bei der Frau im Vaginalbereich. Zusätzlich wird bei der Frau dadurch die Klitoris besser durchblutet, was ebenfalls zu einer Reizerhöhung führt.

Grundsätzlich soll jeder das tun, was er für gut und richtig empfindet. Wenn du dort gerne stimuliert werden willst, dann ist dies, so vermute ich, einfach eine Luststeigerung für dich. Dies muss nichts mit der sexuellen Orientierung zu tun haben.

Jeder hat seine Vorlieben die er auch ausüben darf :)

Keine Sorge. Du wirst eindeutig als Hetero abgestempelt.

Was möchtest Du wissen?